Stars_VIPs_partner

Adam Sandler füttert zuviel – Kind und Hund stark übergewichtig

Wusstest Du schon...

Michael Jackson – des Königs letzte Möbel

(hgm) Oft meinen es Eltern gut, wenn sie ihr Kind überfüttern – dabei schaden sie damit nur. So macht es scheinbar auch Komiker Adam Sandler (40) mit seiner kleinen Tochter Sadie Madison (1). Wie neue Bilder zeigen, ist das Mädchen eindeutig viel zu moppelig. Und das hat bei Adam irgendwie System – auch seine Bulldogge „Matzah Ball“ hat definitiv zu viel auf den Rippen. Der Hund sieht aus, als würde er das Kommando „Platz“ wörtlich verstehen. Sandler scheint der Speck derweil nicht sonderlich zu stören. Er deckte sich in einer Bäckerei in Bel Air mit Keksen und Kuchen ein, im Schlepptau Regisseur und Kumpel Rob Schneider, der artig die Wickeltasche trug.

Bleibt zu hoffen, dass Sadie nicht allzu viel von dem Kuchen abbekommt. Gar nicht komisch, Herr Komiker: Fettleibige Kinder haben eine niedrigere Lebenserwartung als normalgewichtige. Übergewicht kann zu Herzerkrankungen, Typ 2 Diabetes, orthopädischen Problemen, Nierenversagen führen – und das bereits im Kindesalter. Später droht in der Folge sogar Krebs.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Lena Dunham: Nach Twitter-Shitstorm rudert sie zurück

Kommentare

  • Hildegard

    Geschrieben am 5. Juni 2013

    Antworten

    Possibly, within the dislike level of caffeine,
    and now have no more tasted Beverages, I explain to you contrary to the jaws someone who’d nothing compares to drip-coffee- may possibly Really missing out!! At first, the perfect New york personal training in most cases set off an individual’s end user
    above by reducing unhealthy foods excellent for sea salt, all kinds of sugar not to
    mention bad fats. Some east militia may possibly outflank
    how the Language soldiers in some 2 envelopment then cause toxic accidents.

    Like this, you will probably be with the help of autosuggestion and after short enough time, you need
    to things memorized, and very so next, your amazing spontaneous accept
    it as actual. A lot of home owners the world over uses compacted limitations to assist
    their own families.

    my web site ibrik coffee pot

  • baby girl

    Geschrieben am 19. April 2010

    Antworten

    ich finde das kind ist nicht dick es hat nur speck wie bei jedes kind!!es ist vooool süßßßß

  • baby girl

    Geschrieben am 19. April 2010

    Antworten

    ich finde sie hat nur ein bissien speck das wieder weg geht!sie ist vool sweet!!!ich liebe adam sandler voooll !!!

  • Nadja

    Geschrieben am 13. Januar 2009

    Antworten

    Hallo,

    ich liebe den Adam Sandler über alles.
    Für mich ist er mein bester erwachsener Freund. Ich finde den Namen ,,Sadie” super toll! Ich kaufe mir den Film ,,Waterboy” im Internet. Adam ist in der Rolle als dümmlicher Wasserjunge einfach sooo süß! Ich könnte ihn abknutschen. Wenn er später geboren wäre und ich ihn kennen würde und ich Englsich könnte hätte ich ihn geheiratet!!!

  • ich

    Geschrieben am 24. Juli 2008

    Antworten

    was habt ihr mit doppelkinn immer ? meine kleine cusine is völlignormal gewichtig und hate als sie kleiner war auch en doppelkinn das geht nach ner zeit weg

  • ich

    Geschrieben am 20. Mai 2008

    Antworten

    also ich find die tochter trotzdem süß auch wenn sie en bisschen mehr speck hat
    und der hund is nu völlig ok is ja ne bulldoge also die sin halt en bissl diecker

  • who

    Geschrieben am 23. Juli 2007

    Antworten

    Wenn Adam sein Kind nicht immer wie alle Amis rumschleppen würde,
    und das Kind nicht bei JEDEM quengeln mit essen ruhigstellen würde,
    dann hätte er sich auch nicht so einen Brocken anzüchten können…

    da er so abgemagert ist muss er aufpaßen das er sich keinen Bruch hebt beim schleppen seiner Tochter.

    Weiß eigentlich jemand ob bei den Amis die selben Standarts von Babynachuntersuchungen herrschen wie bei uns?

    Dann dürften die ärzte ja schon früher festgestellt haben das das kind mehr Gewicht hat als es für sein Alter und seine knochen haben sollte…

    Ich schätze mal so etwas wie hier in Deutschland ist bei den Amis nicht zu kriegen da die doch eh mit dem gesundheitssystem auf „Kriegsfuß“ sind bei den Preisen die man da zahlen muss.

  • Kerstine

    Geschrieben am 18. Juli 2007

    Antworten

    Also das Kind und der Hund sind eindeutig zu fett,aber meistens legt sich das nicht mehr ganz im Gegenteil, wer als Kind schon Fett ist bleibt meistens auch fett wenn er nichts dagegen macht.Logischerweise LOOL.Man sieht das ja immer wieder ,das die Muetter sich keine ((Arbeit)) mehr machen gesund und frisch zu kochen .Schnell schnell was rein fast food oder Pommes jeden tag weil die Mutter keinen bock zum kochen hat. Seh ich leider viel zu oft ,Kinder die vor dem TV abhaengen und sich die Suesigkeiten nur so rein stopfen und sich dazu keinen Zentimeter meht bewegen tja von nix kommt halt nix.Ich finde als Elternteil muss man auch die Verantwortung haben frisches Gemuese zuzubereiten und mit viel frischen Kraeutern zu kochen mach ich jeden Tag und dazu die Kinder anhalten viel frisches Obst zu naschen statt die ganzen Chips und Suessigkeiten und sie natuerlich zu sportlichen Aktivitaeten anreizen zb in einem Verein zu bringen meine Tochter ist begeistert von ihrem Judo Verein und knuepft fleissig Kontakte und ist staendig in Bewegung und liebt es auch.Naja in den Ferien findet kein Judo statt aber wir sind ziemlich viel unterwegs.Also ich finde man sollte als Elternteil diese Verantwortung auf jedenfall uebernehmen.

    recht herzlichen Dank fuer die Aufmerksamkeit.

  • Angel

    Geschrieben am 7. Juli 2007

    Antworten

    oh mann, da isses wieder – so langsam nervt’s wirklich.. na, wenn man schon an der Figur der STars nicht auszusetzen hat, dann lästert man über die Figur der Kinder und der Hunde — super! Echt

    meine Fresse – das Kind wird seinen Babyspeck spätestens verlieren, wenn es wie ein Wirbelkind durch die Gegend flitzt.

  • Marija

    Geschrieben am 5. Juli 2007

    Antworten

    Macht doch mal die Augen auf:
    Dieses Kind hat zu viel an den Rippen, das Arme…
    (Der Hund sowieso, aber Gott, der is sooo hässlich und nebensächlich, dass es nebensächlicher gaar nicht mehr geht!)

    Aber kein Kleinkind sollte jetzt schon Probleme mit einem Doppelkinn haben!!
    Man muss doch nicht erklären wieso, oder?!

  • baby22

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    Finde auch, dass die Kleine zu fett ist.
    Sie sieht aus wie eine Dreijährige, wenn Adam sie so weiterfüttert wird sie bald für ein Vorschulkind gehalten.
    Auf Diät setzt man selbstverständlich keine Kleinkinder, allerdings kann man schon darauf achten was gegessen wird.
    In dem Alter zeichnet sich ja oftmals das Essverhalten habe, wünsche ihr natürlich nicht, dass sie ein Leben lang Gewichtsprobleme hat.

