Stars_VIPs_partner
teaser632469_1000-4f8ec5475f2394fdf2ce072750a7301436f70e77

Cristiano Ronaldo – Mutter-Verbot für seinen Sohn!

Wusstest Du schon...

teaser647449_1000-5e7b563acf5e351b4a29b2691ca44ada99646055

Kit Harington möchte kein Sex-Objekt sein

Der Film „Ronaldo“ feiert am 9. November in London Weltpremiere. In der Kino-Dokumentation über Fußball-Star Cristiano Ronaldo (30) von Regisseur Anthony Wonke („Fire in the Night“) spricht der dreifache Weltfußballer des Jahres nicht nur über sich selbst, sondern auch über seinen Sohn Cristiano Jr. Bisher hatte sich der Sport-Profi bedeckt gehalten, wenn es um seinen Nachwuchs ging.

Laut dem britischen „Mirror“ gibt Ronaldo in der Dokumentation nun aber einige Einblicke in sein Familienleben. 2010 hatte Ronaldo auf Facebook bekannt gegeben, dass er Vater geworden ist und dass er in Abstimmung mit der Mutter das alleinige Sorgerecht für seinen Sohn habe. Die Identität der Frau, die Cristiano Jr. ausgetragen hatte, ist bis heute ein Geheimnis. In dem Kinofilm sagt er nun dem Bericht zufolge über seine Rolle als alleinerziehender Vater, dass sein Sohn „keine Mutter braucht, nur mich – einen Vater zu haben, ist genug“.

Über die Mutter des Jungen will er weiter nichts preisgeben: „Die Leute spekulieren darüber, mit welchem Mädchen ich zusammen war oder ob es eine Leihmutterschaft war. Ich habe das nie jemandem verraten und werde es auch nicht tun.“ Wenn Cristiano Jr. größer sei, werde er ihm sagen, was er getan und gefühlt habe, „alles, was mir durch den Kopf ging“, so der Fußball-Star laut „Mirror“ in der Dokumentation weiter: „Einige Kinder lernen ihre Eltern nie kennen, weder Mutter noch Vater. Einen Vater zu haben, ist genug.“

Teile diesen Artikel
 
Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro, besser bekannt als Cristiano Ronaldo ist ein Fußballspieler aus Portugal. Er wurde am 5. Februar 1985 in Funchal geboren und spielt seit dem Sommer 2009 bei spanischen Verein Real Madrid. Cristiano Ronaldo wurde bei Sporting Lissabon, in der dortigen Jugendakademie, ausgebildet und spielte am 29. September 2002 erstmals für die Profimannschaft des Vereins. Mit 18…

Zum Cristiano Ronaldo Archiv

Mehr zu Cristiano Ronaldo

teaser652115_1000-09e74caeaed7557f46fc9021a9393d59e519177b

Cassandre Davis: So sexy ist Ronaldos Freundin

teaser652084_1000-74d166a617b7cd234737e41fe9f052cab98ed69f

Cristiano Ronaldo: Ist DAS seine Neue?

static.lr_.airmotion.dedslxmlimagesteaser640teaser640486_1000-bdb08d73656baeca69652ec85c460699cfa992d2_autoteaser0.jpg

Cristiano Ronaldo: Hohe Gehälter der Fußballstars gerechtfertigt?

Kommentare

  • LesaDubai

    Geschrieben am 9. November 2015

    Antworten

    Der Mutter wird die Abfindung mehr wert gewesen sein. Daher respektiere Ich seine Entscheidung.

  • Anonymous

    Geschrieben am 8. November 2015

    Antworten

    Das war ein Unfall und Ronaldo hat der Mutter das Kind incl. alleiniges Sorgerecht für ein paar Millionen abgekauft – und den Jungen dann bei seiner Mutter und Schwester deponiert.

  • Mava

    Geschrieben am 7. November 2015

    Antworten

    Wer das alleinige sorgerecht überträgt, kann auch nicht wirklich Intresse am Kind gehabt haben, schon mal darüber nachgedacht ? Vielleicht macht er das zum Schutz des Kindes.Wer will schon seine Mutter kennenlernen, welche einem nie wollte!!

  • Gutemine

    Geschrieben am 6. November 2015

    Antworten

    Ich weiß muss nicht extra erwähnt werden aber der Kerl ist so schmierig, ekelhaft!!!

  • LOL

    Geschrieben am 6. November 2015

    Antworten

    Wenn man den arroganten Lackaffen als Vater hat, braucht man keine Feinde mehr.

  • ***

    Geschrieben am 6. November 2015

    Antworten

    Welch eine Arroganz! Er entscheidet über den Kopf des Kleinen hinweg, was dieser braucht oder nicht braucht??? Was ist mit diesem Typen bloss los? Jedes Kind möchte letztendlich wissen, wer seine Eltern sind. Junior wird sich auf die Suche machen, sobald er seinem egoistischen Vater entfliehen kann.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!