Stars_VIPs_partner

Christina, Nicky und Mary-Kate lieben ihre ‚First Bag‘

Wusstest Du schon...

80s-Revival – Nelly Furtado liebt Christopher Kane

(hgm) Von dieser Tasche bekommen die Stars einfach nicht die Nase voll: der Balenciaga. Am beliebtesten: das Modell First Bag oder City Motorcycle aus butterweichem Ziegenleder. Christina Aguilera und „Pussycat Doll“ Melody Thornton besitzen den Klassiker in Rot, Mary-Kate Olsen setzt auf traditionelles Schwarz, Kate Beckinsale auf unaufdringliches Hellbraun. Nicky Hilton trägt ihre mintfarbene Version schon so lange mit sich herum (hier ein Bild aus dem Dezember 2004), dass der Begriff First Bag wahrscheinlich sogar zutreffend ist. Angeblich besitzt Paris‘ kleine Schwester sogar 20 Balenciaga-Taschen – für jeden normalsterblichen BBag-Fan die reinste Utopie. Denn Kollektionen sind streng limitiert, und Wartelisten reichen selbst von Malibu bis ins baskische Guetaria. Dort kommt ihr Pate, der 1972 verstorbene Couturier Cristóbal Balenciaga, nämlich her.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sie ist zurück: Rückkehr einer Legende

Sportwetten Paypal

Sportwetten via PayPal bezahlen

Sinnvolle Wettstrategien

Sinnvolle Wettstrategien sind ein Muss für den Erfolg

Kommentare

  • Talia

    Geschrieben am 15. Oktober 2007

    Antworten

    @xxx: ist es denn nicht so, dass Erfolg größtenteils auf Eigeninitiative beruht? Schalte doch einfach nur mal mittags den Fernseher an, spätestens dann ist einem doch alles klar… auch super zur Anschauung geeignet: „Der Schuldenberater“, mittwochs auf RTL. Und die hatten ganz bestimmt auch alle nur „keine Chance“….

  • xxx

    Geschrieben am 15. Oktober 2007

    Antworten

    @ Nici

    Ich finde es schade, dass für dich arbeitslos= faul zu sein scheint. Es gibt auch leute, die einfach keine chance bekommen.

    Und wenn angeblich keiner in armut leben muss, warum gibt es dann z.b. so viele suppenküchen? Fragen über Fragen….

  • Nici

    Geschrieben am 13. Oktober 2007

    Antworten

    Es geht vielen schlecht weil sie es selbst verursachen von wegen Deutschland verarmt.Kein Wunder das Familien bald kein Geld mehr haben wenn sie es gnadenlos ausgeben ohne nachzudenken!!Aber es gibt ja Schuldenberater… ja ja.Kein Mensch muss in Deutschland in Armut leben!!!
    Der Staat gibt Sozialhilfe und und und
    ich finde der Staat tut genug fur faule,und sie sind sauer weil sie nicht noch meeehr bekommen.Frechheit!!!
    In Spanien oder vielen anderen Landern gibt es sowas erst garnicht

  • Talia

    Geschrieben am 12. Oktober 2007

    Antworten

    Danke, @Gentle.

    Und @Lala: Okay, ich sage Dir, was ich mache: ich arbeite in einem Autohaus. Und nebenher (3 – 4x pro Woche) in einem Sonnenstudio, auf 400 € Basis. Du siehst, ganz normale Jobs. Ich verdiene dasselbe wie eine Sekretärin, Verkäuferin etc… plus meinem Nebenjob. Und den habe ich, weil ich eben nicht 5x überlegen möchte, ob ich mir jetzt ein paar Schuhe kaufe oder nicht. Ich weiß nicht, was Dein Onkel macht, aber er scheint tatsächlich unverhältnismäßig wenig zu verdienen. Dennoch ist dies nicht der Maßstab… und vermutlich wirst Du Dich richtig aufregen, wenn Du den aktuellen STERN aufschlägst und die Gehälter von Deutschlands Bossen siehst. Wie gesagt, ich neide niemandem das, was er hat und verdient. Ich verachte auch Leute, die Geld geerbt haben und es verjubeln, nicht. Vermutlich würden es die meisten, die sich darüber aufregen, genau so machen. Jedem ist bewusst, dass es manchen besser und anderen schlechter geht. Aber Du kennst sicher auch den Spruch „jeder ist seines Glückes Schmied“… und ich lege das in diesem Fall mal so aus, dass jeder – wenn er/sie nicht gerade krankheits-/altersbedingt benachteiligt ist – selbst dafür verantwortlich ist, was am Ende des Monats auf der Abrechnung steht… und deshalb ärgert es mich, dass diejenigen, die am liebsten ab 17 Uhr zu Hause vor dem Fernseher sitzen, am lautesten schreien. Ich arbeite jedes Wochenende, das ist mir zum einen lieber, als mich zu Hause zu langweilen und zum anderen kann ich mir somit ab und an mal etwas gönnen. Ich verstehe Deine Ansicht und mir ist durchaus bewusst, dass es manchen unverschuldet schlecht geht, keine Frage…

  • Die Lala

    Geschrieben am 12. Oktober 2007

    Antworten

    Ich wundere mich nur, weil 970€ fast 300 Euro mehr sind, als mein Vollzeit arbeitender Onkel netto verdient.
    Da frage ich mich doch berechtigterweise, wo zum Geier es solche (Neben)Jobs gibt, wo man so viel verdient, dass man ein ganzes Monatsgehalt für eine Tasche ausgeben kann.