  • Pebby

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    @ fraeggel: stimme dir zu. Meine Kleine war bis zum Alter von 1 1/2 vor allem im Gesicht dick, hat aber überhaupt nichts Süsses oder Säfte bekommen. Ich denke das ist ein Stück weit auch Veranlagung. Im Vergleich dazu ist mein Zweitgeborener dünn und er bekommt eigentlich dasselbe zum Essen.
    Adam Sandler´s Tochter hat eben erst laufen gelernt, sie wird jetzt viel mehr in Bewegung sein und mit dem nächsten Wachstumsschub sieht das schon wieder anders aus…

  • metalbabe85

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    Also ich finds schon krass, dass sich hier einige um den Hund mehr Sorgen machen als um das Kind. Ich finde die Kleine auch zu dick. Könnte schon sein, dass sich das alles noch verändert – man weiß es nich. Werden wir hier bei viply verfolgen. 😉

    Meine Schwester & ich waren auch gut mit Babyspeck ausgestattet als Kleinkinder – wir sahen aus wie Michelin-Männchen… 😉

    Und jetz sind wir beide schlank. Haben auch als Kleinkinder gesunde Nahrung bekommen, wir hatten halt einfach die Veranlagung zum Babyspeck.

  • Anonymous

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    das kann man doch alles nicht so pauschalisieren.Ne Bekannte hat 2 Kinder und eines isst ungern und ist super dünn und das andere ist n echt guter esser und ganz schön propper aber nicht dick und beide bekommen gleich viel Essen angeboten.Ich finde schon das das Kind auf den Bildern sehr pummelig ist aber vielleicht verwächst sich das in einem halben jahr schon und es werden Bilder abgedruckt wo es heisst das die kleine auch dem Hollywood Schlankheitsideal unterworfen wird…ich hoffe jeder der Kinder hat ,versucht diese so gesund wie möglich zu ernähren egal was Mama und Papa selbst bevorzugen…

  • Tifa

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    Hab selbst auch 2 KInder…ob das jetzt normal ist kann man garnicht sagen da jedes KInd anders ist…das eine hat dicke backen das andere dicke arme..das andere dicke beine…usw.

    FInde auch das das Gesicht schon irgendwie „dick“ aussieht aber wenn man sich den Rest anschaut ist die Kurze total normal…..

    Traurig das man auf KInder los gehen muss um ne Schlagzeile zu haben…das so krank…

  • Stephanie

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    Ich verstehe überhaupt nicht, dass hier dauernd von Diät gesprochen wird. Kinder sollten nicht diäten!!
    Ein Kind braucht einfach nur eine ausgewogene, gesunde Mischkost als Ernährung. Nicht mehr und nicht weniger. Aber manche bekommen nicht mal das gebacken wie man sieht.

  • Die Lala

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    Vielleicht füttert er sie ja auch aus trotz, weil man in Hollywood das Gegenteil von ihm erwartet.
    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass ANS der Nanny damals befohlen hat, Dannielynn weniger Essen zu geben, als notwendig, weil sie besessen davon war, dass die Kleine schlank und sexy sein muss.

  • gerry

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    furchtbar – die kleine ist auf jeden fall übergewichtig – basta. der vater sollte mal an ihre zukunft denken. sie wird es ihm verüblen, wenn sie so gemästet wird.

  • Elfenstaub

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    Ich denke mal das Foto ist ungünstig geschossen. Einjährige Kinder bereits auf Diät setzen zu wollen ist jedenfalls keine gesunde und bessere Einstellung. Wiegen alle 26-jährigen gleichviel, gibt es da auch Gewichtskurven? Müssen es dann auch Kinder tun? Lasst doch Kinder Kinder sein und individuel. Sonst können wir und wirklich bald Kinder im Reagenzglas züchten lassen. Die Eltern sind Vorbild und werden ja wohl darauf achten. Vor allem im mageren Hollywood.

  • Stephanie

    Geschrieben am 4. Juli 2007

    Antworten

    @Die Lala

    ich hab doch kein einziges Wort gegen Sandler gesagt, oder?
    Na ja, bei einem mopsigen Gesicht sollte man zumindest noch den Hals erkennen können – aber vielleicht hatte die Kleine ja gerade Mumps 😉

  • Die Lala

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Stephanie ich verstehe deine Position schon und bin auch absolut dagegen, Kinder mit ungesunden Sachen vollzustopfen, was ja meistens aus reiner Faulheit und mangelndem Durchsetzungsvermögen geschieht. Ich krieg auch die Galle, wenn ich sehe, wie schlecht viele Eltern ihre Kinder ernähren (wobei das in vielen Fällen gar nicht mal zu Übergewicht führt, aber zu anderen „Ausfallerscheinungen“)
    Nur sehe ich nicht ein, warum hier mit Schimpf und Schande auf Adam Sandler losgegangen ist, weil sein EINjähriges Kind ein mopsiges Gesichtchen hat. Ich finde das einfach nur übertrieben.

  • smileynicole

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    musste mich erstmal anmelden um was schreiben zu können..als Gast darf man scheinbar garnix mehr …

    also wer an dem Alter des Mädchens zweifelt..gebt mal „Sandler“ in die Viply-Search ein…da findet ihr Artikel dazu!

    Und das Kind ist nicht zu dick..absoluter Schwachsinn! Kleinkinder wachsen sehr „ungleichmäßig“ ..mal wachsen sie ein Stück und nehmen nicht zu (sehen dann schlanker aus) und mal nehmen sie zu und wachsen nicht (dann sehen sie halt etwas propperer aus) … wenn die kleine erst allein durch die Gegend flitzt und nen Wachstumsschub hat dann schaut sie ganz schnell anders aus! War bei meinen auch so…ich wurde angehalten von Schwiegerdrache meine Kinder auf Diät zu setzen..ich habs nicht getan und nun sind sie fast 6 und 3 1/2 und beide gertenschlank…

  • ana AdD

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @mauisun, genau, das grenzt schon an Kindesmißhandlung.

    Nur ob es sich bei der Kleinen oben um Babyspeck, Fettleibigkeit oder einer schlechten Kameraperspektive handelt, könnte beobachtet werden.

    Am besten, in einiger Zeit noch mal ein Bild.

  • mauisun

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Naja, ich glaube bei einem 1-jaehrigem, pummeligen Baby ist es wohl noch zu frueh lebenslange Fettleibigkeit zu prophezeien. Wahrscheinlich sollten die Eltern ganz einfach gut aufpassen, dass sie gesund isst.
    Was mir leider immer wieder auffaellt bei fetten Kindern ist, dass man sie staendig mit fuerchterlichem Essen sieht… Heute morgen bei Starbucks: eine extrem fette Mama mit ihrer extrem fetten Tochter, noch keine 8 Jahre alt, mit einem Riesenbecher in der Hand, mit der Sahnehaube und allem drum and dran. Locker 400 Kalorien auf einen Schlag. Dann geht es mit Fast Food und Cola weiter… Viele sind echt selber Schuld.

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Die Lala

    ach Lala du kannst doch nicht abstreiten, dass die Deutschen (und nicht nur die Kinder) immer dicker werden. Die Amis habens ja vorgemacht mit ihrem Fast Food Gedöns.
    Oder warum glaubst du denken die Krankenkassen schon ernsthaft darüber nach Bonis für normalgewichtige Versicherungsnehmer rauszugeben. Weil sie wissen, dass in 10-20 Jahren die Kosten für die Folgeschäden von Fettleibigkeit explodieren werden! Und wieso beschäftigt sich bereits das Bundesgesundheitsministerium mit diesem Thema.
    Fettleibigkeit und ihre Folgen werden langsam das Gesundheitsrisiko Nr. 1 in Deutschland – sogar der Staat kommt langsam dahinter und versucht mit div. Aktionen gegenzusteuern.

