Stars_VIPs_partner

50 Cent unter Strom – Fans in Lebensgefahr

Wusstest Du schon...

Paris Hilton – Staatsanwalt fordert Knast

(hgm) Eigentlich sollte das Konzert von 50 Cent auf der schwimmenden Bühne im Pool des Hard Rock Hotels in Las Vegas ein üblich protzig schöner Abend werden. Doch als Fifty in typischer Rappermanier mit Dollars umsich warf und einige davon im Wasser landeten, waren die Fans nicht mehr zu halten. Sie sprangen sofort hinterher, um die Kohle einzusammeln. Dabei stützten sie sich nach dem Auftauchen am Bühnenrand ab, der anfing zu wackeln. Als die Elektro-Geräte drohten, in den Pool zu fallen, wurde die Situation gefährlich. 50 Cent: „Zurück, oder ihr bekommt alle einen tödlichen Stromschlag!“ Da die Souvenirjäger nicht reagierten, verließ er vorzeitig die Bühne und beendete seinen Auftritt. Gegrillte Fans bringen ihm schließlich nichts. Dennoch sicher schade um’s Konzert. Hier die Bilder:

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Lena Dunham: Nach Twitter-Shitstorm rudert sie zurück

Kommentare

  • Anonymous

    Geschrieben am 13. September 2007

    Antworten

    Wann war denn dies Konzert!? Hatte es was mit den MTV Video Music Awards zu tun?

  • Kerstine

    Geschrieben am 12. September 2007

    Antworten

    LOL ,hab noch gerad gelesen

    Arizona:Mit 25 Jahren Haft muss derjenige rechnen der in einen Kaktus faellt.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 12. September 2007

    Antworten

    man ich hab echt Lachkrämpfe ohne Ende gekriegt beim durchlesen…hahhaha so dankeschön dass versüßt mir den Tag..

  • _mia

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    hehe die Gesetze sind ja genial!!
    habe im Internet auch ein paar lustige gelesen:
    Missouri: die Feuerwehr darf Frauen nur retten wenn sie vollständig bekleidet sind!!
    Alabama:Männer dürfen Frauen nur prügeln wenn der Stock nicht dicker als der Daumen ist!!!
    Alaska:Elche dürfen sich nicht auf der Straße paaren!
    Idahoe:Auf Sex im Auto steht Strafe,die Polizei muss drei Minuten vor der Festnahme hupen!
    NY:Esel dürfen NICHT in der Badewanne schlafen!!!(was macht ein Esel bitte um alles in der Welt in einer Badewanne???????)

    achja zum Thema..50cent ist ähm ja …cool…

  • bumble-bee

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    ….auch der Umsatz von Inkontinenzprodukten hat sich daraufhin verzehnfacht und das nur in den ersten Wochen nach nach Verabschiedung des neuen Gesetzes.

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    So Mädels, war mir ein Volksfest mit euch!
    Aber man muß aufhören, wenns am Schönsten ist! 😉
    Ich wünsch euch noch einen schönen Abend und noch viel Spaß hier!

  • Ollywood

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    weiß nicht in welchem bundesstaat das war, aber in diesem ist oder war es gesetzlich erlaubt, den liebhaber der frau zu erschießen.

    btt:

