Stars_VIPs_partner

Steckbrief: Ben Affleck

Ben Affleck
  • Name: Ben Affleck
  • Geboren: 15. August 1972 / Berkeley, Kalifornien
Der US-amerikanische Schauspieler und Regisseur Ben Affleck wurde am 15. August 1972 als Benjamin Géza Affleck-Boldt in Berkeley, Kalifornien geboren und wuchs in Cambridge, Massachusetts zusammen mit seinem Bruder Casey auf. Seine Karriere als Schauspieler begann mit neun Jahren, als er seine erste Rolle in dem Fernsehfilm "Straßen ohne Ausweg" erhielt. Anschließend folgten Werbespots für Burgerking und eine Rolle in der Serie "The Voyage of the Mimi“. Affleck wurde zunächst für seine Mitarbeit an dem Drehbuch zu dem Drama "Good Will Hunting" bekannt, in dem sich ein Kleinkrimineller als Mathematikgenie erweist. Gemeinsam mit seinem Schauspielfreund Matt Damon erhielt er dafür 1998 den Oscar für das Beste Originaldrehbuch und den Golden Globe Award in der Kategorie Bestes Drehbuch. Nach mehreren Independentfilmen konnte Ben Affleck Ende der 90er erste kommerzielle Erfolge als Schauspieler verbuchen. 1998 übernahm er in Michael Bays Science-Fiction Blockbuster "Armaggedon- Das jüngste Gericht" an der Seite von Bruce Willis und Steve Buscemi eine der Hauptrollen im Kampf gegen den Weltuntergang. Drei Jahre später war er als US-amerikanischer Kampfpilot in dem Kriegsdrama "Pearl Harbour" zu sehen. Neben seinen schauspielerischen Tätigkeiten wird Affleck international vor allem für seine Arbeiten als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent hoch geschätzt. Nach seinem Regiedebüt 1999 mit dem Kriminalfilm "Gone Baby Gone- Kein Kinderspiel" und seinem Thriller "The Town- Stadt ohne Gnade" aus dem Jahr 2010 hat er sich als ernstzunehmender Filmemacher in der Branche und bei seinem Fans etablieren können. Auch in seinem brisanten Polit-Thriller "Argo", der auf einer wahren Begebenheit basiert, findet er die richtige Mischung aus anspruchsvollem Inhalt und spannendem Entertainment. Der Film, der die Flucht von sechs als kanadische Filmemacher getarnten US-Amerikanern aus dem Iran 1979 thematisiert, bescherte Affleck für seine Arbeit als Schauspieler und Regisseur große internationale Anerkennung. So konnte er 2012/13 zahlreiche Auszeichnungen entgegen nehmen, unter anderem den Golden Globe Award in der Kategorie Beste Regie, sowie drei Oscars in den Kategorien Bester Film, Bestes adaptiertes Drehbuch und Bester Schnitt. Aufgrund seiner zahlreichen Tätigkeiten als Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler wurde Affleck im Mai 2013 von der Brown University im US-Bundesstaat Rhode Island mit dem Ehrendoktor-Titel "Doctor of Fine Arts" ausgezeichnet.