Stars_VIPs_partner
© Imago/Michael Wigglesworth

Ausgebrannt? Diese Promis sind zur E-Zigarette gewechselt

Wusstest Du schon...

Kann Dean McDermott das Fremdgehen einfach nicht sein lassen? Seine Ehefrau Tori Spelling ist mittlerweile ‚sehr, sehr skeptisch’.

Tori Spelling – hat Dean sie schon wieder betrogen?

Mit dem Rauchen aufhören – für viele Raucher eine Qual. Für sie ist die E-Zigarette eine echte, weniger schädliche Alternative. Das elektrische Genussmittel ist ein weltweiter Trend und längst auch in Hollywood angekommen. Promis wie Charlie Sheen, Leonardo DiCaprio und Katherine Heigl sind überzeugte E-Raucher.

Charlie Sheen (51) ist von der Zigarette zur E-Variante gewechselt. Der „Two and a Half Men“-Star sieht eine erfolgreiche Zukunft für E-Zigaretten. 2011 gab er sogar Namen und Gesicht für die E-Zigaretten-Marke „NicoSheen“ her – aber offenbar recht erfolglos, da das Produkt wieder eingestellt wurde.

Johnny Depp (53) war es, der im Jahr 2010 E-Zigaretten zum endgültigen Trend machte. An der Seite von Angelina Jolie (41) zog er im Thriller „The Tourist“ während der Zugfahrt nach Venedig genüsslich an einer E-Zigarette, die einer echten zum Verwechseln ähnlich sah. Zwar ist das Rauchen in Zügen in Deutschland untersagt, in Bars muss man allerdings nicht unbedingt vor die Tür gehen, um zu dampfen.

Der Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio (42) sorgte für großes Aufsehen, als er während der Verleihung des SAG-Awards in Los Angeles 2016 im schicken Smoking an seiner E-Zigarette zog, wie damals unter anderem „TMZ“ berichtete. Das Dampfen wurde als Tabubruch gesehen. Zwar ist das elektronische Qualmen in Theatern in den USA erlaubt, allerdings nicht besonders gerne gesehen.

Katherine Heigl (38) verriet 2009 in einem Interview mit dem amerikanischen Moderator David Letterman, dass jegliche Versuche, vom Glimmstängel wegzukommen, scheiterten – bis sie auf die Elektro-Alternative umstieg. Seither ist die ehemalige Kettenraucherin Fan und präsentierte ihre glänzende E-Zigarette natürlich gleich in der Talkshow. Selbst Letterman durfte probieren und war begeistert.

Für Kate Moss‘ (43) rockigen Look ist eine Zigarette in der Hand wohl unverzichtbar. Trotzdem muss es für das Model nicht gleich der herkömmliche Glimmstängel sein – eine E-Zigarette wirkt mindestens genauso lässig. Moss liebt ihre E-Zigarette so sehr, dass sie sich diese 2013 sogar in den Spanienurlaub hinterherfliegen ließ – für Flug und Unterkunft des überbringenden Angestellten zahlte sie angeblich über 2.300 Euro.

Dass Zigarettenqualm der Stimme schadet, war wohl auch Britney Spears (35) klar, denn der Popstar stieg vernünftigerweise auf E-Zigaretten um. Immer wieder wird sie dampfend gesichtet. Auch ihre Söhne werden es ihr danken, nicht von Zigarettenrauch umgeben zu sein.

Auch Samuel L. Jackson (68) kann auf seine E-Zigarette nicht mehr verzichten. Sogar in TV-Shows trägt er sie bei sich, um ab und zu ein wenig zu dampfen. Damit sorgte er bei einem Poetry-Slam in der „Tonight Show“ von Jimmy Fallon für Furore – er nutzte seine türkisfarbene Zigarette sogar als lässiges Accessoire für seinen Auftritt.

Hierzulande sind Schauspieler Peer Kusmagk (41, „Adam sucht Eva“) oder sein Kollege Leonard Lansink (61, „Der Stinkstiefel“) zur E-Fraktion gewechselt. Noch aktiver gehen das Thema Benjamin Tewaag (40) und Jimi Blue Ochsenknecht (25) an, die beide für E-Zigaretten werben, Tewaag hat sogar eine eigene Produktreihe herausgebracht. Bleibt zu hoffen, dass er damit mehr Glück hat als Charlie Sheen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Women in Hollywood“: Die Frauen der Traumfabrik wollen Veränderung

J.J. Abrams über Harvey Weinstein: „Er ist ein Monster“

Von Polanski bis Weinstein: Die größten Sex-Skandale Hollywoods

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!