  • Die Lala

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ich glaube aber auch einfach, die vielen „übergewichtigen Kinder“ in der Statistik kommen dadurch, dass die Grenze für den definierten Begriff „Übergewicht“ immer weiter runtergesetzt wurde.
    Früher war ja, beim erwachsenen Menschen, Idealgewicht mal Körpergröße in cm minus 100.
    Dann wurden es minus 105.
    Inzwischen sind wir ja bei minus 115 angelangt.
    Und ich denke mal, bei den Richtwerten für Kindern verfährt man da nicht anders.
    Wenn man sich z.B. mal die Kinderbücher von früher anguckt, Struwwelliese, Suppenkasper usw., da wurden die „guten und gesunden Kinder“ immer propper, grinsend und mit roten Bäckchen dargestellt. Heute werden die kleinen mageren Hänflinge als leuchtende Vorbilder angeführt.
    Wozu? Muss man denn das Gegenbeispiel immer gleich im anderen Extrem wählen?

  • Ollywood

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    oh tut mir leid wegen dem „nur“, sehe ich auch gerade.
    ich meine damit, dass es vllt auch krank ist evtl.
    das „nur“ warn kleiner fehler 😉
    also -nur im text 🙂

    und jez korrigiert das „kleiner fehler“, dann meinte ich „großer fehler“ 🙂

  • Naiko

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Also ich finde es echt Hammer wie hier über eine 1 Jährige geredet wird.Weder kann man auf dem Foto wirklich erkennen wie die Figur ist , weil die kleine ein Kleidchen trägt.
    Das sie pummelig ist sieht man, aber von Fettleibigkeit reden? Lasst die Kirche im Dorf. Ich hab eine 4 Jährige Schwester (bin fast 20 Jahre älter) und die hat nie was süßes bekommen vor ihrem zweiten Lebensjahr (außer süßem Obst , Quark Joghurt) und hatte auch ein enormes Doppelkinn und dicke Backen. Da dachten auch alle sie wär Fettleibig.Da hat er Arzt auch gesagt das es oft bei Kleinkindern ist das die Dicke Backen haben. Solang das gesamte Körpergewicht stimmt ist das kein Thema.
    Zumal Arme und Beine normal aussehen für eine 1 Jährige.
    Aber was ich wirklich wiederlich finde ist das hier anscheinend einige das Kind mit dem blöden fetten Kötter vergleichen. Wie kann man nur.
    Davon abgesehn kann man beim Bäcker Brot kaufen, was ja wohl nicht zu Fettleibigkeit führt. Oder habt ihr euren Kindern noch nie ein Brötchen/Semmel in die Hand gedrückt oder eine Bretzel?Soll ich weiter über andere Backwaren reden als Kuchen und Kekse?

  • Ollywood

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    hoffen wir mal, dass du recht hast @ fraeggel 🙂
    das is für mich kein babyspeck mehr.
    vielleicht gibt es jez auch schon burger und pizza in flüssignahrung für kindern in den usa 🙂

  • nochniehiergeschrieben

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    wer sagt das ist Babyspeck und verläuft sich noch….das find ich Quatsch….
    Das Kind ist dick…sie sieht nicht aus wie ne einjährige sondern älter. Das sieht man an diesen dicken Backen und dicken Beinen. Aber gleich hier mit Folgeschäden auffahren find ich krass.

  • Buttons

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    News vom anderen Extrem!

    Nicole’s pregnant and getting married!

    She’s been avoiding questions and rumors for weeks, but recently Nicole Richie started to confess to friends that she really is pregnant. „Nicole didn’t want to tell anyone until she was past three months,“ a pal explains. „She really kept the news from everyone.“

    And a baby isn’t the only happy news. Nicole, 25, „is getting married this summer“ to her boyfriend, Joel Madden, says an insider.

    Joel, 28, who fronts the band Good Charlotte, seems excited about starting a new life with Nicole, too. „He kept talking about his fiancée,“ Guttermouth guitarist Donald Horne, whose band played with Joel’s in Quebec on June 29, tells In Touch. Joel also spoke about leaving LA, adds Donald. „He was talking about looking to settle down someplace nice and start a family,“ he says.

    Quelle: InTouch

  • ana AdD

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @stephanie, was meinst du wie lange ich gebraucht habe, Johnny hier so unverzerrt rein zu kriegen. Also press und drücke Robbie noch ein bisschen, dann klappt´s auch 😉

  • Muck

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Also ich find es auch nicht so tragisch, dass die Kleine etwas Babyspeck hat…

    Es gibt keine Norm-08/15-Babys und Kinder entwickeln sich sehr wohl unterschiedlich. Klar gibt es diese Tabellen mit Durchschnittswerten, aber so, wie nun mal nicht jeder gleich gut sehen oder hören kann, geistig wendig ist oder eine „Nulpe in Spochhhht“ sein kann, sind wir doch alle recht verschieden… 🙂

    Manche Kleinstkinder sind spaddeldürr und andere legen halt etwas mehr an Reserven zu (wie die kleine Sadie), die bei normaler Ernährung (und davon gehe ich mal ganz stark aus!) und dementsprechender Bewegung (krabbeln, gehen, laufen, spielen,..) sich wieder zurückbilden.
    Kein Grund, gleich Panik zu trommeln, so schlimm finde ich ein Doppelkinn und Speckbeinchen nicht, sie sieht eher aus wie ein kleiner Rubensengel 🙂
    Und vom aktuellen Zeitpunkt aus behaupten zu können, dass das Mädchen später mal dick sein wird, ist Quark 😉 ..aber der fettarme, selbstverständlich!! 😀

    Lediglich dem Hund würde ich doch etwas mehr an Bewegung gönnen, falls das Übergewicht durch zuviele Leckerlies entstanden ist. Manches ist ernährungsbedingt, anderes wiederum genetisch und als drittes sind pathologische Ursachen nicht zu vergessen.

    Hab bekanntlich zwei Mietzekotzen, der eine rank und schlank, der andere ein wahrer Brocken… Beide werden gleich ernährt und Mauzi-Wampe ist sogar trotz seines Kampgewichtes von 8,5 kg weitaus sportlicher und aktiver als der alte Foxxy. That’s life 😉 Ich mag trotzdem beide gleich doll…

    Muck

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Hey wieso ist mein Foto so verzerrt?! Bäh das geht gar nicht – muß gleich was anderes her…

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Die Lala

    also aus der Luft ist das gewiss nicht gegriffen, das mittlerweile jedes 3. Kind bereits im Kindergartenalter Anzeichen von Übergewichtigkeit zeigt.
    Nicht umsonst ist es heute bereits an der Regel, dass sogar schon Kindergärten mit Ernährungskursen für Eltern übergewichtiger Kinder werben. Sogar unsere Bundesregierung hats wahrgenommen und die Gesundheitsämter bzw. Krankenkassen haben sich schon mit Kursen etc. darauf eingestellt.
    Das Thema ist also nicht von der Hand zu weisen. Google doch einfach mal.
    Ich weiß ja nicht wo du dich so umschaust, aber geh doch mal zur Pausenzeit an eine Grundschule und schau dich um. Du wirst dich wundern.
    Sicherlich ist es auch genetisch bedingt, dass manche dicker sind als andere.
    Aber darauf kann man sich bzw. sein Kind ja frühzeitig einstellen.
    Ich hab ne Freundin die frisst wie ein Mähdrescher und hat 48 kg. Ich betrachte mir ein Stück Torte lediglich aus der Ferne und hab bereits ein Kilo mehr auf den Hüften 😉
    Ich finde es alles andere als affig sich frühzeitig um die Gesundheit seines Kindes zu bemühen. Denn der Grundstein für Fettleibigkeit wird eben bereits in der Kindheit gelegt – kann dir sicherlich jeder Arzt bestätigen.

    Was an einem normalgewichtigen Kind jedoch soll kindisch und krank aussehen ist mir ein Rätsel. Liegt wohl im Auge des Betrachters 🙁
    Was die Radlerhosen betrifft, so finde ich es einfach unmöglich wenn sich jemand dickes in so was reinzwängt. Schaut für mich irgendwie aus wie ein Rollbraten im Netz. Sorry, jeder soll mit der Figur rumrennen die ihn glücklich macht – aber trotzdem sollte man sich schon angemessen sprich vorteilhafter kleiden. 😉

  • Die Lala

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    P.S.: Wenn ich so kleine Mädchen sehe, bei denen sogar Radlerhosen, die normalerweise eng anliegen, um die dünnen Streichholzbeinchen schlabbern, dann finde ich das mindestens genauso schlimm.
    Und wo diese angeblich 30% übergewichtigen Kinder sind, frage ich mich auch. Ich sehe hier nur extrem selten dicke Kinder.

