Stars_VIPs_partner

Steckbrief: Justin Bieber

Justin Bieber
  • Name: Justin Bieber
  • Geboren: 01. März 1994 / London, Kanada
Justin Bieber wurde am 1. März 1994 in London, einer kanadischen Stadt der Provinz Ontario geboren. Er wuchs bei seiner Mutter "Pattie" in Stratford auf. Sein Vater "Jeremy" verließ die beiden, als Justin zehn Monate alt war. Mit Patties Einkünften als Bürohilfe kamen sie notdürftig über die Runden. Seine Schulzeit verbrachte Justin Bieber zuerst in der frankofonen Jeanne Sauvé Catholic School. Später wechselte er in die Stratford Northwestern School, die er wegen seinem Debüt als Pop- und Contemporary R&B-Sänger mit 14 Jahren verließ. Mithilfe von Privatunterricht konnte er die High School im Mai 2012 abschließen. Seine Musikleidenschaft erwachte in der Kirchenband, in der seine Mutter sang. Auf dem Schoß des Drummers lernte er die Grundrhythmen des Schlagzeugspielens. Mit vier Jahren übte er am Keyboard die Melodien aus dem Radio. Gerade groß genug für das Instrument, entlockte er die ersten Akkorde aus der Gitarre. Dazu trällerte er unermüdlich die Stücke seiner Idole Michael Jackson und Boyz II Men. Sein Vater unterstützte ihn beim Gitarrespielen. Nach verschiedenen kleineren Auftritten als Kind wagte sich Justin Bieber 2007 an eine Reihe lokaler Talentwettbewerbe. Pattie begleitete ihn mit ihrer Videokamera, als er den zweiten Platz erreichte. Diese Videoaufnahme stellte sie auf YouTube online. Daraufhin erwarteten neben Familienangehörigen und Freunden auch eine anwachsende Fangemeinde Biebers weitere Auftritte auf YouTube. Bald stieß Talent-Manager Scooter Braun auf Bibers Onlineauftritte. Er lud Bieber umgehend nach Atlanta ein, um Demo-Tapes aufzunehmen. Dessen Partner, R&B-Sänger Usher, hörte Biebers Vorsingen fasziniert zu, woraufhin sie einen gemeinsamen Vertrag unterzeichneten. Seinen Durchbruch als Sänger hatte er mit der ersten Single "One Time" 2009. Der Teenie-Star Justin Bieber war geboren. Echte Fans nennen sich "Belieber". Seither hält er die ersten Ränge der Charts, und räumt weltweit hoch dotierte Preise ab. Noch im selben Jahr wurde er ins Weiße Haus nach Washington eingeladen, um für den US-Präsidenten Barack Obama und seine Ehefrau Michelle Obama aufzutreten. Die erste Welttournee startete Bieber im folgenden Jahr unter dem Titel "My World Tour". Während der Tournee offenbarte er seine schauspielerischen Talente im 3D-Konzertfilm "Never say Never", und erzielte schon am ersten Vorstellungstag ausverkaufte Kinos.