Stars_VIPs_partner
Calvin Harris ließ sich nicht von Freundin Taylor Swift, sondern in einem Erotik-Massage-Salon verwöhnen.

Calvin Harris – „Happy End” auf Bestellung?

Wusstest Du schon...

Katie Price gesteht ihre Körpersünden

Wenn die Freundin weit weg ist, weil sie arbeiten muss, müssen Männer in dieser Zeit auf körperliche Nähe jeglicher Art verzichten. Das ist auch bei Promis nicht anders. Wenn man sich jedoch andere Wege sucht, um „Spannungen“ und „Druck“ abzubauen, muss man sich nicht wundern, wenn man dabei beobachtet wird. Erst recht nicht, wenn man Calvin Harris heißt!

Der erfolgreiche DJ und Produzent muss derzeit ohne seine Liebste Taylor Swift auskommen, weil die gerade mit ihrer „1989“-Tour durch Amerika reist. Der Leidensdruck schien offenbar so groß zu sein, dass sich der 31-Jährige dabei beobachten ließ, wie er in einen Thai-Massage-Salon mitten in Los Angeles ging.

So weit, so unproblematisch. Doch eben diese Salons sind nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt dafür bekannt, ein sogenanntes „Happy End“, sprich Hand-Befriedigung bis zum Orgasmus, anzubieten.

Zu allem Überfluss kam Calvin erst nach sage und schreibe zwei Stunden wieder aus dem Geschäft heraus! Das Onlineportal RadarOnline will zudem herausgefunden haben, dass genau dieser Salon für das beste „Happy End“ der Stadt bekannt sei.

Hoppla!

Wie Taylor das wohl findet? Warten wir ihren nächsten Song ab…

Teile diesen Artikel
 
Calvin Harris
Calvin Harris ist ein schottischer DJ, der seit seinem ersten Hit "Acceptable in the 80's" weltweite Bekanntheit genießt. Er ist als Songwriter, Sänger und Produzent auch für andere Künstler tätig. Seine musikalische Stilrichtung liegt zwischen Elektropop und Elektro-House. Geboren wird Calvin Harris als Adam Richard Wiles am 17. Januar 1984 im schottischen Dumfries. Schon in seiner frühen Jugend beginnt er…

Zum Calvin Harris Archiv

Mehr zu Calvin Harris

Calvin Harris ist DJ-Bestverdiener

Calvin Harris: Ist DAS seine Neue?

Calvin Harris & Taylor Swift: Jetzt geht’s ab!

Kommentare

  • badumtss

    Geschrieben am 14. September 2015

    Antworten

    wenn man sich ansieht wie er diese „auszeichnung“ freudestrahlend umgreift, könnte man doch glatt auf die idee kommen er sei für die „happy ends“ im Thai-Massage-Salon zuständig. würde auch die 2 stunden erklären…

  • Xafir

    Geschrieben am 12. September 2015

    Antworten

    Leider gelangt die skandalfreie Taylor immer wieder an solche Fieslinge, die sie nur ausnützen. Ich möchte es ihr gönnen, endlich an einen seriösen Mann zu gelangen.

  • Su Wanyo Traditionelle Thai Massage & Day Spa

    Geschrieben am 11. September 2015

    Antworten

    In Deutschland mühen sich Hunderte thailändischer Masseurinnen mit einer fundierten langjährigen Ausbildung täglich ab, um Vorurteile und Plattitüden gegen die Thaimassage abzubauen. Und ihr seid euch nicht zu doof die derbsten stereotype auch noch als Tatsache hin zu stellen und daran eure billige Geschichte aufzuhängen. Wenn es doch nur Rassismus wäre. Dann gäbe es im Moment schlimmere als euch. Es ist aber Blödheit und Medien wirtschaftliches Kalkül. Da seid ihr auf der Rangliste weit oben.

  • LOL

    Geschrieben am 11. September 2015

    Antworten

    Tja, er findet seine Freundin offensichtlich genauso erotisch wie Ich! Nämlich gar nicht!

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!