Stars_VIPs_partner
teaser635484_1000-2637c1c48a47c3c961064dabca511b880f49b7c6

Kelly Rutherford darf ihre Kinder nicht mehr in die USA holen

Wusstest Du schon...

Megan Fox am Set in Hollywood für „Transformers 3“. Hinten am Kleid sind noch Preisschild und Nadeln.

Megan Fox – sexy am Set für „Transformers 3“

Schauspielerin Kelly Rutherford (47, „Scream 3“) hat im Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Daniel Giersch (41) eine bittere Niederlage einstecken müssen: Ein Gericht in Monaco sprach dem deutschen Geschäftsmann das volle Sorgerecht für die beiden Kinder Hermés (9) und Helena (6) zu, berichtet die Zeitung „Daily Mail“, der die Gerichtsunterlagen vorliegen. Die Kinder leben demnach weiter bei Giersch in Monaco. Besonders schlimm für Rutherford: Sie darf die beiden nicht mehr in die USA holen, sondern nur noch in Monaco und Frankreich besuchen.

Rutherford werden Unterhaltszahlungen von 3.000 Euro im Monat zugesprochen. Entscheidungen über die Gesundheit, Schulbildung, religiöse Erziehung und Wohnortswechsel der Kinder müssen Rutherford und Giersch dem Urteil zufolge gemeinsam treffen.

Die komplette Serie „Gossip Girl“ mit Kelly Rutherford bekommen Sie hier auf DVD

Die Schauspielerin hatte das Sorgerecht für die Kinder im Jahr 2012 verloren und kämpfte seitdem darum, es zurückzubekommen. Die Prozesskosten sollen sie in den finanziellen Ruin getrieben haben. Im Sommer hatte Rutherford in den USA vorübergehend das Sorgerecht zugesprochen bekommen, doch dann erklärten die US-Gerichte sich für nicht zuständig. Ein New Yorker Gericht zwang sie schließlich dazu, Hermés und Helena wieder nach Monaco auszufliegen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser660937_1000-444ed0ada38cb8f9a96154b8f1183404899be277

Kanye West: Die wildesten Spekulationen zu seinem Zusammenbruch

teaser660952_1000-385334c4beac2e81d6e75298529ac4b3c718e665

Selena Gomez ist die neue Nummer eins auf Instagram

teaser660925_1000-b52eeb53d46f96ca5fff293b7ed7696afcf4a9bd

Laura Linney: „Ich liebe die Großzügigkeit von Clint Eastwood“

Kommentare

  • sunny

    Geschrieben am 18. Dezember 2015

    Antworten

    … sie hat das alles doch selbst ausgelöst!
    1. hat sie den Vater angezeigt und jetzt darf er nicht mehr in die USA – wegen ihr
    2. scheint sie schon im Vorfeld so einiges falsch gemacht zu haben, wenn vor Jahren selbst ein amerikanisches Gericht einem Nicht-Amerikaner das Sorgerecht zuspricht
    3. braucht sie nach der Kindesentführung = Selbstjustiz nicht glauben, dass sie jetzt noch gute Karten vor Gericht hat.
    Wenn sie ihre Kinder so liebt, dann hört sie endlich auf, diesen Krieg zu führen, unter dem die Kinder seit Jahren leiden!

  • steff

    Geschrieben am 18. Dezember 2015

    Antworten

    mich würde ja mal interessieren was da schon 2012 abgegangen ist… sie muss ja ganz schön abgehen…

  • Me

    Geschrieben am 17. Dezember 2015

    Antworten

    Mitleid habe ich nicht, sie hat den Vater der Kinder angezeigt, dieser durfte nicht mehr in die USA. Dann hat sie die Kinder behalten anstatt sie zum Vater zurück zu geben. Was denkt sie? Dass das tatsächlich zu ihren Gunsten ausgeht?? Die armen Kinder….

  • Anonymous

    Geschrieben am 17. Dezember 2015

    Antworten

    Sie geht äusserst ungeschickt vor. Hat sie wirklich gedacht, dass ein Gericht ihr die Kinder zuspricht, wenn sie sie einfach entführt und nicht dem Vater zurück gibt?! Diese Frau ist so dumm, dabei hat sie die besten Anwälte an ihrer Seite. Ein großer Machtkampf den sie sich da mit ihrem Mann liefert. Wer weiss warum die beiden so erbittert gegeneinander kämpfen. Mir tun die Kinder leid.

  • Hulea

    Geschrieben am 17. Dezember 2015

    Antworten

    Was ist das für eine Mutter, die sich einfach ihre Kinder nimmt und sich weigert, sie nach einem Urlaub wieder zurückzubringen wie abgesprochen? Monster!!

  • Lara

    Geschrieben am 16. Dezember 2015

    Antworten

    was ist das für ein vater, der seinen kinder die mutter nimmt? was für ein monster!

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!