    50cent ist einer der größten seines faches. ihm macht so leicht keiner was vor – das steht fest. seinen lebenslauf sollten einige ersteinmal kennen, um zu wissen, warum er so sehr mit seinem geld einen raushängen lässt und sich besser nicht darüber aufregen.
    viele andere würden genauso sein. vllt nicht alle, aber viele.
    ( geboren in einem dreckigen viertel von queens [south jamaica], ny, vater kennt er nicht – schlechtes verhältnis zur mutter, die drogendealerin war, aufgewachsen im haus der großeltern, weil mutter umgebracht wurde, als er 8 war. mit 12 selbst dealer gewesen und schusswaffe besessen, mit 18 gefängnis, wo er sich seinem talent – dem rappen witmete. als er rauskam wurde er 9x angeschossen – davon 1x ins gesicht. ab dieser dreckigen vegangenheit ging es mit ihm steil berg auf durch plattenvertrag mit columbia records nachdem er von jam master jay [Run DMC]entdeckt wurde )
    gangster rapper muss man hier denke ich nicht mit „“ in anführungsstrichen schreiben, weil er wirklich einer ist. genau wie der wu-tang clan mit dem verstorbenen ol‘ dirty bastard.
    über jeden deutschen „gangster rapper“,wie sido und sie ganze „aggro berlin“-sippe kann man sich lustig machen, aber nicht über die wahren new yorker gangster rapper. wenn es vllt nicht die prickelnsten lebensläufe sind der wahren gangster rapper – zu bewundern sind sie in einer hinsicht schon, sich so hoch zu arbeiten und über seine vedammte vergangheit zu rappen und dann in die gegenwart bis hin zu zukunft zu schauen. egal wir protzig es ist – nach so vielen schlechten lebenserfahrungen einfach nicht übel zu nehmen.

    ps: eigene dummheit der fans…

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ arche

    Jawoll, so muß das sein.
    Staatlich verordnete Schlüpferlosigkeit!
    Und geschieht natürlich aufgrund massivem Betreiben von irgendeinem Senator, der gaaaanz zufällig Anteile an ner Pharmafirma hat.
    Und weil dann Blasenentzündungen quasi
    Bürgerpflicht sind, gibts dann
    1x im Jahr den Benefizlauf der
    Blasenkranken…
    Gewinner ist nicht der, der als ERSTER! 😉
    ankommt, sondern derjenige, der am wenigsten oft aufm Töpfchen war, bis er ins Ziel gelangt ist!

    @ DeeDee

    Ja, du würdest nicht glauben, welche Storys man hört, wenn man den ganzen Tag ausschließlich mit Männern zusammenarbeitet! 😉

  • Jana

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    ja hallo 50!! 😳

    dämliche fans die hören dem 50 garnicht zu 😉
    Ich liebe ayo technology!!

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ Buttons: Noch einen gefunden:
    Nevada: Wer auf Straßen ein Kamel treibt, muß Bußgeld zahlen!

    Aha! Wenns wenigstens heißen würde:
    Wer es auf Straßen MIT einem Kamel treibt, muß Bußgeld zahlen!
    Obwohl wer weiß, vielleicht ist das Bespringen von Kamelen in manchen Bundesstaaten dort ja Teil des Weltkulturerbes, und wird sogar noch gefördert! 😉
    Da fällt mir ein, ein enlischer Arbeitskollege hat mir mal erzählt,
    in Irland in grauer Vorzeit(als die Nächte noch kalt und lang waren) erfreuten sich langsame Schafe großer Beliebtheit.
    Die sind nähmlich nicht so schwer einzufangen, und halten schön still! 😉

  • DeeDee

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ Adele: LOOOOOL Hui, das stell ich mir erfrischend vor, muss ich auch unbedingt mal ausprobieren! *würg* 😆

  • bumble-bee

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Unbedingt sollten diese Baggi-Pants verboten werden,man koennte ja etwas erahnen. „SCHLUEPFERLOS“ ist in und das Gesetz wird sicherlich auch ganz bald verabschiedet. Solltest Du mit Schlueppies unterwegs sein,auch wenn sie noch so klein sein sollten, kommst Du umgehend ins Gefaengnis, der Tatbestnad kann ja sofort bewiesen, werden (Roeckchen hoch und zeigen).
    Zeugenaussagen, Gerichtskosten und der ganze Behoerdenkram werden hinfaellig. Anschliessend wird eine Therapie dringends empfohlen, um erneutes Schluepfertragen zu unterlassen.

  • Buttons

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ Adele

    Hi,

    leider wurde alle Gesetzestexte schon geschrieben, die ich gefunden habe. Aber ich finde es wirklich toll, was man alles so finden kann!

