Stars_VIPs_partner

Hulk Hogan – Frau will die ganze Hälfte

Wusstest Du schon...

Sensation bei „DSDS“: Bohlen holt zwei Kandidatinnen zurück

(hgm) Nun soll alles ganz schnell gehen. Nachdem Hulk Hogans Noch-Ehefrau Linda jüngst „ohne Vorwarnung“ nach 24 Ehejahren die Scheidungspapiere eingereicht hatte (Viply berichtete), will sie nun scheinbar möglichst zügig die Einzelheiten geklärt sehen. Im Klartext: Sorgerecht und Finanzen. Laut der Scheidungspapiere möchte sie sich zwar das Sorgerecht für den siebzehnjährigen Nick teilen, hoffe jedoch, dass der Sohn bei ihr wohnen werde, während Hulk über ein „uneingeschränktes Besuchsrecht“ verfügt. Da Tochter Brooke mit 19 bereits mündig ist, fallen Verhandlungen für sie nicht an. Außerdem fordert Linda die Hälfte des Gesamtbesitzes. Dazu zählen unter anderem der Hauptwohnsitz in Bel Air (geschätzter Wert: 7,2 Mio), eine Villa in Clearwater Beach, Kalifornien (geschätzter Wert: 2,2 Mio Dollar) und eine noch nicht fertig gebaute Wohnung in Las Vegas. Hoffnung braucht sich Hulk wohl keine mehr zu machen. Die Beziehung sei „unrettbar zerstört“, so stehe es in dem Dokument, das dem Pinellas County Court in Florida vorliegt. Gründe (noch) nicht öffentlich.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Lena Dunham: Nach Twitter-Shitstorm rudert sie zurück

Kommentare

  • blubble

    Geschrieben am 10. März 2008

    Antworten

    hulk ist doch selbst schuld wenn er mit der besten freundin seiner tochter ne affaire anfängt

  • Dennis

    Geschrieben am 1. Januar 2008

    Antworten

    Ich finde auch das sie eine geldgeile frau ist aber ich kann mir die scheidung nicht richtig vorstellen….das wir eher eine PR gewesen sein……

  • lilli

    Geschrieben am 15. Dezember 2007

    Antworten

    ich finde das auch viel zu viel was sie da fordert,ich meine die HÄLFTE ist die noch ganz sauber!!!???
    und warum sollte ihr das geld zu stehen?dafür das sie über 20jahre mit ihm verheiratet war,das ist kein grund!ich wette selbst wenn sie nur 2-3jahre mit ihm verheiratet gewesen wäre hätte sie genauso viel verlangt!na gut es wäre ja nciht so das,dass ihm großartig schaden würde,aber trotzdem!!die sollen ihren gebräunten arsch hochkriegen und arbeiten gehen,oder sich mit weniger zu frieden geben!!

  • Harry

    Geschrieben am 2. Dezember 2007

    Antworten

    Die Hälfte für was?! Wie oft hat sie denn schon gewrestlet, oder geschauspielt? Anscheinend wird sie für Ihre Dienste im ehelichen Bett entlohnt. Wie man diese Berufsgruppe nennt wissen wir ja…

  • Anonymous

    Geschrieben am 29. November 2007

    Antworten

    wenn ihr das geld aber zusteht? wo sollte dann das problem sein? wer würde das nicht so machen? ihr mann wird danach jawohl nicht am hungertuch nagen.

  • Tomo

    Geschrieben am 29. November 2007

    Antworten

    Linda hat keine Ahnung mit dem Geld umzugehen und verpulvert selbst das Geld aus dem Fenster hinaus, das sehe ich zumindest in der Hogans Knows Best Serie. Sie kriegt gar nichts, das finde ich als gerecht. Finanzen in Millionen zu fordern halte ich zu viel verlangt. Sie kann jobben gehen. Wo liegt das Problem?

  • xxx

    Geschrieben am 29. November 2007

    Antworten

    Ich find diese übertriebenen Millionenklagen in den USA auch nicht toll, aber zum einen kann es ja wirklich sein, dass die Krankenhauskosten astronomische Höhen erreichen, z.B. weil das Opfer nicht krankenversichert ist. Außerdem find ich es etwas problematisch, wie manche hier mit erhobenem Zeigefinger Kommentare schreiben. Ich denke mal, die meisten von uns würden auch auf hohen Schadensersatz klagen, wenn es nicht nur möglich, sondern quasi normal ist (und das ist es in den USA ja). Ich finde das äußerst verständlich und menschlich. Zumal es hier nicht um eine Lappalie geht (wie bei dem einen Richter (!), der einen Wäschereibesitzer auf Millionen (oder waren es Milliarden?) verklagt hat, weil eines seiner Hemden verschwunden ist). Und dass man in so einer Situation vielleicht sogar Rachegedanken hegt, ist zwar sicherlich nicht gut, aber auch irgendwie verständlich.

