Stars_VIPs_partner
teaser632527_1000-dded0740ddddba846d2ff6c2fdcb978d6e54fb29

Khloé Kardashian belehrt Bruder Rob

Wusstest Du schon...

Das Skelett des T-800 aus Terminator 2 wurde jetzt für 488.750 Dollar versteigert

Terminator-Skelett für halbe Million versteigert

Mit ein wenig Selbstbewusstsein, TV-Präsenz und ganz viel Geld lässt sich so einiges erreichen. Das beweist der Kardashian-Clan immer wieder. Aktuell ist es Khloé Kardashian, die mit nicht für möglich gehaltenen Errungenschaften überrascht. Die 31-Jährige – bekannt mehr oder minder ausschließlich als Schwester eines vollbusigen It-Girls und Ehefrau eines drogensüchtigen Ex-Basketballers – hat tatsächlich am Dienstag ein Buch veröffentlicht. Anders als bei Schwester Kim handelt es sich nicht etwa um einen Bildband. Sondern um einen Lebensratgeber.

„Strong Looks Better Naked“ heißt das Werk. Und wie das „Us Magazine“ berichtet, enthält es ein besonders brisantes Kapitel: Denn in dem Abschnitt mit dem Titel „Aus allem das Beste machen“ belehrt Khloé Kardashian öffentlich und nach allen Regeln der Kunst ihren kleinen Bruder Rob (28) – das derzeit wohl einzige Familienmitglied des Kardashian-Clans, das sich etwas aus dem Reality-TV-Zirkus („Keeping Up With The Kardashians“) zurückgezogen hat.

Die millionenschwere Privatière stellt in dem Kapitel demnach klar, dass sie „Heulsusen“ nicht ausstehen kann. Das schlimmste sei, wenn jemand jammere, aber keine wirkungsvollen Maßnahmen einleite, um sein Schicksal zum Besseren zu wenden. „Nehmt meinen Bruder Rob“, schreibt Kardashian, „ich liebe ihn und er weiß das, aber er fiel in ein tiefes, dunkles Loch und schaffte es nicht wieder heraus.“ Rob, der zuletzt mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hatte, habe „zu viel auf einmal“ gewollt, urteilt das It-Girl. Allzu kurzfristige Lösungsversuche hätten seine Bemühungen, wieder fit zu werden, untergraben.

Wie Rob Kardashian auf die schriftliche Belehrung reagiert hat, ist nicht bekannt. Klar ist unterdessen, dass der 28-Jährige bereits im September mit einer sichtbar schlankeren Linie überrascht hat. Khloé Kardashian hatte zuletzt weniger zu lachen: Noch-Ehemann Lamar Odom (35) war kürzlich bei einem Drogen-Exzess im Bordell ins Koma gefallen und erst nach Tagen schwer gezeichnet wieder erwacht. Kardashian zog daraufhin ihren Scheidungsantrag wieder zurück – trotz einer neuen Liaison mit dem Basketballer James Harden (26).

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser661357_1000-f662a4626efd93665c9acb6022524732c1a67590

„God, Guns and Trump“: Kid Rock legt sich mit seinen Fans an

teaser661355_1000-e118b7408478f807a76afd2e13e64177be09efac

Brad Pitt will Gerichtsakten unter Verschluss halten

teaser661349_1000-d9127d02fdbd36b1666b07db9bc5af863f9a6f06

Cruz Beckham tritt in Justin Biebers Fußstapfen

Kommentare

  • Anonymous

    Geschrieben am 6. November 2015

    Antworten

    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Denn Sie selbst war auch mal in so einem dunkeln Loch aus dem sie ihre Ältere Schwester raus geboxt hat. Neben bei erwähnt sollten solche Personen weder Reich noch berühmt sein. Die sind in meinen Augen zu dumm um wirklich alles haben zu dürfen. Außerdem beruht das Ursprüngliche Vermögen des Clans vom Verstorbenen Vater der ersten drei Kardashian Töchter. Außerdem haben wir diesen Hilly Billy Clan der guten Paris Hilton zu verdanken. Wenn ich dieses Pack schon sehe wird mir schlecht !

  • Lilli

    Geschrieben am 6. November 2015

    Antworten

    Ja klar, weil die Kardashians ihr Leben sooo sinnvoll gestalten. Die sind doch nur durch Kims Sex-Tape „berühmt“ n und machen jetzt alle auf Lebebnsberater, Model und TV-Star, wenn sie nicht gerade damit beschäftigt sind, sich ihre Hintern und Lippen aufzuspritzen. Und Rob, der sich jetzt immer mehr vin diesem Theater zurückzieht, und dem es offenbar sehr schlecht geht, wird zum schwarzen Schaf gemacht. Einfach nur billig, diese Sippschaft…

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!