    Ich hab noch News:

    Brit soll sich beim People Magazin über ihren Auftritt entschuldigt haben. Sei wäre total nervös gewesen und hatte einen Black-out…Sie schämt sich total und würde den Auftritt am liebsten unvergessen machen…

    Sie war wahrscheinlich danach so durch den Wind, dass sie deshalb wiedermal ihre Unterhose vergessen hat nach dem Auftritt anzuziehen! Die Bilder von der unten ohne Brit gibt es auf perezhilton.com

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ Buttons

    Hi, schön daß du da bist!
    Will euch (du weißt schon wem) schon die ganze Zeit schreiben…
    Aber irgendwie komm ich hier voll nicht weg! 😉

    Und auch noch irgendwelche witzigen Gesetzestexte gefunden, die wir hier verreißen können?

    PS:Und ich seh grad, die üblichen Verdächtigen 😉 sind auch wieder alle hier!
    Na, bumle, du als Insider was geht sonst noch so ab im Amiland?
    Hab unläst gehört, in Atlanta wolln sie jetzt die Baggie-Pants verbieten!
    Sind angeblich sexuell anzüglich, weil man ja die Unterhose sieht!

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Und zum Thema 😉

    Wundert mich eigentlich, wie sowas passieren kann.
    Amis sind normalerweise totale Sicherheitsfreaks und Showprofis!
    Und eine schwimmende Bühne ohne dementsprechende sichere Verankerung zu bauen, sollte eigentlich nicht vorkommen! 🙁

    Aber eventuell hätten einige kleinere Stromschläge manchen Fans gar nicht geschadet.
    Und vielleicht wird dadurch der „Electric Boogie“ ja wieder Salonfähig! 😉

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ DeeDee

    Eines hätt ich noch:
    In Sault Sain Marie/Michigan ist es verboten, GEGEN den Wind zu spucken! 🙂

    Soooo ein Mist!
    Echt, die wissen gar nicht ,was sie versäumen!
    Denn gegen den Wind spucken ist einfach fabelhaft, echt!
    Ich mach das jeden Tag:
    Steh in der Früh auf, trink meinen Kaffee, fütter meine Katzen…
    Und nachher geh ich dann raus und prüf die Windrichtung…
    Und wenns dann paßt, mal richtig herzhaft aufziehen und ausspucken!
    Mensch DeeDee, solltest du auch mal versuchen, du hast echt keine Ahnung, wie befreiend das sein kann!

    PS: Falls du aber doch nicht auf sowas stehst:
    Auch nicht VON Brücken spucken!
    Ne Freundin von mir hat das mal gemacht –
    war aber Aufwind, und so kam das ganze dann postwendend zurück, und landete in ihrem Gesicht! 😉

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ DeeDee

    Oha, man kann schon lesen, wenn noch editiert wird!
    Nun ja kommt darauf an, als Nicht-Amerikaner könnt ich mich wohl leichter aus nem Seil winden, als mir einen Angelhaken aus der Gurgel zu ziehen….

    Hab übrigens noch so ein witziges Gesetz gefunden:
    In New York ist es Frauen ÜBER 80
    untersagt, JÜNGERE Männer anzusprechen!
    (Nun, die Ärmsten, wenn alles unter 80 Tabu ist, werden die aber wohl nicht mehr viele Gesprächsparner haben 😉 )

    Und woher kommt sowas bloß???
    Gabs da irgendwann mal so Vorfälle in dem Stil: Hellgranny-Bande lautert Pfadfindertuppe auf. Und nach einer zügellosen Party mit Tee und Keksen,
    wurde dann Macarena getanzt, und die Omis rissen sich ihre Schlüpper vom Leib?????