    Ich lebe hier grad auch nicht in Armut, aber trotzdem denke ich über jede 20€ nach, die ich ausgebe (und hab nicht selten ein schlechtes Gewissen), weil ich weiß, wie’s ist, wenn man fast nix hat.
    Und wenn man das mal erlebt hat, dann wird man immer ein bisschen sauer, wenn man sieht, dass die einen sich nicht mal vernünftig ernähren können, weil (trotz Arbeit) das Geld nur für Dosenfraß reicht, und die anderen so einen riesen Batzen Geld für eine mickrige Handtasche ausgeben können… Ich verstehs nicht.
    Ich wollte dich nicht persönlich angreifen, Talia, und dafür entschuldige ich mich auch.
    Aber so manches tut mir eben in der Seele weh…
    Und ja: Die Welt ist ungerecht, aber so richtig dolle bekommt man das eben erst zu spüren, wenn man mal auf der Seite der ungerecht Behandelten gestanden hat.

  • Gentle

    Geschrieben am 12. Oktober 2007

    Antworten

    @ Talia

    genau deiner Meinung,
    Bill Gates ist das Geld auch nicht *zugelaufen*!!!!
    Er hat sich das erarbeitet wie alle Leute mit viel Geld und damit sollen sie machen was sie wollen!!!
    Das ist ihr gutes Recht!!!

    Talia nochmal Applaus!!!

  • Talia

    Geschrieben am 12. Oktober 2007

    Antworten

    Natürlich. Du darfst so lange Deine Meinung vertreten, wie Du Dich nicht anmaßt, über die Art meines Nebenjobs zu urteilen! Im Übrigen bin ich ebenfalls nicht maßlos. Dies war wieder eine Aussage Deinerseits, die Du nicht beurteilen kannst, da Du mich nicht kennst. Denke also künftig bitte über solche Kommentare etwas besser nach, zumindest was mich betrifft!
    Ohne Dich anzusprechen ärgere ich mich über Menschen, die anderen nichts gönnen können. Besonders solchen, die sich ihre Dinge erarbeiten und sich daraufhin etwas gönnen. Ich neide niemandem etwas und habe Respekt vor Leuten, die sich ihr Hab und Gut erarbeiten. Egal, ob es Luxusgüter sind oder nicht. Schade, dass andere das offenbar nicht können. Aber das sind auch die, die sich den lieben langen Tag beschweren, wie ungerecht die Welt doch ist…

  • Die Lala

    Geschrieben am 12. Oktober 2007

    Antworten

    Tja, wenn das „jedem seine Sache“ ist, darf ich wohl auch meine Sache vertreten, und ich bin nach wie vor der Meinung, dass sowas eine unfassbare Geldverschwendung ist, und das möge man mir auch bitte zugestehen, dass ich nicht maßlos bin.

  • Ollywood

    Geschrieben am 12. Oktober 2007

    Antworten

    @ cranberry… keine angst.. ist der einzigste, bei dem ich mich auskenne, weil ich ihn klasse finde und auch wenige sachen von ihm trage 🙂

  • Die Lala

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Klar ist das jedem seine Sache, dennoch bin ich immer wieder fassungslos, wenn ich sowas lese. Und ich finde nach wie vor, dass diese Dinger nicht mal ein Zehntel des Geldes wert sind.
    Bei welchem Nebenjob verdient man eigentlich so viel Geld? Na ich will lieber gar nicht nachfragen……

  • jason

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    gestern hiess es bei jessica alba: mut zur hässlichkeit. ich finde: heute auch. allerdings gilt das hier für die taschen.

  • Talia

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    …(die ihr Passwort nicht dabei hat)
    @ana: nein, dass sind die, die mit ihrem Esel zum Wochenmarkt reiten 😉

    @ChopSuey: sehr schön, die Blondinen sind mal wieder einer Meinung 🙂

    @freeyourMind: Respekt, ich finde es gut, wenn man so konsequent seine Meinung vertritt….

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Boh ey, Sonne in Räumen :looooool:
    Das war gut…. ich hau mich weg!