  • mauisun

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Es gibt auch andere Argumente, warum so viel Schmerzensgeld eingeklagt wird. Zum einen habt Ihr natuerlich Recht, wenn es um Prominente geht, weiss man dass die Taschen voll sind. Zum anderen kriegen die Anwaelte zwischen 30 und 50 Prozent der Wiedergutmachung und sind dadurch sehr motiviert die Summe ‚raufzutreiben. Auf der anderen Seite sind die Kosten, fuer jemand der nun als 17 jaehriger schon gehirntot ist, astronomisch. Es koennen locker $10,000 AM TAG sein. Mein Ex-Mann in Kalifornien hat dieses Jahr einen Blinddarmdurchbruch gehabt und war fuer drei Wochen auf der Intensivstation, ohne Versicherung. Die Rechnung kam auf – jetzt setzt Euch – $283,000!!!
    Versicherungen versuchen alles was ihnen moeglich ist, sich aus der finanziellen Verantwortung zu ziehen (wie zum Beispiel im Fall von Alkohol). Ausserdem haben sie alle eine maximale Summe, je nachdem fuer was der Versicherte bezahlt. Die Mindestsumme, fuer die man hier als Autofahrer verpflichtet ist, ist $25,000. Das ist natuerlich ein Tropfen auf dem heissen Stein und der Geschaedigte (oder die Angehoerigen) muessen deshalb fuer den Rest klagen.

  • jason

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    scheisse @. bin sprachlos. aber als wrestling-fan bin ich natürlich auf hulks seite. mal anders gefragt-welche gründe gibt linda denn an? ist er fremdgegangen? wohl kaum. hoffentlich nimmt sie ihn nicht so aus wie heather mills paul mc cartney. wobei hulk nicht ganz soviel knete besitzt wie paul. 😉

  • Die Lala

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Warum sollte sie nicht die Hälfte bekommen? Sie waren 24 Jahre verheiratet. Was muss denn eine Frau tun, damit ihr die Hälfte zusteht? Und warum sollten immer alle darauf verzichten um nicht als geldgeil zu gelten?

  • melle

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Ich versteh die Welt nicht mehr!!!
    Ist das jetzt der neue Trend???Ich finds schade hätte man nie gedacht =(

  • Marija

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Stimmt – bei ihr verteilt sich anscheinend nichts so richtig…

    da zu viel – dort zu wenig

  • DeeDee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @ KillaKitty: Sie wird sogar nach unten hin immer dunkler: Gesicht sehr hell, Dekolleté etwas dunkler, Bauch viel dunkler… Da frag ich mich, wie die Beine wohl aussehen… :mrgreen:

  • sedusa

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    leider werden wir nicht son grossen spass haben wenn viply keine skandalösen news mehr bringt..seit tagen herrscht irgendwie waffenstill stand zwischen hollywood und viply

  • Buttons

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @ jana

    ich finde die story auch etwas zu gut, sowas kann man sich doch nicht aus der nase ziehen!

    ich bin gespannt, wir werden noch viel spaß mit der story haben! 🙂

  • JAJA

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    noch was aus amerikanischer Seite:

    click here to listen to the emergency calls placed after Nick Hogan’s car crash in August, which left his friend brain dead.

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @sedusa
    stimmt die amis schalten da das gehirn nicht ein! hauptsache man kann einen anderen ins verderben schicken!

  • Jana

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @perez && buttons

    😯 😯 😯 😯 😯

    ich bin echt übelst platt jetzt ehrlich, wenn das wirklich wahr ist…..also ich bin total schockiert das gibts ja wohl nicht!!!!!! die presse denkt sich zwar viel aus aber so ne „gute“ story saugen die sich doch nicht aus den fingern, oder??? ich bin ehrlich entsetzt!!!! 😈 Sauerei!!!!!!!!!!

  • sedusa

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @ kopfschuettel

    ganz deiner meinung. aber verstehen das diese amis?? nein, glaub nischt.

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    klar tröstet geld nicht über einen „verlorenen“ menschen hinweg, aber es sollten zumindest alle entstandenen/noch entstehenden kosten der eltern abgedeckt sein (krankenhauskosten etc…)! nur um sich an der geschichte zu bereichern und kapital daraus zu schlagen, auf „kosten“ des sohnes, ist natürlich nicht in ordnung!