  • DeeDee

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ Adele: LOOOOL, naja, einen Fischerhaken in die Fresse zu kriegen ist ja natürlich nicht so schlimm, wie sich beim Fischen zu strangulieren… 😆

  • DeeDee

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    LOOOOOOOOL, ich lieg unterm Tisch wegen der Gesetze, die hier aufgeführt wurden! Oh Mann, ich weiß schon, warum ich nicht mal einen Urlaub dort verbringen möchte… 🙄

    Zum Thema: Jaja, die Geldgier mancher Leute… 🙄 Mehr fällt mir dazu nicht ein…

  • Adele Sandrock AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ Ana

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Eintrag! *schlapplach*

    Wenn man also George B.Shaw Glauben schenken mag, und ein 100%iger
    Amerikaner ein 90%iger Idiot ist, dann läßt sich das Gesetz:
    Keiner darf Fische mit einem Lasso fangen, ganz leicht erklären:

    Wahrscheinlich sind vor der Erfindung der Nylonangelschnur bei jeder Angelsaison massig Leute draufgegangen, weil sie sich beim Auswerfen der Angel mit dem darangebundenen Strick stranguliert haben! 😉

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @_mia, ich als nachtragender Mensch sage dazu, man trifft sich immer 2x im Leben.

    @JJC, genau. Sowas fehlt uns hier am Ende auch noch 😡

  • Free your Mind

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Wer den Schaden hat…
    Find’s schon irgendwie lustig.
    Gegrillte 50 Cent Fans… alle noch mit ein paar Kröten in der Hand…
    Die Gier nach dem lieben Geld.. ja ja!!!
    Es hätte aber echt böse enden können.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    es ist echt unglaublich, was da abgeht im bekloppi Land… also ich finde die Gesetze klasse… 😆 werde mal die Merkel fragen, ob wir auch so nen Scheiß haben können…

  • _mia

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ana
    ja stimmt Freundin war eh der falsche Ausdruck..war ne ehemalige Arbeitskollegin von mir..wir wollte im Kontakt bleiben aber nachdem sie mich nichtmal auf ein Gläschen Sekt eingeladen hat,hat sich das schnell erledigt..

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @Jason, ja ich denke wir hören jetzt auf. Hat aber Spaß gemacht mit dir 😉

    Auch dank an die Anderen 😆

    @_mia, dann war es keine „Freundin“ 👿

  • _mia

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    er wollte nur ne coole Show aller „Gangsta Rapper“ abliefern und dann sowas…naja die Leute sind echt dumm,da warnt er sie schon und die hören immer noch nicht auf nach dem Geld zu „fischen“…

    da fällt mir eine Geschichte ein *g*:
    ich war mal mit ner Freundin unterwegs und sie wollte sich ein Glückslos kaufen,vor der Traffik finde ich eine zwei Euro Münze und gebe sie ihr.
    Sie kauft sich um MEINE Müntze das los und Gewinnt 10tausend Euro!!ich habe leider nie einen Cent von dem Geld gesehen…naja selber schuld!

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ ana. ooops-da bleibt aber nicht mehr viel übrig. loool. dann schliessen wir damit die akte,was? 😉

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Jason, abschließend möchte ich noch was sagen, da dir nicht´s mehr einfällt.

    Ich glaub so blöd können wir garnicht denken, um auf solche Gesetze zu kommen.
    😉

    Zitat vom Schriftsteller George B Shaw: Der einhundertprozentige Amerikaner ist ein 90 prozentiger Idiot.

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ leute. ich geb auf. ich geniesse es mitzulesen. mir fällt nicht mehr ein. loool.

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Juchhu es geht weiter:

    In Minnesota ist es verboten, nackt zu schlafen. Die Grenzen des Bundesstattes dürfen nur von Menschen überquert werden, die keine Ente auf dem Kopf tragen.
    New Yorks Männer können zum Tragen von Scheuklappen verdonnert werden, wenn sie fremden Frauen nachschauen.
    Mit weit drakonischeren Strafen müssen erfolglose Selbstmörder rechnen: Für den Sprung vom Häuserdach können sie zum Tode verurteilt werden.

  • Jesoro

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Alter Vatter! Dacht grad ich les nicht richtig und kann mich letzendlich nur meinen Vorschreiber/innen anschließen: UND SOWAS IN AMERIKA wo man für’s „wild“ pinkeln schon 5 Jahre in den Knast geht…

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ acelya. looool. aber kann mir mal einer sagen wer diese gesetze kontrolliert? das gibts doch nicht. 🙂

  • ACELYA

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    In Alabama ist es Männern verboten, einen falschen Schnurrbart zu tragen, wenn dieser Kirchenbesucher zum Lachen verleiten könnte.