  • Die Lala

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Dass dieses Kind jetzt mit einem Jahr etwas pummelig ist, heißt doch noch lange nicht, dass sie mal eine adipöse Tonne werden wird. Hallo?
    Wie wird ein einjähriges Kind überhaupt dick? Zu McDonalds wird es ja wohl kaum gehen. Und manche Kinder verweigern eben jegliches Grünzeug, da kann ich mir vorstellen, dass viele Eltern dann lieber was nicht so gesundes füttern, als gar nix. Gesunde Ernährung für Kinder ist wichtig und gut, aber die Kinder müssen ja auch ein Stück weit mitspielen. Ich hab auch Angst, dass mein Kind mal gesunde Kost ablehnt und mir dann einen Strich durch die Rechnung macht.

    Nur, wie gesagt: So ziemlich alle, die ich kenne, sind erst mit Beginn der Pubertät dicker geworden. Ich war bis zur Pubertät vollkommen normalgewichtig, aber ab da bin ich aufeinmal aufgegangen wie ein Hefekloß und habe ziemlich weibliche Formen bekommen, obwohl sich an der Ernährung nix geändert hat. Ich war zwar nicht fettleibig, aber eben immer etwas untersetzter als die meisten.
    Gab schon ein lustiges Bild ab: Die Lala, 12 Jahre alt, 1,56m und 56kg (und das ist für mich NICHT fettleibig), mit dringend nötigem BH. Und dann diese kleinen Purzelchen neben mir, mit 1,40m und irgendwas um die 30kg. Damals hatte ich ein Problem damit, heute kann ich echt drüber lachen und finde, dass diese kleinen dünnen Mädels neben mir echt lächerlich, kindlich und krank aussahen. Find ich im Nachhinein echt nicht beneidenswert.
    Bin seitdem übrigens nur noch 6cm gewachsen *g* die haben mich größenmäßig nun alle überholt.
    Das mal so als kleiner Exkurs, Geschichten aus Lalas Leben 😀
    Ich bin immernoch der Meinung, es ist hauptsächlich Veranlagung, wobei man der Veranlagung natürlich adäquat begegnen kann und sie nicht noch fördern muss.
    Aber bei einer Einjährigen schon von späterer Fettleibigkeit im Teenager-Alter zu sprechen, find ich affig.

  • _mia

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ Ollywood
    was meinst du mit „vielleicht ist es ja auch NUR krank“??
    ich hoffe doch sehr das es ein normales,gesundes,glückliches kind ist…

  • martinivn

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    er war auch schonmal schlanker!

    ich liebe seine filme 🙂

  • gucci

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Muemmeline ,du findest es wohl auch noch witztig dumm zu sein !!!!!!!!!!!du bist echt krank!!ach und ich hasse es wenn etwas ältere etwas jüngere unterschätzen!!!ach und ich hab im duden gelesen und habe etwas gelernt !du bist echt hypodumm

  • *Star_*chick*

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Hey also ich finde ja das das Kind zu dick ist und voll den doppelkinn hat!

    Aber das wird noh abspecken!

  • Ollywood

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    das kind ist viel zu dick. ich würde meinem kind nichts zu essen geben, was sie so derart fett macht. das ist doch nicht normal. aber vielleicht ist es ja auch nur krank. man weiß es nicht.

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Kiki
    Endlich mal wieder jemand, der das auch realistisch sieht. Ich finds echt übertrieben, zu sagen, dass das Kind zu fett ist und dass das ungesund ist usw.
    Ich sehe das genauso, das Foto ist einfach schlecht und es ist das einzige, wo man das Kind richtig erkennen kann.

  • Kiki

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Dieses Kind ist nicht zu dick. Diese Meinung ist absuluter Quatsch. Arme und Beine sind für dieses Alter normal Proportioniert und zum Gesicht mit Doppelkinn kann ich wieder mal nur sagen, schlechter Fotograf und es soll Kinder mit Hamsterbacken geben. Mein Neffe ist Megadünn und hat dabei aber tierisch dicke Backen. Hatte sein Vater auch und der sieht mittlerweile normal aus.

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Nadii

    klar kann man was dagegen tun – die Frage ist nur tut man auch was dagegen?

  • ana AdD

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Hat Adam Sandler nicht bei dem Film
    „Spanglish“ mitgespielt, dessen Tochter dort auch Probleme mit etwas Übergewicht hatte?

  • Nina

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ein bisschen extrem pummelig ist ihr Gesicht ja schon. Das sieht nicht mehr nur nach normalem Babyspeck aus. Meine Schwester war als Baby auch sehr pummelig, aber so schlimm dann nun auch nicht.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    bin aber bald nicht mehr mit Foto da, war nur mal ein kurzer Einblick…

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @kenia ja zu gofem.. gehe ich auch gerne wegen den Tarots und Orakeln…

  • hollywood-girl

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Seine Tochter ist wirklich ein bisschen zu dick…
    Also gesünder essen…..

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ja das auf dem Foto bin ich…habe mich jetzt geoutet, aber ich sehe, Du bist auch nicht mehr anonym…und apropo anonym.. das war echt nicht nett, aber Du siehst ja wir AdD-lers halten zusammen..

  • m

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    sorry, aber das kind ist zu dick….wer nur ‚propper‘ ist, hat kein doppelkinn… bei dem mädchen mit den 100kg (gestrige reportage) begann auch alles so 🙁

  • Nadii

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Mann sollte es nicht übertreiben wie so manche hier…
    seine tochter ist zwar DICK aber da kann man was dagegen tun…

  • gruenspan

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    da das kind keine hals mehr hat, sehe ich es schon als zu dick, von wegen das verwächst sich wieder.

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Es ist echt lustig, was für Storys entstehen können, wenn man ein Bild von einem Kind hat, was vielleicht nur etwas unvorteilhaft fotografiert ist. Das Kind ist dann gleich krankhaft fett und die Eltern unverantwortlich und und und …..

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @chrissy

    dem hund würde ein tägliches lauftraining auch gut tun 😉
    allerdings muss man da langsam anfangen!

  • chrissy

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    das kind finde ich eindeutig zu dick! hat ja gar keinen hals mehr „verwachsen“ wird sich das bestimmt nicht – das kind hat sich doch sicher schon an monsterportionen (vom normalen breichen geht man nicht so auf) gewöhnt und wird weiterhin überdimensional essen.

    meine freundin hat ein baby im gleichen alter und ihres sieht gegen das „dünn“ aus, obwohl lt. kinderarzt fürs alter okay.

    wenn die kleine von A.S. weiterhin so gefüttert wird, geht auch das natürliche sättigungsgefühl flöten und die arme wird sich später mal vollstopfen und evtl. so wie kelly osbourne aussehen… 😉

    dem hund würde eine futterreduzierung auch gut tun

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @sarah

    naja aber so dick sollte der hund dann doch nicht sein. hab selbst 2 hunde zu hause und einer davon ist ein amerik. bulldog, sie sind zwar stärker gebaut ja, aber das hat nix mit dick oder fett zu tun! aber der hund von adam ist wirklich schon fett!!

  • shadowgirl

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    NATÜRLICH ist das Kind zu dick! Man sieht doch sogar das Doppelkinn!
    Das ist auch definitiv zu viel, um noch als Babyspeck durchzugehen.
    Wirklich verantwortungslos von Eltern, ihre Kinder so zu mästen!!

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @stephanie

    wie du schon sagtest – die kinder von heute werden einfach immer dicker, weil eltern absolut keine interesse an einer gesunden ernährung haben! ich sehe es ja bei der nichte meines freundes. isst zu mittag nichts, aber dafür gibts am nachmittag 3 – 4 stück kuchen! frage mich wirklich wo da der hausverstand bleibt!

