Stars_VIPs_partner
© Stolyevych Yuliya / Shutterstock.com

Drei leckere Alternativen zu Stollen und Lebkuchen

Wusstest Du schon...

Michelle Williams modelt als „Natur-Beauty“

Im Winter macht naschen besonders viel Spaß. Denn was gibt es Schöneres, als sich bei frostigen Temperaturen zuhause einzukuscheln und Leckereien wie Zimtsterne oder Spekulatius zu genießen. Auch Klassiker wie Stollen und Lebkuchen gehören für viele dazu, doch wer nicht auf gekaufte Produkte zurückgreifen, sondern lieber selbst backen möchte, erkennt schnell, dass das traditionelle Weihnachtsgebäck ganz schön aufwendig sein kann. Dabei gibt es jede Menge ausgefallene Rezepte, wie z.B. weihnachtlicher Kuchen im Glas, die einfach nachzumachen sind und dank typischer Wintergewürze wie Nelke oder Zimt trotzdem auf die Festtage einstimmen.

Weihnachtlicher Kuchen im Glas

Zutaten: 250 g Butter, 250 g Zucker, das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote, 150 ml Glühwein, 6 Eier, 200 g gemahlene Mandeln, 100 g gehackte Mandeln, 250 g Mehl, 40 g Kakao, 1 EL Lebkuchengewürz, 1/2 Päckchen Backpulver, 5 Einweck-Sturzgläser zu je 500 ml

Zubereitung: Als erstes Mandeln mit Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz und Backpulver mischen. Danach Einweck-Gläser fetten und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In einer Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen und anschließend Vanillemark, Glühwein und Eier nach und nach dazugeben. Die Mandel-Mehl-Mischung unterheben und den Teig auf die Gläser verteilen. Für 40 Minuten bei 180 Grad backen. Den Kuchen im Glas sofort servieren oder sofort Einweckgummis und Deckel aufsetzen, damit er sich lang hält.

Glutenfreier Spekulatius-Kuchen mit Zimt-Frosting

Zutaten: 220 g glutenfreies Mehl (z.B. Kokosmehl), 150 g Zucker, 150 g Butter, 4 Eier, 10g Backpulver, 125 ml Milch, 2 EL Spekulatius-Gewürz, 150 g Puderzucker, 200 g Frischkäse, 1 EL Zitronensaft, je 2 EL Zimt und Zucker

Zubereitung der speziellen Spekulatius: Die Butter mit der Hälfte des Zuckers mindestens fünf Minuten cremig rühren. Anschließend die Eier trennen und das Eigelb zusammen mit dem Mehl, Backpulver, Spekulatius-Gewürz und Milch zu der Butter-Zucker-Mischung geben. Danach das Eiweiß mit der anderen Hälfte des Zuckers steif schlagen und unter den Teig heben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 40 Minuten backen. Für das Frosting Puderzucker mit Frischkäse und Zitronensaft aufschlagen, auf den Kuchen streichen und mit Zimt und Zucker bestreuen.

Amarena-Punsch-Kuchen

Zutaten: 2 Gläser Amarenakirschen (à 130 g Abtropfgewicht), 100 ml trockener Rotwein, 2 Teebeutel Glühweingewürz, 3 EL brauner Rum, 200 g Walnüsse, 150 g Blockschokolade, 300 g weiche Butter, 200 Gramm Rohrzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 300 g Dinkelmehl (Type 630), 1 TL gemahlene Nelken, 2 EL Kakao, 200 g Puderzucker, 1/2 EL Zimt, 1 EL Rum, etwas Fett und Mehl für die Form

Zubereitung: Für den Teig Kirschen abtropfen lassen und halbieren. Den Rotwein aufkochen und in einen Becher mit den Glühweinteebeuteln gießen. 10 Minuten ziehen lassen, anschließend den Rum dazugießen. Butter, Zucker und Vanillezucker etwa zehn Minuten mit dem Handrührgerät cremig schlagen, dann die Eier unterrühren. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Nun Dinkelmehl, Backpulver, Zimt, Nelken und Kakao mischen und nach und nach unter den Teig rühren. Dann die Glühwein-Mischung dazugießen und unterrühren.

Walnüsse und Blockschokolade hacken und zusammen mit den abgetropften Kirschen kurz unter den Teig heben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und backen. Für den Zimtguss Puderzucker, Zimt, Rum und 2 bis 3 EL heißes Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren und den Amarena-Punsch-Kuchen damit bestreichen.

(elh/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sie ist zurück: Rückkehr einer Legende

Sportwetten Paypal

Sportwetten via PayPal bezahlen

Sinnvolle Wettstrategien

Sinnvolle Wettstrategien sind ein Muss für den Erfolg

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!