Stars_VIPs_partner

LL Cool J moderiert die Grammys – schon wieder

Wusstest Du schon...

Jennifer Lopez will sich politisch engagieren und setzt sich für mehr Rechte für lateinamerikanische Immigranten ein.

Jennifer Lopez – geht sie jetzt in die Politik?

Übertriebene Risikofreude kann man den Machern der Grammy-Awards nicht vorwerfen. Am Mittwoch haben sie den Moderator der 58. Ausgabe des wohl wichtigsten Musikpreises überhaupt bekanntgegeben. Den Job gewonnen hat: LL Cool J (47) – wie jedes Jahr seit 2012. Zum fünften Mal in Folge darf der Rapper also den Grammy-Host geben, wie die „New York Post“ berichtet. Der Präsident der veranstaltenden Recording Academy, Neil Portnow, erklärte, LL Cool J setze „den perfekten Ton“ für die Verleihung. Immerhin eine wichtige Qualifikation bei einem Musikpreis.

Auch große musikalische Überraschungen sind bei der Preisverleihung am 15. Februar in Los Angeles eher nicht zu erwarten. Als Favoritin gilt erneut Charts-Dauerbrennerin Taylor Swift. Sie ist dieses Mal für sieben Awards nominiert – die gleiche Anzahl Trophäen hat die 26-Jährige bereits im Wohnzimmer-Regal stehen. Ebenfalls siebenmal nominiert ist R&B-Star The Weeknd (25, „The Hills“). LL Cool Js Rap-Kollege Kendrick Lamar (28) hat sogar elf Chancen auf einen Grammy.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Harvey Weinstein wird „Law & Order“-Täter

Uma Thurman über Harvey Weinstein: Er soll leiden!

Jessica Szohr: Vorwürfe gegen Ed Westwick „schockierend“

Kommentare

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!