  • Mone

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Sarah

    Also wenn das Babyspeck ist, waren meine Kinder im Babyspeckalter magersüchtig;-)

  • sarah

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ähm muss die rasse (glaub englischer bulldogge) nicht so aussehen?

    find beide im normalen bereich das kind sowieso, das doch nur babyspeck

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    An alle Vorwitzigen 😉

    Mein Account wurde für 3 Tage gesperrt, da sich jemand (unregistriertes!) bei oberster Stelle über mich beschwert hat. Tja so schnell geht das, mir passt deine Meinung nicht – dann lass ich dich sperren 😉 Aber die Person hatte wohl „Beziehungen“ wie sie sich auszudrücken pflegte. Au weia jetzt werd ich mit Sicherheit wieder gesperrt. Aber das ist es mir wert 🙂

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Ana AdD

    *grins* ja der ist mir irgendwie abhanden gekommen. Leider ist das Foto etwas zu klein und undeutlich…oder sollte ich besser sagen zum Glück 😉

  • Muemmeline

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @stephanie & ana AdD

    ich auch 🙂
    Gestern Abend haben sich ja auch 2 „ganz süsse“ hier rumgetrieben und die kamen gerade recht, hatte Lust zu streiten 🙂
    Aber generell ist sowas total nervig!!!

    Was war denn bei dir Stephanie?

  • ana AdD

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Wer seine Kinder aus Absicht oder Faulheit mästet, der hat schon eine härtere Strafe verdient, als Hintern versohlen 😉

    Diese Kinder sind ihr Leben lang bestraft und können aktiv im Alltag nicht bestehen.

  • Kenia

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @stephanie & ana AdD

    warum Protest? bin ja neugierig 🙂
    war was mit der Seite ?

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ana AdD

    lieben Dank. Aber das wäre wirklich nicht nötig gewesen! Ich hab meine Lehre daraus gezogen und werde mich zukünftig nicht mehr provozieren lassen 😉

    Zum Thema: Ich hab vor kurzem noch einen TV-Bericht gesehen, wo berichtet wurde, dass dt. Kinder nicht nur immer dicker sondern auch immer bewegungsfauler werden.
    Ich denke es ist auch ganz wichtig, dass Kinder sich neben gesunder Ernährung auch ausreichend austoben und nicht nur vorm TV-Gerät oder PC sitzen.
    Mein Sohn ist seit er 4 wurde aktives Mitglied in unserem örtlichen Fußballverein. Es ist immer wieder schön mitanzuschauen wie viel Freude den Kindern das Training und die Teamarbeit macht. Ich denke Kinder die Sport (gleich welcher Art) betreiben sind im allgemeinen viel ausgeglichener und natürlich auch gesünder.

  • Mone

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Habe zwei Kinder die auch in dem Alter Babyspeck hatten, aber Leuts mal ehrlich das ist doch kein Babyspeck. Sieht meiner Meinugn eher nach Adipositas aus. (Wo ist der Hals?) Habe gestern in extra mit der Schrowange einen Bericht über ein Mädel gesehen aus good Amyland und mir wurde schlecht. Das arme Kind hat mit 5 Jahren schon 100 Kilo gewogen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert zur Zwangsdiät. Sie hat auch gut abgenommen aber Ihre Gelenke sind am A… und das obwohl sie mittlerweile erst 10 Jahre alt ist und die Haut ist so ausgeleiert dagagen ist der Busen einer 120 jährigen mit Sicherheit straff.
    Eltern haben die Verpflichtung Ihre Kinder (soweit sie dies beeinflussen können) gesund aufwachsen zu lassen. Dazu gehört nicht nur der Besuch beim Kinderarzt, sondern auch auf die ausgewogene Ernährung zu achten. Selbstverständlich bekommen meine auch mal was Süßes, aber wie Stephanie schon erwähnt hat, es gibt so viele Mamis die zu faul sind ihren Kindern morgens ein Käsebrot zu schmieren und einen Apfelschnitz mit in den Kindergarten zu geben. Also fahren wir vorher mal zum Bäcker und kaufen ne Schneckennudel. Die Kinder können einem nur leid tun und den Eltern gehört der Hintern versohlt.

  • cherrypie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    PS: wobei ich denke, dass der hund echt ziemlich ausgefressen ist!

  • cherrypie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Lene
    habe meinen comment auch nicht auf das bild bezogen sondern auf deinen comment! 😉

    ich glaube, dass man in diesem alter gar nicht sagen kann ob das kind nun übergewichtig ist vom vielen essen, oder einfach nur eine menge babyspeck hat…

    mein bruder war als kleinkind unglaublich dick… er bekam im krankenhaus von den krankenschwestern den spitznamen „bürgermeister“ *gg*
    und ein paar jährchen später schmilzt der vorher dagewesene speck einfach. nun ist der bursche knapp 2 meter groß und bringt grad mal 65 kg auf die waage!

  • ana AdD

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Hallo Stephanie, schön das du dieses Forum wieder mit deinen Kommentaren bereicherst. Hatte mich auch aus Protest ausgeloggt.

    Der Hund ist wirklich nicht zu beneiden. Selbst wenn es immer seine Leckerli´s bekommt, ist er arm dran. Meinem Hund tue ich so etwas nicht an.

    Mein Kind war mit 1-2 Jahren auch dick. Heute trägt er seinen Sixpack stolz duch die Gegend. Okay, er ist hyperaktiv und ständig in Bewegung. Ansonsten hätten wir auf eine andere Art die Notbremse gezogen.

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Kenia

    ja das ist leider das Problem. Oft sind beide Elternteile berufstätig und dann wird abends noch schnell was aus der Dose oder ne Pizza „gekocht“.
    Vielen ist es einfach zu zeitaufwendig frisches Gemüse zuzubereiten.
    Den Kindern sind die Süssigkeiten rund um die Uhr frei zugänglich und für den Durst gibts Fanta oder Cola statt Mineralwasser oder Saft.

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @jennyjohnnyciao

    kurz was themenfremdes:
    bist du das auf dem Foto?

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @jennyjohnnyciao

    joo 😉
    Ich werde zukünftig nur noch auf Kommentare angemeldeter Mitglieder antworten, da kann ich mir wenigstens sicher sein, dass diese keinen Zoff suchen 🙂

    Zum Thema:

    Danke, ich hatte schon Angst, dass mir wieder unterstellt wird ich würde übertreiben.
    Ich erlebe es einfach nur tagtäglich in meinem Umfeld, wie gestraft diese armen Kinder sind. Und sie sind schließlich die allerletzten die tatsächlich was dafür können, dass sie dick sind.
    Die Eltern scheinen sich keine Gedanken drüber zu machen, dass ihre Kinder mit Tränen aus dem Turnunterricht kommen, weil sie die einfachsten Dinge nicht hinbekommen die Normalgewichtige können. Ihre Mitschüler lachen sie aus und schneiden sie. Wer wünscht seinem Kind sowas schon freiwillig?

  • Kenia

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Vor 20 Jahren war das mal so das etwas pummeligere Kinder später Schlank wurden weils eher veranlagung war, aber auch nicht alle.

    Das ist aber heute gar nicht mehr so denn heute liegt es meistens am fertigen, schnellen essen.
    Meine kleine Cousine ist auch seit sie 7 ist mit mindestens 10 kg zuviel auf der Wage unterwegs und die Eltern sagen : Ach das geht weg in der Pupertät und so, nun ja sie ist mittlerweile 12 und nur noch dicker geworden. Wenn wir z.B. zusammen frühstücken isst sie das doppelte wie ich, 2,5-3 Börtchen und auf jedes ne dicke scheibe Wurst, Käse und dann Nutella.
    Ich esse 1 Brötchen, klar könnt ich mehr aber dann wird mir schlecht also lasse ichs.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ Stephanie na bist Du wieder da, war ja aus Solidarität auch weg…zum Thema ich stimme Dir vollkommen zu…

  • Rani

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ sheila: du hast vollkommen recht also ich mein es kann sein das das alles nur baby speck oder was auch immer aber man sollte immer aufpassen

    die meisten hier meinen es ja gut verdammt, also ich mein man soll schon aufpassen, wir lästern ja ned alle, wir (ich) mein ja nur das adam aufpassen soll!!!

    hey findet ihr auch der adam ist dünner geworden ??

