Stars_VIPs_partner
teaser634371_1000-a09f642b5a5a89462e42b00dac0237418515c0b7

Jessica Alba: Vom Hollywood-Star zur Unternehmerin

Wusstest Du schon...

teaser650263_1000-f1a163826fb1c2d5244dcca266746686faff0520

Franka Potente: Warum sie Deutschland den Rücken kehrt

Mit ihren 34 Jahren hat Jessica Alba (34, „Sin City“) hat schon viel erreicht. So zählt die US-amerikanische Schauspielerin und zweifache Mutter nicht nur zu den schönsten ihrer Zunft und avancierte bereits in diversen Publikationen zur „Sexiest Woman“, sondern mauserte sich in den vergangenen fünf Jahren auch zu einer der erfolgreichsten Geschäftsfrauen Amerikas.

Mit „The Honest Company“ – einem Unternehmen, das sich auf gift- und chemiefreie Lifestyle-Produkte für die gesamte Familie spezialisiert hat – schaffte es Alba unlängst auf das Cover des Wirtschaftsmagazins „Forbes“. Nach Branchenschätzungen wird ihr Privatvermögen derzeit auf rund 200 Millionen US-Dollar geschätzt.

Der Nachrichtenagentur spot on news verriet Alba jetzt, dass der Erfolg ihrer Firma „doppelt gut tut“. Denn „zum einen habe ich das Gefühl, dass meine 80 bis 85 Stundenwochen endlich belohnt werden, und zum anderen finde ich es sehr befriedigend, anderen Menschen mit unseren Produkten zu helfen, einen gesunden Lebensstil praktizieren zu können“, erklärte die Schauspielerin.

Selfmade-Woman ohne Business-Hintergrund

Der Erfolg als Geschäftsfrau macht Alba stolz. Vor allem deshalb, weil die 34-Jährige keinerlei Ausbildung in den Bereichen Marketing oder Betriebswirtschaft hat. „Ich habe in meinem Leben immer hart gearbeitet und schnell gelernt, dass du niemals die schlauste Person in einem Zimmer sein darfst. Es gibt immer Menschen, die smarter sind und von denen man lernen kann. Das ist wohl das Geheimnis einer erfolgreichen Unternehmensführung“, sagte Alba.

„The Honest Company“ bestimmt heute neben ihrer Familie ihren Alltag. Hollywood und die Kinokarriere geraten immer mehr in den Hintergrund. „Ich liebe es, vor der Kamera zu stehen und meine kreative Ader zu befriedigen, aber mein Business nimmt mich jetzt so in Anspruch, dass ich kaum noch Zeit finde, Manuskripte zu lesen“.

Alba ist nicht die einzige Schauspielerin in Hollywood, die die Seiten wechselt und sich als Unternehmerin versucht. Gwyneth Paltrow, Reese Witherspoon oder auch Oprah Winfrey und Blake Lively haben sogenannte Lifestyle-Brands entwickelt und versuchen sich mit eigenen Produkten in diversen Einkaufsketten der USA zu platzieren. Die Palette reicht dabei von Designer-Outfits über Make-up bis hin zu Parfum.

„Der Trend geht eindeutig zu einer Zweitkarriere und zum Branding“, erklärte ein Talent-Agent der Agentur CAA (Creative Artists Agency) in Los Angeles zu spot on news. Geringere Honorarzahlungen für Auftritte vor der Kamera und verlockende Angebote aus der Werbeindustrie ziehen auch Hollywood-Stars wie George Clooney, Brad Pitt und Angelina Jolie immer häufiger in die einst so verpönte Kommerz-Branche. Sie bewerben Alkohol, Uhren oder Kaffeesorten.

Unternehmerin statt Werbegesicht

Alba hingegen hat derweil einen etwas anderen Weg eingeschlagen. Als junge Mutter hatte sie „Produkte gesucht, die keine Chemikalien beinhalten. Und ich war erstaunt, dass es kaum Babyprodukte gab, die diese Voraussetzungen erfüllten.“

Begegnungen mit Christopher Gavigan, zum damaligen Zeitpunkt Geschäftsführer der Non-Profit-Organisation „Healthy Child Healthy World“, und kurze Zeit später mit Brian Lee, bekannter Gründer von LegalZoom.com, entwickelten sich schnell zu einem 50 Seiten starken Businessplan. Ziel war ein Unternehmen, das einen „ungiftigen Lebensstil für die ganze Familie“ fördern sollte. „Das war immer meine Vision“, sagte Alba.

Doch der Launch von „The Honest Company“ – den Namen „honest“, also ehrlich, wollte Alba unbedingt im Titel ihrer neuen Firma führen – musste noch bis 2012 warten. „Ich habe schnell gelernt, dass ein Unternehmen Zeit braucht, bis es reif genug ist, am Markt bestehen zu können. Alle Puzzleteile müssen erst einmal richtig positioniert sein“, so Alba, die zugibt, dass es ihr in der Gründerphase des Unternehmens schwer fiel, „mich auf Hollywood und meine Filmkarriere zu konzentrieren. Ich war total begeistert von der Idee meiner neuen Firma und wollte jede freie Minute mit der Entwicklung unserer Produkte verbringen.“

Heute ist die Honest Company knapp eine Milliarde Dollar wert und steht wohl schon in diesem Jahr als neuer IPO an der New Yorker Börse in der Wartschleife. Mehr als 200 Mitarbeiter füllen mittlerweile die loftigen Büros in Santa Monica, und neben dem weiterhin anwachsenden Online-Geschäft führen längst auch große US-Kaufhausketten wie Nordstrom, Target und selbst die Bio-Supermarktkette Whole Foods viele „Honest“-Produkte.

Teile diesen Artikel
 
teaser655380_1000-de617d75ecd617039702f65defcff7fc4761472b
Mehr als nur gut aussehen: Jessica Marie Alba wurde am 28. April 1981 in Pomona in Kalifornien geboren. Ihr Vater ist mexikanischer Abstammung und ihre Mutter kam in Montreal zur Welt, weshalb Jessica Alba alle drei Staatsbürgerschaften besitzt. Seit 1994 ist sie als Schauspielerin aktiv, wobei sie nebenbei auch Modelaufträge annimmt. Eine schwierige Kindheit: Trotz eines guten familiären Umfelds hatte…

Zum Jessica Alba Archiv

Mehr zu Jessica Alba

teaser655380_1000-de617d75ecd617039702f65defcff7fc4761472b

Gewinner des Tages

teaser652017_1000-e4a8dd618d1e2806b9919d3fff1ffbd88cef059f

Jessica Alba: „Es muss endlich aufhören!”

teaser647691_1000-1e863ca4e07874d4f0c1d80bb947f5691d925445

Jessica Alba: Erst Männerklamotten, dann Männertraum

Kommentare

  • Gaststar

    Geschrieben am 2. Dezember 2015

    Antworten

    Ich finde es toll, was sie auf die Beine gestellt hat. Und 80-85 Stunden pro Woche zeigen, dass sie kein verwöhntes Hollywood-Girl ist sondern für ihr Unternehmen richtig ackert. Es sollte mehr Frauen wie sie geben, sie hat Vorbildcharakter.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!