Stars_VIPs_partner

David Hasselhoff im Krankenhaus – Alkohol-Rückfall

Wusstest Du schon...

Chaz Bono zeigt Geschlechts-Umwandlung

(hgm) Schade! Traurige Neuigkeiten für alle Hasselhoff-Fans: Der ehemalige Baywatch-Star (55) hat nun doch wieder zur Flasche gegriffen, nachdem er einige Monate trocken geblieben war. Laut seiner Sprecherin Judy Katz handelte es sich nur um einen „kleinen Rückfall“. Hasselhoff selbst hätte sich sofort einweisen lassen, weil er die Wichtigkeit von ärztlicher Kontrolle in diesem Moment erkannt hätte. Es soll ihm bereits wieder besser gehen. Der Vorfall könnte sich nun ungünstig auf den laufenden Sorgerechtsstreit mit seiner Ex-Frau Pamela Bach auswirken. Unter ihrer Obhut waren die zwei Töchter auch in den vergangenen Wochen, als er sich für Dreharbeiten zu „Anaconda 3“ in Rumänien aufhielt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Wie Charles Manson zum „Teufel von Hollywood“ wurde

Nach Belästigungsvorwürfen: Jeffrey Tambor verlässt „Transparent“

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip: Eine waschechte Lovestory!

Kommentare

  • AUS DER SCHWEIZ

    Geschrieben am 7. Juli 2010

    Antworten

    Also mus ich sagen, in Salzburg bei Andy Borg (Musikantenstadel) macht er einen solieden Eindruck und er ist auch Live eine sehr eindrückliche Persönlichkeit!
    momentan denke ich ist die Lage in Ordung!!!

  • AUS DER SCHWEIZ

    Geschrieben am 27. Oktober 2007

    Antworten

    ICH FINDE EURE AUSSAGEN SACK SCHWACH NICHT ANGEMESSEN UND OBERFLÄCHLICH!
    z.b. „VEHLVERHALTEN, ALKI BLEIBT ALKI usw.“ MALT DEN TEUFEL AN DIE WAN WIE DIE MEDIEN ES EUCH VORMACHEN!!!
    ALSO LEUTE :wieviele von euch rauchen??? wo ist da EURE SELBSTDISZIPLIN???

  • A(r)no Nymus

    Geschrieben am 21. Oktober 2007

    Antworten

    Lasst ihn saufen, nur dann kann er uns nochmal mit so grenzdebilen Fernsehserien wie Knight Rider erfreuen! Und die Mauer wieder hochsingen! Also Prost!

  • Fan of the Hoff

    Geschrieben am 15. Oktober 2007

    Antworten

    Ich finde nicht, dass es ein Hollywood Problem ist, sondern ein Problem der Gesellschaft. Mal ehrlich, wieviel Alkoholiker habt ihr in eurem Umfeld???? Ich hab mehr als genug und die sind nicht berühmt.
    Ich bin seit langem Fan von ihm und wünsche ihm alle Kraft der Welt damit er es irgendwann schafft, aber so langsam verliere auch ich den Glauben daran. Ich glaube allerdings nicht, dass er sich nur für den Prozess „zusammengerissen“ hat, sondern denke vielmehr, dass er es wirklich schaffen wollte und sich selber zu sicher war. Er hat mal gesagt, dass er sehr schnell nen „Hotelkoller“ bekommt, und dann fliegt er für 5 Wochen nach Rumänien, wo dann die Minibar wieder zu seinem besten Freund wird. Sorry, aber das versteh ich nicht ganz.

  • julia

    Geschrieben am 14. Oktober 2007

    Antworten

    nicht nur er muß kämpfen sondern auch seine Kinder und die Familie. Alle brauchen sehr viel Kraft um es zu durchzustehen. Ich wünsche ihm ,und seiner Familie das Beste und viel Kraft.

  • marge

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    „traurige Nachricht für alle Hasselhoffans“, „kleiner Rückfall“???
    Wasn hier bitte los?
    Eigentlich könnte der David mit der Lindsay und die Britney mit in den Entzug und nebenan wohnen im Sicherheitstrackt die Paris und die Michele und die Nicole und all die kaputten „Stars“ Hollywood.
    Geld wie Heu, dumm wie Stroh!!!

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Magersucht Alkoholsucht Drogensucht, ganz Hollywood ist ein Sündenpfuhl…LA die Stadt der gefallenen Engel…

  • Jana

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    war abzusehen, der hat sich doch nur für den prozess zusammengerissen. tja wenigstens scheint er einsichtig zu sein….

  • bumble-arche

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    @ACELYA

    ..ich habe dass „einmal Alki immer Alki“
    keineswegs beleidigend gemeint. Es ist eine Tatsache, bist du einmal Alkoholiker bleibst du das fuer den Rest deines Lebens, auch wenn du keinen Alkohol mehr trinken solltst. Das nennt man dann trockener Alkoholiker. Die Gefahr ist sehr hoch rueckfaellig zu werden. Alkoholismus ist eine Krankheit, die ernst zu nehmen ist.
    In einem Punkt muss ich dir jedoch Recht geben, das Wort „Alki“ sollte ich besser aus meinem Wortschatz streichen, hat doch eine unschoenen Unterton.

  • Free your Mind

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ach der wehrte Herr, mit meiner Stimme kann ich Mauern zu Fall bringen 😆 , wieder betrunken…
    Hoffe wirklich das er sein Problem mit dem Alkohol in den Griff bekommt!
    Muss jedoch gestehen besonders gut leiden kann ich ihn nicht.
    Er ist mir einfach zu… ja wie soll ich mich ausdrücken… er kommt einfach nicht ECHT rüber!
    Er versucht in der Öffentlichkeit immer diesen ewigen Strahlemann vorzugeben, der er nicht ist.

  • Ich ich

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Kann euch nur zustimmen! Vorbei die Zeiten,als er mit angezogenem Bauch an den Stränden entlang und jeden Nachmittag im TV lief…ist es irgendwie in geworden, in Hollywood zum Alkoholiker zu werden oder warum haben die sich nicht alle im Griff?

  • Muemmeline

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Schade:( Ich hoffe er schafft es noch… Süchte sind wirklich ganz schlimm 🙁

  • ana AdD

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich wünsche jeden Suchtkranken, daß er es schafft.

    Nur wer kann es sich leisten, danach jedesmal in die Klinik zu gehen?

    Heute trink ich, morgen geh ich zum Entzug, übermorgen trink ich wieder…

  • Bergfeldstreet14

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    ich hoffe das er noch die kurve kriegt aber glauben tu ich es nicht..

  • mauisun

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Ich habe gelesen, dass er mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden ist…

  • ACELYA

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    Es gibt durchaus Alkoholiker die es schaffen,nicht alle 2 Wochen rückfällig zu werden…und für die sind Aussagen wie Säufer bleibt Säufer,oder Einmal Alki-Immer Alki, sehr beleidigend!!!

  • cranberry

    Geschrieben am 11. Oktober 2007

    Antworten

    man kann ihm nur mitgefühl zusprechen, den wer möchte schon solch peinliche aufnahmen von sich selbst um die ganze welt gehen sehn … besoffen und nicht mehr herr seiner selbst .. ich beziehe das nicht auf diese sondern zb das am flughafen als er sich in die hose machte und noch lachte als die kameras das filmte .. armer mann wenigstens sieht er ein das er hilfe braucht und schafft den absprung … bin zwar kein fan, versteht mich nicht falsch aber es ist schrecklich süchtig zu sein und zu wissen das man alleine nicht mehr damit fertig wird !!!

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!