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Sheila

    ja es ist echt traurig, dass Eltern mit der Gesundheit ihrer Kinder so leichtfertig umgehen. 🙁
    Ich kenne selbst leider einige dicke Kinder, und alle sahen in dem Alter so nett pummelig aus. Leider hat es sich bei keinem einzigen Kind „verwachsen“.
    Kein Kind sieht so aus, wenn es gesund ernährt wird. Es sei denn es ist krank.
    Natürlich dürfen Kinder auch mal naschen, aber überwiegend sollten sie schon frisches Gemüse/Obst/Vollkornprodukte etc. gefüttert werden.
    Ich denke es ist reine Erziehungssache. Ein Mensch der als Kind nicht schon gelernt hat sich ausgewogen zu ernähren wird es auch als Erwachsener nur schwer hinbekommen. Woher soll er´s auch wissen? Viele Eltern meinen es ja nur gut, wenn sie ihre Kinder mit allem möglichen regelrecht vollstopfen und merken dabei gar nicht, was sie überhaupt anrichten.

  • Sheila

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Es ist echt traurig,das man hier jetzt sogar über das Gewicht von einem 1-jährigen Baby diskutiert!

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Surprise attack

    da kann ich dir nur beipflichten.
    Bei vielen verwächst es sich leider nicht mehr, weil die Eltern eben ihre Kinder zu ungesund ernähren. Oft sind die Eltern auch schon übergewichtig und haben es selbst nie gelernt sich gesund zu ernähren.

    @Penelope

    Es ist ein Unterschied ob ein Kind pummelig ist oder schon vor lauter Übergewicht keinen Hals mehr hat.
    Sieh dir doch mal Babyfotos von dicken Menschen an. Ich würde wetten, dass ein Großteil davon schon als Kleinkind übergewichtig war.
    Wie soll das „weggehen“? Sowas verschwindet nur, wenn die Eltern umgehend auf gesündere Ernährung umstellen. Und der Vater hier schafft es ja nicht mal seinen Hund gesund zu ernähren.

  • Penelope

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Es ist doch noch ein Baby…fast alle Babys sind etwas pummelig in dem alter…das geht weg wenn es älter wird

  • Surprise attack

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @die lala: du findest ihre beine und arme normal? das kann ja nicht dein ersnt sein! und übergewicht fängt nicht erst in der pubertät an, so einen quatsch hab ich schon lang nicht mehr gehört *kopfschüttel* und keiner verlangt von einem baby eine diät! wenn man es gesund und ausgewogen ernährt gibt sich das mit dem gewicht von allein, nur schoki oder dicke breis sind nciht gerade dass was ein baby bzw kleinkind braucht! und ja, es gibt normen! und ich finde es schrecklich wie manche eltern ihre kinder mästen, es ist nicht jedes 3 kind von natur aus übergewichtig, schuld sind meistens die eltern! mir tun die armen zwerge nur leid, denn sie habens später mal sehr schwer, klar gibts ausnahmen wo der babyspeck sich verwachsen hat aber das ist leider die ausnahme, nicht die regel! und ich weiß wovon ich spreche, immerhin bin ich selbst mutter eines einjährigen kindes! und für mich war von anfang an klar, dass ich mein kind gesund ernähre, klar gibts ab und zu auch was süßes aber obst und gemüse sollten ganz oben auf den speiseplan stehen!

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Mia

    Ja wenn die Eltern es zukünftig gesund ernähren „verwächst“ sich das bestimmt wieder wenn es anfängt zu laufen.

    Hier gehen die Meinungen ja ganz schön auseinander.
    Es gibt ja Statistiken wie schwer Kinder im Durchschnitt in jedem Alter sein sollten. Eltern wissen das von den Vorsorgeuntersuchungen ihrer Kinder. Der Arzt vermerkt im Vorsorgebuch des Kindes nicht nur alle Impfungen und Fortschritte des Kindes sondern eben auch Gewicht und Größe.
    Ich würde sagen, dass dieses Kind seinem Alter entsprechend zu schwer ist. Klar hat jedes Kind bis in ein bestimmtes Alter Babyspeck. Aber dieses Kind hat ja kaum noch einen Hals und bereits ein Doppelkinn.
    Wenn die Eltern jetzt nicht die Notbremse ziehen und ihr Kind gesünder ernähren (KEINE Diät!), dann wird aus diesem Kind wohl leider auch ein übergewichtiger Erwachsener.
    In dem Alter ist es noch süss wenn Kinder dicke Bäckchen haben, aber spätestens wenn die Kleine zur Schule geht wird sie gehänselt.
    Nur so als kleine Anmerkung.
    Der Sohn einer Bekannten sah mit einem Jahr auch so süss aus (mit „Babyspeck“). Mittlerweile ist er 7 und wiegt satte 58 kg! Zum Vergleich -> ein normalgewichtiges Kind wiegt im Schnitt die Hälfte) Er trägt Herrengröße (die Shirts schlottern bis an die Wade) und hat bereits arge Probleme mit Gelenken und Asthma – von den Hänseleien der anderen Kinder erst gar nicht zu reden. 🙁

  • Rani

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    also ich find sein kind ist echt dick geworden, das muss jemand ändern sonst wir das arme mädchen eines tages traurig und will abnehmen kann aber ned weil sie schon viel zu fett und faul ist, und gerade in hollywood ich figur wichtig…. naja also ich finde das adam abgenohmen hat

  • Die Lala

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Sorry aber ich muss grad herzhaft lachen… Ich kenne eine Menge solcher „fettleibiger“ Babysm die heute gertenschlanke Jungs/Mädels sind. Im Gegenzug dazu- mein Freund war ein „normales“ Baby und ein richtig dünner kleiner Junge- heute kann er in jedem Schuppen als Türsteher anheuern, weil er so ein bulliger Typ ist.
    Die Moppeligkeit fängt doch meistens erst mit Beginn der Pubertät an, war bei mir auch so.
    Kann man bei einem EINjährigen Kind überhaupt von „Übergewicht“ sprechen?! Versteh ich nicht. Gibts da etwa auch schon Normtabellen? Ich glaub, mir wird schlecht. Woher wollt ihr überhaupt wissen, was sie wiegt? Ihre Arme und Beine sind doch ganz normal, nur ihr Gesicht ist etwas dick, wahrscheinlich ist sie gewichtsmäßig auch im tolerierbaren Bereich. Guckt euch Renée Zellweger an, die ist so’n Beispiel in erwachsen- dünner Körper, dicke Visage 😉
    Und stehen und laufen kann das Kind ja offenbar. Also was soll das Gemecker.

  • hollybolly

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Diät wäre Quatsch, aber die richtige Menge gesundes Essen sollte sie schon bekommen – die Gefahr, dass sie aus Schönheitsgründen eine krasse Diät beginnt, ist in dem Alter ja wohl gering 🙂

  • _mia

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ja möglicherweise ist das kind ein wenig pummelig,aber ich finde es soooo niedlich!!!die frisur ist auch total putzig!!!
    außerdem glaube ich wenn das kind mal richtig laufen kann purzelt das gewicht auch wieder! 😀

  • Eintagsfliege

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    In dem Alter schon von zu dick reden, finde ich übertrieben.
    Unser Sohn sah in diesem Alter fast genauso aus und wir hatten ebenfalls ziemliche Bedenken. Nun ist er fast erwachsen und das Einzige was an seine mopplige Zeit erinnert, ist sein Spitzname Mopsi. Ansonsten von dick keine Spur mehr. Natürlich hat jede Persönlichkeit eine andere Veranlagung und auf die Ernährung sollte auch geachtet werden. Aber ein Kleinkind jetzt schon auf Diät zu setzen, finde ich zu früh.

