Stars_VIPs_partner
teaser635107_1000-0ce6548934eac1d664326f877581d885a7c7cbef

Christian Slater: Vater fehlt das Geld fürs Essen

Wusstest Du schon...

viply-logo-placeholder

Teaser 20.06.2007

Ihr Streit mag vielfältige Gründe haben – auf jeden Fall aber hat er sehr unangenehme Auswirkungen: Film-Star Christian Slater (46, „Way Of The Wicked“) und sein Vater Michael Hawkins (80) haben sich offensichtlich entfremdet. So sehr, dass Hawkins auf finanzielle Unterstützung seines Sohnes verzichten muss. Und das, obwohl er mittlerweile seine tägliche Mahlzeiten von karitativen Einrichtungen beziehen muss, wie die Webseite „RadarOnline“ erfahren haben will.

Fotos zeigen Hawkins in einer Schlange von Wartendenden vor der Essensausgabe einer Baptisten-Kirche in Los Angeles. Der 80-Jährige, früher selbst ein angesehener Filmstar („Midnight Run“), erklärte dem Portal, Sohn Christian „verleugne“ ihn: „Er will nichts mit mir zu tun haben.“ Dabei habe es vor gut zehn Jahren eine Versöhnung gegeben – damals habe er auch noch finanzielle Unterstützung von Slater erhalten. Seine Enkelkinder habe er noch nie persönlich gesehen, erklärte Hawkins.

Den Film „Dawn Rider“ mit Christian Slater und viele weitere Hollywood-Streifen können Sie bei Amazon Prime Instant Video sehen. Jetzt 30 Tage lang gratis testen

„Manisch-depressiver Schizophrener“

Viele Details über das Verhältnis Christian Slaters zu Hawkins sind unterdessen nicht bekannt. Noch im Juni hatte Slater allerdings erzählt, er und sein Vater hätten erstmals seit Jahren wieder miteinander kommuniziert. Zugleich berichtete er aber auch, Michael Hawkins sei ein „manisch-depressiver Schizophrener“ – und „an einem Ort, an dem er viel Hilfe von jemandem bekommt“.

Jahre zuvor hatte Slater erklärt, er habe den Kontakt zu seinem Vater abgebrochen, weil er in der gescheiterten Beziehung seiner Eltern zwischen die Fronten geraten war. Ein Problem, das immer noch aktuell sein könnte: Hawkins erzählte „RadarOnline“ nun, seine Ex-Frau Mary Jo Slater (69) sei an seiner Misere Schuld. „Sie hat das ganze Showbusiness gegen mich aufgewiegelt. Und nun auch noch meinen Sohn.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser661246_1000-3d013f7a44839597aec06d2a9d7e342a57986ac0

Ruinierte Liebe? Shannen Dohertys Ehemann verklagt Manager

teaser661238_1000-375dbd16cf44915a7cd6d11efe3bdf3371368459

Die Beginner führen die iTunes-Jahrescharts an

teaser661241_1000-1db2e8243a89bff83b55603f80089a146b6cac5d

Pietro Lombardi glaubt an den Erfolg ohne Sarah

Kommentare

  • @lara

    Geschrieben am 11. Dezember 2015

    Antworten

    Schön, dass Du nicht in der Situation bist, Dich von Deinem „eigen fleisch und blut“ aus Selbstschutz fernhalten zu müssen! Darum beneide ich Dich!
    Ich bin froh, dass ich den Scheiß mit meinen Eltern überlebt habe. Wenn ich irgendwann dazu verpflichtet werden sollte für meine Eltern sorgen zu müssen, verbrenne ich mein Geld lieber.
    Die haben mich nicht versorgt und ich werde das für die auch nicht tun!
    Soviel zum Thema meine Familie und mein Fleisch und mein Blut!
    Außerdem weiß niemand, was in Slaters Familie wirklich vorgefallen ist…

  • lara

    Geschrieben am 11. Dezember 2015

    Antworten

    total egal. die gründe sind einfach egal. selbst wenn man mit seinen eltern nichts mehr zu tun haben möchte, ist es das allerletze, sein eigen fleisch und blut nicht nicht davor zu bewahren, vor der suppenküche zu landen. das mindestes was er tun sollte ist, seinem vater eine rente zu zahlen, so dass der einen normalen lebensabend haben kann. das beste wäre es, wenn er die persönlichen dinge beiseite schiebt und ihn als vater so annimmt wie er ist. und wenn der alte mann wirklcih manisch depressiv und schiziophren ist erst recht. dann ist das verdammt noch mal eine krankheit!

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!