    Während der Fischfang-Saison ist es den Männern im US-Bundesstaat New Jersey untersagt, zu stricken.

    Ein Gesetz des Staates Illinois besagt, das alle weiblichen Singles männliche Junggesellen mit ‚Meister‘ anzureden haben.

    In L.A. darf jeder Mann seine Frau mit einem Lederriemen schlagen, vorausgesetzt, der Riemen ist nicht breiter als zwei Inches. Benutzt er einen breiteren Riemen, bedarf es der vorherigen Erlaubnis seiner Ehefrau.

    Keine Frau darf in einem Badeanzug einen Highway des Staates Kentucky betreten, wenn sie nicht von mindestens zwei Polizisten eskortiert wird oder sich mit einem Knüppel bewaffnet hat. Dieses Gesetz tritt nicht in Kraft, wenn die Frau entweder weniger als 90 oder mehr als 200 Pfund wiegt.

    Ein Gesetz des Staates Michigan legt fest, dass das Haar einer Frau ihrem Ehemann gehört.

    Ein erst kürzlich in Texas verabschiedetes Gesetz zur Verbrechensbekämpfung verlangt von jedem Kriminellen, sein Opfer mindestens 24 Stunden vor der Tat entweder mündlich oder schriftlich über die Natur des geplanten Verbrechens zu unterrichten.

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @Fraeggel, du hast ja Recht und wir schämen uns ja 😥

    Aber wir waren so schön in Fahrt, gelle Jason.

    Zum eigentlichen Thema, wer Wind sät, wird Sturm ernten.

  • Fraeggel

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    *kicher* lustich zu lesen was alles verboten ist.
    Aber so wirklich zum Thema gehört es ja nu nicht, oder???

    Ich finde die Reaktion jedenfalls gut, dass er von der Bühne gegangen ist.Wohl aber sehr zum Ärger derer, die das Konzert gern zu Ende geschaut/gehört hätten.Wie man sieht, dumme Menschen gibt es überall

  • marie

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    ich würd auch in den pool springen…das konzert war der hammer!! ich hab videos gesehn…einfach nur geil!

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    jetzt gehts aber los! da will der mann endlich ein feuerwerk abknallen weil ers bei der frau endlich geschafft hat und dann ist es verboten. 🙁

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    WISCONSIN: In Connorsville dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während ihre Partnerin einen Orgasmus hat.

    Für alle Schwiegermütterhasser (die gibt es doch nicht wirklich ;):
    KANSAS: In Wichita ist die Misshandlung der Schwiegermutter kein Grund für eine Scheidung.

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    oh man. ist das crazy. aber was will man von einem verrückten land erwarten indem nur 55% der leute wissen,dass die sonne ein planet ist? und genau wegen solcher storys und solcher leute lieben wir unser hollywood,gelle?

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    1976 heiratete eine frau aus los angeles im beisein von 20 gästen einen 50 pfund schweren felsen.

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ ana. mist-warum bin ich nicht bei der feuerwehr. 😉 wie anziehen? adamskostüm reicht doch. in virgin/utah,ist es verboten keine waffe zu haben. behinderte,kriminelle und arme sind ausgenommen.

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    JJC LOOOOOOOL.
    Oh je, also doch die Füsse still halten 🙁

    In St. Louis dürfen Feuerwehrleute keine Frau retten, die nur leicht bekleidet ist. Zum anziehen hat sie immer noch Zeit.

    Männer haben keine Ahnung! Was soll ich den nur auf die Schnelle anziehen. Oh je, Oh je 😯

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ana supercool 😆 verdammt muss meinen Urlaub zum Fische mit dem Lasso fangen absagen…ich hab mal gehört wenn Du beim Treten gegen eine Laterne mehr als einmal erwischt wirst, bist Du Wiederholungstäter und kommst lebenslänglich in den Knast..