  • Hallo

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Es ist interessant, dass Eltern mit Kleinkindern das Kind zu dick finden, und diejenigen die keine Vergleiche haben, es normal finden.
    Das Kind IST zu dick und das verläuft sich nicht! Es tut mir heute schon Leid, da es sein Leben lang in Hollywood mit ihrem Gewicht kämpfen wird.
    Wenn das Kind als normal gilt, braucht man sich nicht zu wundern, dass 1/3 aller Kinder in Deutschland schon übergewichtig sind.

  • Nordstern

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Letztens stand sogar in der Zeitung, das in Großbritannien eine Impfung für Babies gegen Dickwerden entwickelt wurde. Das ist doch schon ziemlich übertrieben. Wann gibt es eigentlich Katalog-Babies?

  • schneewittchen

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ich habe die schlimme befürchtung, dass es in kürze magersüchtige kiddies in massen geben wird ich mein babyspeck – das war gestern. heute wird gefastet. und das am besten schon von klein auf.
    so ein quatsch. diskussion völlig überflüssig!!!!

  • Nordstern

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ Bettina
    Ich weiß nicht, ob Du mich meinst, mit Deinem „erst denken…“ Falls dem so ist-ich bin selber betroffen und denke, dass ich dazu durchaus was sagen kann. Aber das hier soll ja keine Diskussion zum Thema Magersucht werden und deshalb genug davon…
    Findet ihr nicht auch, dass diese kommentare hier so gar nicht das Ergebnis der Abstimmung wiederspiegeln? 81 % stimmen ab, das Kind sei zu dick, aber fast jeder hier sagt, es sei nicht zu dick. Ist mir nur grad mal aufgefallen 🙂

  • Bettina

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ich habe mir die Kleine wegen der vielen verschiedenen Kommentare gründlich angeschaut.. und finde nicht, das sie zu dick ist… sie ist doch erst 1 Jahr und die Proportionen stimmen.. wenn sie läuft, wird sich das ändern.. hier fängt dann auch Erziehung an, damit das Verhältnis von Energieaufnahme-Energieverbrauch stimmen wird.. die Kleine ist nicht krank oder schon jetzt ein Fall für Diätfreaks..so kann man auch sehr zeitig anfangen, das Ego eines Menschen zu zerstören .. Magersüchtige erinnern sich sehr oft an hässliche Kommentare BEVOR sie krank wurden, weil sie meinten, irgendeinen optischen Mangel wettmachen oder ausmerzen zu müssen.. bis sie in die Krankheit rutschen weil sie kein normales Körperbild und Körperempfinden mehr haben. Das Umfeld staunt dann und sagt: Ooohhhhh. Erst denken…dann reden/schreiben.

  • Anonymous

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ich finde schon, dass das Kind etwas zu moppelig ist. Aber der Hund tut mir mehr leid, für den kann das schlimmere Folgen haben. Adam sollte mal einen Ernährungsberater aufsuchen…

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Nordstern
    Mit Hungerhaken sind bestimmt keine Magersüchtigen gemeint. Nur die meisten Stars sind einfach zu dünn, sind aber deswegen nicht immer gleich magersüchtig. Die meisten von ihnen sehen halt aus wie Hungerhaken. Da guck ich mir Frauen wie Kate Winslet und Cathrin Zeta-Johnes viel lieber an.

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Man kann das Kind doch nur auf einem Bild richtig erkennen. Und da kann es sich auch unvorteilhaft gedreht haben. Aber alle machen gleich ein absolut übergewichtiges, krankes Kind aus der Kleinen. Man kann es echt übertreiben. Unter Fettleibigkeit verstehe ich etwas anderes

  • Nordstern

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Mich würde mal interessieren, mit was das Kind in seinem ersten Lebensjahr gefüttert wurde, das es so aussieht. Nur mit Muttermilch und Breichen wird man doch nicht so „propper“. Das kleine Mäuschen ist fast das doppelte von meinem kleinen Bruder (Nachzügler) und ich finde sie definitiv zu dick.
    Aus Angst vor Magersucht oder anderen Essstörungen muss man doch nicht gleich ins andere Extrem umschlagen.
    Davon mal abgesehen finde ich es nicht in Ordnung, eigentlich sogar erschreckend, wie sich hier über magersüchtige „Hungerhaken“ geäußert wird. Magersucht ist eine schwere Krankheit, die nicht selten tödlich endet und ich wünsche sie wirklich niemandem an den Hals.

  • Gastkommentatorin

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    hmmm, ich hab langsam das Gefühl, das der Magersuchtwahn ins Gegenteil umschlägt: „Hauptsache nicht magersüchtig“ ist die Devise. Aber DAS ist definitiv auch nicht gesund. Das Kind wird nicht von Gemüsebrei so dick geworden sein. Klar kann sich so etwas verwachsen, aber nur, wenn das Kind gesund ernährt wird und so sieht das im Moment nicht aus. Spätestens ab dem Grundschulalter wird es dann schwer für das KInd und die Wahrscheinlichkeit, dass sich das „verwächst“ immer geringer.
    Sandler sollte die Kleine nicht auf Diät setzen, aber etwas auf gesunde Ernährung achten!

  • hermess

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ich war als kleinkind auch moppelig und ez bin ich normal… das ist doch bei vielen so. solang das kind nicht mit 5 100kilo wiegt (wie gestern in ner reportage) haiaiai sah das schlimm aus

  • Surprise attack

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    hab auch eine tochter von einem jahr! meine ist die hälfte von adams kleiner! ich finde das schon sehr beängstigend wenn babys schon so gemästet werden, in meinen bekanntenkreis gibts leider auhc mütter die es zu gut mit den kleinen meinen! gesunde ernährung von anfang an ist meine devise! auch wenn da die meinungen auseinader gehen aber ein „bisschen moppelig“ finde ich dieses baby absolut nicht, ist schon sehr dick! ich würde mein baby jedenfalls nicht so mästen, schon gar nicht in unserer heutigen fast-food!!! gesellschaft!

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ist echt schlimm, dass man jetzt schon verurteilt wird, wenn man in einen Bäcker geht, Kekse und Kuchen kauft und dabei noch ein etwas pummeliges Kind auf dem Arm hat. Wo soll das alles noch hinführen ????

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @cherrypie
    Also ungesund fängt bei mir in einer anderen Gewichtsklasse an. Das hat mit den Bildern oben nun wirklich nichts zu tun.
    Adam scheint sich ja wenigstens um sein Kind und sein Tier zu kümmern, nicht wie andere Stars die das alles nur als Vorhängeschild benutzen. Aber natürlich gibt es da auch wieder was zu motzen. Wäre ja langweilig, wenn einer mal was richtig machen würde.