  • rastafee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    vielleicht ist ihnen ihre versicherung auch ausgestiegen, wenn er betrunken war…

  • sedusa

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    weil sie promis sind kann mann gemäss ami gesetz geld von ihnen anfordern..aber laut normalem europäischem gesetz sind weder eltern noch der fahrer haftbar.die versicherung übernimmt die kosten.aber die versicherung von familie hogan wird sich natürlich weigern, wenn es dem alten hogan möcglich ist 10 trillion dollar aufs mal hinzublättern

  • hamma

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Klar übertreiben die Amis mit ihren Forderungen, Nick hat aber klar mitschuld, betrunken auto fahren?? gehts noch? Nicht anschnallen ist zwar auch nicht so tolle aber trotzdem, auch klar das die Eltern nun für NIck herhalten müssen, da er ja noch Minderjährig ist. Aber Promis meinen doch eh imma sich alles erlauben zu können.

  • rastafee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    ahja, sedusa, da oben stehtz eh, dass er 17 is. sorry. deshalb gehtz also die eltern an. aber ich kann mich eigentlich nur anschließen -> im amiland ist eben alles etwas „anders“ (geldbezogener…)

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @sedusa

    wenn man einen Menschen liebt tröstet kein Geld der Welt darüber hinweg wenn er stirbt!

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @rastafee

    ich gebe dir da recht, eine Versicherung sollte das sicherilch abklären aber du weisst doch wie das im Ami Land ist. Denen reicht das doch nicht und das kann dein Bankrott bedeuten und das finde ich halt nicht in Ordnung sie gleich auf mehrere Millionen zu verklagen was halt weit über die Verpflegung hinaus geht, der Junge ist Hirntod und wird nicht mehr aufwachen was soll da noch bezahlt werden? Jeden Tag sterben Jugendliche auf den Strassen wegen ihrem Leichtsinn. Ich finde solche Mitfahrer haben halt auch ne Mitschuld wenn sie sich nicht anschnallen und darauf einlassen in so nem schnellen Auto gern Heizen. Nick war angeschnallt sonst wäre er jetzt auch noch in der Klinik. Was ihn natürlich nicht frei spricht, klar hat er schuld aber wie gesagt die Amis übertreiben mit ihren Geldforderungen.

  • sedusa

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @ rastafee:
    ja er ist erst 17 jährig.aber wenn das geld die habgierigen amis(in diesem fall die opfer des anderen)tröstet, dann sollen sies bekommen. so läufts bei den amis.

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @hamma

    ist ja erst mal nur ne Anschuldigung, obs stimmt? wer weiss!
    Vieleicht hat aber nur die Gegenseite Angst bekommen nicht genug Geld abgreifen zu können,und Amis sind ja bekannt für ihre Multimillionen Dollar klagen.

  • rastafee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @perez

    nunja, ich denke das ist bei „uns“ eigentlich schon auch so, dass wenn wir schuld sind an einer behinderung eines menschen, wir dafür bezahlen müssen (gibtz aber auch versicherunge usw) allerdings hab ich mich auch schon gefragt, was das die eltern angeht… oder ist er noch minderjährig oder so?

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @Buttons

    hehe 🙂

    Right, Hogan knows best.

    Hört sich doch aber schon etwas komisch an diese behauptung oder? Ich mein die streiten sich schon oft aber welches Paar tut das nicht. Ob diese Anschuldigung wirklich stimmt. We´ll see 😉

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Ich persönlich finde es nicht in Ordnung das man jetzt die Familie von Nick verklagen kann, Nick hat den Fehler gemacht nicht seine Familie und der Freund hat sich nicht angeschnallt. Er wusste das Nick schnell fährt, Unfälle passieren, Geld kann nicht über den Verlust hinweg helfen aber erzähl das mal nen Amerikaner.
    Die Amis verklagen einen dann gleich auf utopische Unsummern, echt schlimm.

  • Artstreet

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Ist die Überschrift „die ganze Hälfte“ nicht schon ein Widerspruch in sich? Denkt mal drüber nach…

  • jojo

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @ killakitty

    und ob.. 🙂

    oben kalkleiste unten assitoster..

    ok.. vielleicht wurde sie auch einfach nur falsch geschminkt..