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Du weißt ja Jason, wenn ich Dir das sage, muß ich Dich….. 😎

    Nein natürlich nicht. :mrgreen:

    Ich hab einfach gegooglet: „Frau Kaffee verbrüht Mc Donald“. Da kommen die urigsten Sachen.

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    in helsinki/finnland lässt die polizei eher die luft aus den reifen als strafzettel zu verteilen.

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    in kentucky ist es gesetzlich verboten,eis in der hosentasche mit sich zu führen!!!

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    loool. ich weiss es nicht ana.wo hast du die ganzen gesetze so schnell her? gibs zu-du warst in all diesen staaten schonmal polizistin!

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    ich bekotz mich gleich vor lachen. ich hab auch noch einen: in new mexiko sind unrasierte frauen in der öffentlichkeit nicht zugelassen.

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Das Pfeifen unter Wasser ist in Florida verboten.
    In South Dakota ist das Einschlafen in einer Käsefabrik gesetzlich untersagt.
    In Oklahoma ist das Erschrecken von Hunden durch Grimassenschneiden verboten.
    Einer Frau kann in Minnesota 30 Tage Gefängnis drohen, wenn sie ein Nikolauskostüm trägt.
    In Morrisville / Pennsylvania benötigt eine Frau eine behördliche Genehmigung zum Schminken.
    Eine Frau in Memphis darf zwar Autofahren….aber laut Gesetz nur, wenn ein Mann vor dem Gefährt herläuft und eine rote Flagge schwenkt, um entgegenkommende Fußgänger und Autos zu warnen.
    In Arkansas ist es Ehemännern verboten, ihre Frauen mehr als einmal im Monat zu schlagen.
    In Minnesota verbietet ein Gesetz, männliche und weibliche Unterwäsche nebeneinander auf eine Wäscheleine zu hängen.
    In Tennessee ist es gesetzlich verboten, Fische mit dem Lasso zu fangen.
    In Maryland muß man mit einer Geldstrafe rechnen, wenn man Austern vor dem Ausschlürfen schlecht behandelt.
    In Florida dürfen Frauen am Sonntagnachmittag nicht Fallschirmspringen.

    Also auf nach Amerika 😆

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    das ist schon hammer was da abgeht.leider hab ich sonst nix mehr davon behalten.ist lange her das ich es gelesen hab. aber ich schau mal ob ich sonst wo noch sowas herbekomme.

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Ja, die stimmen die Ami´s. Ein Gesetz verbietet Frauen das tragen von Lackschuhen, wenn sie einen Rock anhaben. *ichhaumichweg*

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ ana. hahaha. ich glaub ich spinne.sowas gibts? letztens hab ich die verrücktesten gesetze aus amiland gelesen. da stand unter anderem drin,dass es in virginia (glaub ich war das) verboten ist,seine frau zu erschiessen, lustisch,nicht?

  • Anonymous

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Ich finde dieser 50 Pfennig (und alles was mit dem Müll HopHop zu tun hat) soll verbotten werden. Diese sch**** Frauenfeindliche Musik (na ja HipHop ist keine Musik).
    In wirklichkeit sind es ganz arme Schweine, die sich mit Nu**en schmücken.

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Hallo Jason, ich bin´s der Klugschei..er, ich hab gegoogelt, es waren sogar 4,5 Mill. $ Schadensersatz, für eine 81 Jährige Frau. Die Erben freut´s.

    Weitere Kuriositäten: Ein Frau verklagte ein Möbelhaus, weil sie sich den Knöchel verstaucht hatte. Sie stolperte über ein auf dem Boden krabbelndes Kleinkind. Sie gewann den Prozess.
    Das Kleinkind war übrigens ihr Eigenes!

    Noch mehr ?: Ein Autofahrer wurde erfolgreich verklagt, weil er einem jungen Mann über die Hände fuhr. Dieser Mann wollte ihm gerade die Radkappen stehlen, klagte und bekam recht.