  • sweety

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    na da hat wohl einer mächtig übertrieben … schön und gut, mag seit dass das Kind z.Z. etwas mehr dran hat als der Durchschnitt (meiner Meinung nach aber immer noch ok und auf jeden Fall gesünder als Magersüchtig), aber gleich sämtliche Krankheiten aufzuzählen … na dann darf sie auch kein Auto fahren, das könnte ja explodieren 🙂

  • Muemmeline

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ich finds auch ok – fettleibig?!?
    Nunja… :S

    Klar, das Doppelkinn ist nicht ohne – aber auch kein Drama. Bissel Propper halt, denke das dürfte sich verwachsen 🙂

    Dem Hund dürfte es allerdings echt ne sooo gut gehen…oh mann der arme 🙁

  • love and hate

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    noch kann man das ganze verharmlosen und sagen „es verwächst sich wieder“.. aber seien wir mal ehrlich: wenn das so weitergeht, dann ist bald nichts mehr zu retten und die kleine wird auch keinen spaß am laufen haben, ohne nach einer gewissen zeit nach luft zu schnappen. ich finde es schon ein bisschen verantwortunglos der kleinen gegenüber. und schaut euch doch mal den hund an! traurig

  • hexi

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ihr habt doch nicht alle Tassen im Schrank wenn ihr glaubt, dass das Kind zu „fett“ ist. Wartet doch ab, bis es mal anfängt zu laufen. Ich finde sie niedlich

  • Gastkommentatorin

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    sorry, aber so sieht kein normales Kind mit Babyspeck aus! Okay etwas speckige Arme und Beine, sowie ein kleines Bäuchlein sind normal, aber ich habe noch nie eine 1 Jährige mit so einem enormen Doppelkinn gesehen. Die Kleine ist zu dick. Und zum Punkt, dass sich das schon wieder verwächst. Wenn Papi so weiter füttert, wird das eher ein dickes Kind, als ein sportlicher Hüpfer.
    Beim Hund hat es sich ja auch nicht verwachsen *g*

  • cherrypie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @Lene:
    natürlich ist man nicht weniger wert nur weil man fettleibig oder dicker ist!
    aber tatsache ist nunmal, dass es ungesund ist! man ist ja auch kein schlechter mensch, weil man raucht… es ist eben einfach nur ungesund!

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ist doch wahr, immer dieses Verurteilen, nur weil einer etwas übergewichtig ist. Ist er deswegen ein schlechter Mensch? Kein Wunder, dass sich alle abhungern, bei solch unüberlegten Kommentaren 🙁

  • Shira

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    also das Kind ist mal eindeutig übergewichtig – hab selber zwei Kinder… aber DAS ist ned normal… die hat ja gar keinen Hals mehr – sieht aus als hätte man sie aufgeblasen….

  • Miss

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ Lene

    Da hast Du mehr als Recht.
    Hungerhaken will doch keiner sehen 👿

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Besser als ständig diese Hungerhaken sehen zu müssen. Das find ich ätzend und gesundheitsschädigend. Ein bißchen Übergewicht schadet nicht.

  • Cate

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Das Kind ist definitiv nicht zu dick! Eine Menge Kinder sehen mit einem Jahr so aus. Sobald die Kinder laufen, werden sie „schlanker“.

    Ich finde es unverantwortlich, in den Medien solchen Quark zu verbreiten!

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Achso, weil er in einer Bäckerei Kuchen kauft ist er gleich zu verurteilen. So ein böser Adam, er lässt seinen Hund und sein Kind verfetten und hilft auch noch dabei, indem er Kuchen und Kekse kauft.
    Meine Güte, wie kann man nur so maßlos übertreiben.

  • Willywuff

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    lol .. mal wieder knall hart recheriert 🙂 das kind ist doch nicht fettleibig!

  • angela

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    lene!!!diese liebe könnte nach hinten losgehen!!anstatt kuchen hätte er sich mit obst und gemüse eindecken sollrn!!

  • angela

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    sagen wir mal,das kind ist niedlich aber auf dem guten wege dem hund nachzueifern!!aufpassen!!!!!

  • Buttons

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Das Kind ist nicht zu dick! Die Kleine ist im Wachstum! Kein wunder das soviele Kinder magersüchtig werden, bei solchen Komentaren!

  • Lene

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Mein Gott, man kanns auch übertreiben. Kinder neigen nun mal dazu etwas pummeliger zu werden, das wird sich schon wieder verwachsen. Und der Hund, naja, der hat ja schon von Natur aus eine kräftige Statur. Das zeigt doch nur, dass er die beiden liebt und Angst hat, sie könnten verhungern. Ich finds halb so schlimm

  • sunrise

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    oh man das arme Kind.
    Des ist echt ein Wunder, dass der Hund sich noch selber bewegen kann.xD
    Da sollte schleunigst was getan werden, sonst wird’s noch schlimmer.

  • Miss

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Meine Güte, man kann auch alles übertreiben.
    Hat man nicht auch dicke Backen wenn man Mumps hat? 😀
    Also zu dick finde ich die Kleine auch nicht.
    Der Hund allerdings könnte ein paar Leckerchen weniger vertragen, das ist schon nicht mehr schön.

  • Stephanie

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ich finde auch, dass das Kind übergewichtig ist. Ich denke das wird auch jeder Kinderarzt bestätigen.
    Unser Kinderarzt hat uns mal gesagt, dass Menschen die als Kind schon zu dick waren es als Erwachsene zu 99 % auch bleiben werden.
    Und wenn man liest, dass mittlerweile jedes 3. Kind schon übergewichtig ist, braucht man sich nicht zu wundern. Von nix kommt nix. Einzig und allein die Schuld der Eltern. Wenn ich sehe, dass ein 3-jähriges Kind von den Eltern als Frühstück schon Cola und Kaffeeteilchen mit in den Kindergarten bekommt.
    Diese Eltern wissen anscheinend nicht was sie dem Kind damit antun – mal ganz abgesehen von den körperlichen Begleiterscheinungen wie Diabetis, Probleme mit den Knochen usw. finde ich es auch ganz schlimm als Kind schon im KIGA gehänselt zu werden. Kinder können grausam sein und ein dickes Kind wird immer ein Aussenseiter sein!

  • Fraeggel

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    das ist Babyspeck, der verläuft sich noch!!! Man die Kleine ist mal gerade ein Jahr alt.
    Ich würde da jetzt noch kein Drama draus machen.Wen die Lüdde erstmal richtig zu Fuß unterwegs ist, dann wird das bald anders aussehen.

  • cara

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    also in dem alter sehen noch viele kinder so aus. meine mom war ähnlich moppelig und sah danach ganz normal aus… vielleicht hat sie ein bisschen zu viel drauf, aber sie ist eindeutig nicht krass dick!

  • die lara

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    die sollten alle mal zu „besser essen“ gehn^^
    des kind ist fett, genau so wie der hund…bei dem hund ist aber eh nichts mehr zu retten, der sowieso hässlich

  • zeal

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    ihr könnt mir sagen was ihr wollt… aber moppelig ist was anderes…
    zu moppelig gehört defintiv kein doppelkinn.
    das kind ist eindeutig übergewichtig

  • Heike

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Nur weil es Trend ist muss man es nicht gut heißen liebes Viply Team.

  • Heike

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Oh Adam Sandler ist schon 40?
    Bei angeblich fetten Kindern steht hier sofort ne Warnung drunter aber wenn hier mal eine Frau fast stirbt weil sie nur noch Haut und Knochen ist steht nur da: „gut trainiert“ oder „Pizza ist sie schon wieder“. Das eine nimmt dem anderen NICHTS!

  • easy

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    @ nix
    Das ist echt krank, zu dick ist definitiv was anderes, schau dir doch mal ihre Beine und Arme an, das ist niemals zu dick, und dass die Kinder dicke Bäuche haben ist auch nichts Neues!
    Ich bin auch nicht dafür, dass Kinder aus „Liebe“ gemestet werden, aber jetzt bei jedem bisschen Gramm zu viel schon von Übergewicht zu sprechen ist krank. Bei dem Gerede werden dann aus kleinen moppeligen Kindern magersüchtige Erwachsene.

  • Die Lala

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Das Kind hat Hamsterbacken, aber ich find es süß und nicht fettleibig.

  • nix

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Äh das Kind ist doch nicht nur propper, das ist totel pummelig mit Doppelkinn – gibt doch die Serie im TV mit den dicken Kindern – da sieht man wie schädlich das ist. Armes Kind

  • easy

    Geschrieben am 3. Juli 2007

    Antworten

    Ich bitte euch, das Kind ist doch nicht stark übergewichtig!!! Es ist schön propper, so wie es ein Kind in dem Alter sein sollte. Oder sollten jetzt auch schon Babys auf Diät gesetzt werden? Damit geht der Schlankhetswahn etwas zu weit wie ich finde.
    Bei dem Hund allerdings muss man sich schon Sorgen machen, sowas ist eigentlich Tierquälerei.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!