Stars_VIPs_partner

Amy Winehouse doch noch in Rehab?

Wusstest Du schon...

Hollywood jubelt: Verbot der Homo-Ehe aufgehoben

(hgm) Andere machen so nicht mal Urlaub, Amy Winehouse dagegen soll es schon nach zwei Tagen nicht mehr länger in ihrer Fünf-Sterne-Entzugsklinik ausgehalten haben. Dabei gab es dort sogar ein Tonstudio für sie. „Alles Blödsinn“, meldete sich jetzt Gatte Blake Fielder-Civil zu Wort. „Wir sind nur nach Hause gefahren, um eine Gitarre zu holen. Heute Abend geht es zurück. Aber es war ja klar, dass die Zeitungen melden, wir wären zu schwach, um das jetzt durchzuziehen.“ Die luxuriöse Causeway-Klinik liegt auf einer Privatinsel im ostenglischen Essex. Der Aufenthalt kostet dort umgerechnet 15.000 Euro am Tag. Fielder-Civil: „Es geht Amy schon besser… Ich liebe sie so sehr, sie ist meine Frau, und ich werde mich um sie kümmern. Also macht euch keine Sorgen.“

Amy hat alle Konzerte für August abgesagt. Sie verzichtete sogar auf einen Auftritt im Vorprogramm der Rolling Stones.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Bryan Cranston: Unheimliche Begegnung mit Charles Manson

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Kommentare

  • Friday

    Geschrieben am 20. August 2007

    Antworten

    Halloooo,
    das ist eine Entzugsklinik? Also ich musste auch mal in eine Klinik (Depressionen), da hatten wir ein paar Tische, EINEN Fernseher und ein paar Puzzles. Ich durfte während 3 Wochen nicht mal für einen kurzen Spaziergang nach draussen, und die soll ne Gitarre holen müssen??? Entzieht es sich damit etwa besser und schneller??? Also echt, so ein Sch***

  • Die Lala

    Geschrieben am 19. August 2007

    Antworten

    Da kann man sicher gut entziehen… Die normalen Reha-Kliniken hier sind ja sonst der pure Horror, mit grauen Gängen und so…

  • sanfrancis

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    mir doch egal wieviel der aufenthalt kostet. hauptsache sie hat die besten ärtze. ich wünsch ihr weiterhin nur das beste und selbstverständlich auch ihrem mann. manche kommentare hier..mei sowas von daneben. da schüttelts mich!!!!!hallooo ihr kennt amy nur von den letzten ausfällen. vor 3 jahren hatte sie schon ihr erstes album in platin veredeln können!!!

  • Buttons

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    Das sieht ja richtig hübsch da aus, aber 15000 $?! Ich frag mich immer, wie die nach so einer Behandlung im wahren Leben zurecht kommen sollen!

  • crystal

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    hab mit niemandem mitleid der im drogen sumpf steckt. schliesslich entscheidet man selber damit anzufangen. das man eben süchtig wird, muss einem auch klar sein.

  • _mia

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    eine richtige Entzugsklinik lässt ihre Patienten doch nicht einfach während der Behandlung raus um „ne Gitarre zu holen“ lol

    das die Klinik für reiche Junkies bestimmt ist,ist ja offensichtlich…naja es sollte aber trotzdem um das wesentliche gehen-nämlich den Entzug!Urlaub kann sie nachher immer noch machen…ich hoffe sie schafft das!!!

  • Jana

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    Hätte auch nicht gedacht das sie sich das leisten kann 😉
    Diese ganzen Promikliniken sind doch schwachsinnig, Junkie ist Junkie und das sollte man unter Normalos therapieren, haben schließlich alle das selbe problem. Und da sollte man keine unterschiede machen zw. „Ich bin ein Möchtegernpromi und du bist niemand“
    Ist ja das reinste pampering da, wie soll man sich da mit sich selbst auseinandersetzten und eingestehen das man ein problem hat?
    Graue Wände und ein unbequemer stuhl fände ich hilfreicher 😉
    Wenn sie sich einen aufenthalt dort leisten können, wird ja wohl auch geld für ne kleine assistentin da sein die ihnen die Gitarre bringt…… 😉

    Sie werdens nicht schaffen, würde mich doch sehr wundern.

  • Tessa

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    15.000 am Tag?? ‚Ne Nummer kleiner hätte es wohl auch getan, der Erfolg einer solchen Therapie hängt nunmal immer noch vom Willen des Patienten ab und nicht von dem luxuriösen Interieur *kopfschüttel*

    @ Chalalai
    Ganz deiner Meinung, die Gossen-Ausgabe von Fed-Ex, hoffentlich endet Amy nicht auch so desaströs wie Britney!

  • Bri

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    Whatever – würde ihr wünschen, dass sie wahrlich von Drogen & Alk loskommt.

  • daron

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    @ maya.genau-in disen 4 wänden lässt es sich doch prima schnupfen 🙂

  • Maya M.

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    nun glaubt doch die gitarren-story!
    wir alle wissen doch, dass es mindestens zwei personen braucht um ein instrument dieses kalibers vom fleck zu bewegen.
    schon gar, wenn man darin den nötigen stoff versteckt, um ‚heil‘ die luxusferien zu überstehen …. 😉

  • Muemmeline

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    15000€ AM TAG????
    4 Wochen sollte man ja i.d.R dort bleiben…Nunja! 🙂
    420000€ auch schön 🙂

  • Chalalai

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    Der Typ ist doch der letzte Schmarotzer. Kann mir gut vorstellen daß er sie dahin gebracht hat wo sie jetzt ist und genießt nun ihre abhängigkeit, besonders im bezug auf ihn. daß dabei noch jede menge kohle fließt ist für den ein schöner nebeneffekt. der typ ist das geschwür.

  • ChopSuey

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    Das ist so ein Shit. Guckt euch mal diese „Klinik“ an. Hallo?!?! Wenn man diese Bilder anschauen würde ohne zu wissen, dass es sich hierbei um eine Entzugsklinik handelt würde man glatt denken es ist ein Hotel auf den Malediven. Vor allem „Wir sind kurz Heim um ’ne Gitarre zu holen“. Ahhhja …na dann viel spaß noch.

    Ich verstehe diese Menschen nicht. Es ist alles so grauslig ….erst machen alle auf Party animal, dann kommen sie tausend mal vors Gericht, dazwischen gibts noch paar Privatpornos im Internet und ein paar Autounfälle, dann kommen sie meistens in den Knast oder in so ne Luxusklinik. Die Frage ist nur. Was bringts?! Amy hat nicht nur ne große Frisur (wobei das Wort Frisur viel zu zivilisiert ist für dieses „etwas“) …sie hat auch noch ein großes Maul….“Rehab is for quitters“ Ja ja Amy…geh schnell heim die Gitarre holen.

  • Chanel

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    Da macht der Entzug doch richtig Spaß 😉
    Scherz beiseite…

    Also ich finde in so einer Klinik kommt es darauf wirklich nicht an. Man muss sich doch mit sich selbst auseinandersetzen…

  • cranberry

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    na da geht man doch gerne in den entzug … normalsterbliche können sich das im normalfall nicht mal im urlaub leisten … ironie des schicksals =))

  • chrissy

    Geschrieben am 18. August 2007

    Antworten

    wieder so eine nobel-entzugsklinik. bei lindsay hat die noble umgebung ja nichts geholfen… mal kucken

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!