    Ich mach irgendetwas falsch 🙄

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ gnomi. stimmt. hab mal von ner frau in den usa gehört.die bekam von mc donalds 1 mio dollar schmerzensgeld weil der kaffee zu heiss war.aber ich glaube da kommt es drauf an in welchem staat man sich befindet. gestern haben mir bei subway übrigens die zwiebeln nicht geschmeckt.was kann ich tun? 🙁

  • Gnomi

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Finde das ja mal geil.. sonst sind die Amis ja die jenigen die am meisten auf Sicherheit etc. achten..

    Normal direkt den Veranstalter auf Millionen und aber Millionen verklagt..

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Jason was machen Frau und Kind??? 😉 😀 hahahahahaha sorry, das musste sein… Du weißt was ich meine…

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @ chrissy.so gesehen sind es die fans dann selber schuld aber an wem bleibt es hängen und wer ist schuld?fiddy!!!und er kann von mir aus überheblich sein wie er will.wenn man sein buch gelesen hat,sei es ihm gestattet jetzt überheblich zu sein.wer weiss,wie man selber wäre wenn man soviel geld hätte?geld verdirbt den charakter-soviel steht fest.aber seine musik gab mir auch schon in verschiedenen lebenssituationen kraft und halt.michael jackson z.b. hat für mich menschlich voll n rad ab aber seine musik ist (für die einen mehr-für die anderen weniger) grandios.oder wie erklärt man sich sonst,dass „thriller“im guinessbuch steht?aber ok.du hast dich jetzt geäussert-ich hab mich geäussert und dann sind wir jetzt cool miteinander,ok?

  • Anonymous

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Interessant finde ich, das im Prinzip jedes Boulevard Magazin über diesen Vorfall berichtet hat, außer „RTL Explosiv“.

    Dort gibt es ja jeden Tag einen Top und Flop des Tages.

    50Cent wurde als „Top“ gelobt, weil er Geld verteilt hat. Dieser Vorfall mit dem Strom wurde gar nicht erwähnt.

  • chrissy

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    @jason: das ist doch das problem, er hat die leute -angeblich VORHER- gewarnt, und die sind trotzdem wegen ein paar münzen reingehüpft! das hab ich gemeint mit „blöd sein“.

    die bemerkung, dass ich 50-cent nicht abkann bezog sich auf seine musik und die überhebliche art, die er bei interviews an den tag legt!

    also nix für ungut. und bevor ich hier nochmal verrissen werde: jeder kann /soll die musik hören, die er will. mein geschmack ist es nicht und da wir meinungsfreiheit haben, habe ich meine meinung nun geäußert! 😉

  • Momo

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    …und da laestern alle ueber Britney. Sie bringt ihre Fans wenigstens nicht in Lebensgefahr.

  • Buttons

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Das war ja mal richtig gefährlich! Wenn er Geld verschenken will, dann soll das verschiedenen Leuten in die Hand drücken. Ist doch klar, dass die Leute so reagieren und er sie damit in Gefahr bringt!

  • jason

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    vielleicht sieht man es mal aus der sicht,dass er noch rechtzeitig gewarnt hat.aber das kann man von chrissy,anonymus und besonders schnoede wohl kaum erwarten. und ich glaube kerstine hat schon als baby bei ihrem ersten wort verkündet: loooool.

  • Anonymous

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    die frage ist doch: wie blöd sind den die leute die diese art von schwimmender bühne in die tat umsetzen?

    wenns schon wegen ein paar köpfe wackelt? was wäre wenn jemand da raufklecttern will? fällt die ganze bühne um?

    das ganze konzept an sich ist unverantwortlich!

  • chrissy

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    wie blöd muß man sein, wegen ein paar münzen in den pool zu hüpfen??

    kann den typ aber auch nicht ab..

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    oh man toll dass er abgehauen ist…aus den Augen aus dem Sinn, oder wie?

  • Chesara

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Naja, hätte er sich auch vorher denken können, dass die Leute ins Wasser springen, wenn er Geld reinwirft *rolleyes*…

  • Schännie

    Geschrieben am 11. September 2007

    Antworten

    Oh man wenn ich den Typen seh steh ich auch sofort unter Strom. Der knallt dich durch die Decke!

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!