    Sind das auch die Leute, die in ihrem Kühlschrank Beleuchtungstechniker zur Untermiete haben? 😉

  • Talia

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Echt? Wasser aus der Wand? Das ist toll. Hast Du auch schon gesehen, dass manche Leute sogar Sonne IN ihren Räumen haben? Die nennen das LICHT! Ist der Hammer, echt 😛

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich durfte in Schule gehen. Da waren ganz viele Leerer die mir versuchten solche Sachen beizubringen. Schule war modern, da kam sogar auf Toilette Wasser aus Wand 😉

    Aber du kannst auch lesen, Schööööön
    😆 *kicher*

  • Free your Mind

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Kann auf alles, bis auf die Sache mit den Schuhen, mit einem ehrlichen Nein antworten. Bei Schuhen ist das schwierig und mir gefallen meist auch Schuhe aus echtem Leder.
    Aber auf Taschen aus Ziegen-, Straussen-, Krokoleder etc. kann ich sehr gut verzichten.
    Das muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden!!
    Ich esse seit über 10 Jahren kein Fleisch (mochte ich als Stöpsel schon nicht)… aber ich liebe Fisch und Meeresfrüchte, schmeckt mir einfach! Würde mich deswegen also nicht als Vegetarier bezeichnen…

  • Talia

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Und, was würdest Du damit „anstellen“?
    Es bleibt ja jedem selbst überlassen, was er mit seinem Geld macht. Die meisten gehen für ihr Geld arbeiten, ich habe beispielsweise auch zwei Jobs. Und solange man beispielsweise keine Kinder hat, wird man sich diverse Wünsche erfüllen dürfen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Im Übrigen kann man sich bezügliches des Wertes bei vielen Dingen fragen… oder etwa nicht? Weiter oben wird von Christian Audigier gesprochen… liegt ein Oberteil für 400 € in der Relation? Wie gesagt, ich finde, dass kann jeder für sich selbst entscheiden.

  • Die Lala

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich frag mich gerade, was ich mit 970€ so alles anstellen würde… Sicherlich keinen Knautschkoffer kaufen, da fiele mir mehr ein, so für das mehr als doppelte Monatseinkommen meiner Mama. Oj 🙁
    Es ist mir schlichtweg ein Rätsel, was an diesen Dingern 970€ wert sein soll.

  • Talia

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    @freeyourmind: oh, das ist interessant. Trägst Du demnach keinerlei Leder? Nicht mal bei den Schuhen? Keine Lederjacken, Handschuhe, nichts? Keine Ledersitze im Auto? Gestaltet sich sicher schwierig… vor allem bei Schuhen etc.

  • Talia

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    @Nina: ganz so viel kosten sie nicht. Ich habe in Stuttgart für die City 970 € bezahlt und für die kleinere First 865 €.
    Ansonsten sehe ich das ganz genauso wie Du: entweder eine Echte, oder eben gar nicht. Es gibt auch sehr viele schöne günstigere Taschen!
    @Knattertüte: wo genau steht das in der InStyle? Ich habe das gar nicht gelesen… Und wenn ich mir die Bilder oben ansehe, können die Taschen so out ja gar nicht sein 😉 Schlussendlich ist es auch Einstellungssache. Sicherliche werde ich meine Taschen weiterhin tragen, auch wenn manche sie als out empfinden mögen…

  • Die Lala

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Schonwieder so ein Koffer… ich frag mich, was die darin rumtransportieren. Leichenteile???

  • Muemmeline

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich finde die auch total schön!!!
    Sogar alle Farben gefallen mir richtig gut… Aber von der preislage her kann ich das eh mal ganz schnell vergessen, obwohl ich sofort eine nehmen würde…

    @Ollywood: Right, Christian Audigier find ich auch grandios und die Sachen sind zwar teuer, aber net ansatzweise sooo teuer wie die Balenciaga…

  • Nina

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich finde die Bags sehr geil. Ob out oder nicht.

    Die kleine Motocycle kostet meine ich so um die 1.500 Euro aufwärts (mal gelesen). Und mit nem Fake würde ich nie rumlaufen, dann lieber mit Modellen, die man sich wirklich leisten kann und man auch sieht, das es zu einem passt. Finde es immer voll peinlich wenn die ganzen Schnitten mit ihren gefakten Türkei-LV-Taschen rumrennen. Lieber nicht so hochstapeln und so tun als ob man sich sowas leisten kann.

  • Knattertüte

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    In der aktuellen InStyle wird die Balanciaga Tasche als schon lange super out beschrieben. Die Trendtaschen und zeitlosen Kultbags können sich Normalverdiener eh nicht leisten.

    Freiheit für „de Handetaschen – die mussen lebendig sein“

  • tina

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Die Taschen sind der Hammer!!!! Habe 3 davon, eine grosse in Schwarz und eine kleine in Rot sowie die Reisetasche. Ich liebe sie alle!

  • jojo

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    die sehen echt hammer aus..
    farblich gefällt mir die von nicole.. aber schwarz ist natürlich zeitlos.

  • Talia

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Wie bitte, die sehen besch***en aus??? Mein Gott, ich liiiiiiiiebe diese Taschen! Da passt so viel rein… habe 2 Stück, mit meine besten Einkäufe bisher.

  • DeeDee

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich find die toll! Aber eher in den Größen, wie Kate Beckinsale oder Christina Aguilera sie tragen… die von Mary-Kate ist mir dann doch zu groß… wobei, vielleicht wirkt die bei ihr ja auch nur so groß… :mrgreen:

  • cranberry

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    omg .. ein junge der sich mit designern auskennt?? 😯
    das verängstigt mich einwenig .. 😀

  • cranberry

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    ach ich finde sie sehn nicht mal so schlecht aus .. ich steh ja eher auf bags im xxl format .. 🙂

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!