Starts und Vips

Deine tägliche Dosis Hollywood

Artikel zurück
Nächster Artikel

Paris Hilton – Nachbarn wollen sie loswerden

18. Mai 2009

(hgm) Paris Hilton und ihr Ehemann in spe, Doug Reinhardt, haben Ärger mit ihren reichen Nachbarn in den Hollywood Hills. Dabei wohnen die beiden Partyfans erst seit letzter Woche zusammen dort. Das Haus ist gemietet – für 22.000 Dollar pro Monat. Warum Paris und Doug derzeit nicht in Paris’ eigener Villa wohnen, die sie sich gekauft hatte (Viply berichtete), fragen sich wohl auch die genervten Anwohner. Wegen zu lauter Partys und Paparazzi-Belagerungen wurde bereits mehrfach die Polizei gerufen. Jetzt hat einer der Nachbarn dem Eigentümer des an Paris vermieteten Hauses 27.000 Dollar pro Monat geboten – nur damit die beiden wieder verschwinden. Zuvor soll er versucht haben, Paris und Doug in einem Gespräch zu mehr Ruhe zu bewegen. Offenbar ohne Erfolg. Paris hat mit Nachbarschaftsstreits bereits ihre Erfahrungen. Auch ihr vorheriges Haus in den Hollywood Hills hatte sie verkaufen müssen, weil der öffentliche Druck nach ihrer Verhaftung 2007 zu groß wurde. Nachbarn hatten damals schon mit “Paris sucks”-Plakaten (Viply berichtete) protestiert. Paris und Doug sind vor dem aktuellen Ärger am Wochenende erstmal geflüchtet. Sie wurden zusammen bei ihrer Abreise am Flughafen von L.A. gesichtet:

Paris & Doug sind dem Ärger am Wochenende entflohen - hier am Flughafen von L.A. kurz vor der Abreise.Paris & Doug sind dem Ärger am Wochenende entflohen - hier am Flughafen von L.A. kurz vor der Abreise.

Commercial Break

FOTO ZUM ARTIKEL

Paris & Doug sind dem Ärger am Wochenende entflohen - hier am Flughafen von L.A. kurz vor der Abreise.

Paris & Doug sind dem Ärger am Wochenende entflohen - hier am Flughafen von L.A. kurz vor der Abreise.