  • KillaKitty

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Guckt euch mal bei der Tochter die Hautfarbe ihres Bauches und dann ihres Gesichtes an!!! Fällt einem was auf? 😀

  • hamma

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @Buttons & Perez,
    wenn das wirklich stimmt, dann is das Hamma fies von beiden und wirklich schrecklich. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut

  • rastafee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @marija

    ja, gleich als ich heut früh die überschrift gelesen hab, hab ich auch total lachen müssen. 😀

  • rastafee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    wow, das wär ja extrem, wenn die scheidung wegen dem unfall gefakt wäre… für mich sehn die 4 (zumindest auf dem foto) lächerlich aus… aber irgendwie passts auch 😉

  • Muemmeline

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Denke auch dass es ihr zusteht… In 24 Jahren haben sie sicher viel zusammen geschafft und sie ist diesen lebensstil gewohnt. Wenns keinen Vertrag gibt, isses dock ok!
    Man kann zumindest nicht behaupten, dass sie ihn nur wegen der Kohle geheiratet hat – dazu sind 24 Jahre bissi lang 🙂

    Die Brooke will wohl Hollywoods next Barbie werden, oder??? 🙂

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    @Buttons

    oh wie ich sehe liest noch jemand die amerikanischen Nachrichten 😉

    Ich weiss nicht ob das so glaubwürdig ist oder?
    Who Knows

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Die Anwälte des Jungen der bei dem Unfall von Nick dabei war (dieser Junge soll praktisch Hirntod sein), behaupten die beiden würden sich trennen weil die Familie des verunglückten Jungen die Hogans auf Schadensersatz verklagen wollen. Wenn die beiden aber geschieden sind können die nicht so viel Geld einklagen wie die geplant haben, heisst sie schützen angeblich ihr Vermögen mit einer Scheidung, die Scheidung soll ein Fake sein!

  • bettie paige

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Also ich finde das nicht „geldgeil“, immerhin waren die beiden fast 25 Jahre verheiratet. Linda war also schon mit ihm zusammen, als er erst so langsam groß rauskam!

    Warum die beiden sich trennen, weiß ja keiner – vielleicht waren die Kinder ja dann zum Schluß der einzige Zusammenhalt u. die beiden werden ja nun auch langsam erwachsen, evtl. hat man sich ja „auseinander gelebt“

  • gruenspan

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    24 Jahre sind doch eine lange Zeit, sie hat immer für ihren Mann gesorgt – also hat sie auch ein Recht auf einen Anteil des erworbenen Vermögens.

  • Buttons

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Lawyer’s for the family of the victim in the Nick Hogan car crash think that the Hulkster’s divorce from wife of nearly 25 years, Linda, is merely a ruse.

    Kimberley Kohn, a Tampa attorney who represents Ed Graziano, the father of injured passenger John Graziano, is doubting the Hogan divorce.

    She claims that Hulk and Linda are splitting in a move to protect their assets.

    The Graziano family is planning to sue the Hogans and if they are divorced, they would have to go after each one individually, making it much more difficult.

    John Graziano has been hospitalized since the August accident and is pretty much brain dead. His family wants the Hogans to pay for his medical care for life. And they should!

  • Fraeggel

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    naja man sagt, hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau, oder so…
    24 Jahre Ehe sind kein Pappenstiel.
    Außerdem, wenn sie keinen Ehevertrag haben wo das Finanzielle geregelt ist, gilt der Zugewinn. Also halbe halbe

  • Buttons

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    wir werden sehen was passiert…ob Linda nun Geldgeil ist oder so, dazu kann man einfach nichts sagen, da man die Gründe nicht kennt. Allerdings hat sich das bei den beiden ja schon sehr lange angebahnt!

  • rastafee

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    ach, und sie lächelten doch immer sooooo unsagbar glücklich in die kameras… Als familie… Ich mag diese frauen nicht, die eigentlich nix „erreicht“ haben, ausser sich einen „reichen“ mann zu angeln und dann fest absahnen. Das ist doch schwach. Naja, was solls, das ist halt auch der nachteil wenn man reich ist.

  • mauisun

    Geschrieben am 28. November 2007

    Antworten

    Was ist denn daran verkehrt, dass sie die Haelfte will? Schliesslich war sie 24 Jahre mit ihm verheiratet und es zaehlt zum Zugewinn. Ist doch normal, oder?
    Davon abgesehen waren die Hogans laut anderweitigen Presseberichten schon seit Mai getrennt, also so ganz aus dem blauen Himmel ist es wohl nicht gekommen. Und was laut Gerichtsdokument „unrettbar zerstoert“ ueber ihre Ehe angeht, es ist in Kalifornien eine Standardaussage. Man muss einen Grund angeben, so kreuzt man „irreconcilable differences“ an.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!