Stars_VIPs_partner

Madonna verfilmt gefährliche „Schnapsidee“

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

(hgm) Madonna wird zur Filmemacherin. Ihr Debüt: Das brisante Leben ihres Gauner-Exfreundes Chris Paciello. Der wegen Raubmord Verurteilte ist vorzeitig nach sieben Jahren wieder auf freiem Fuß, da er als Kronzeuge gegen die Mafia aussagte. Die private Beziehung mit Madonna endete zwar in den 90ern, aber einer geschäftlichen steht ihrer Meinung nach offenbar nichts im Weg. Immerhin: Weitere Raubmorde werden dank Gage wohl erstmal nicht mehr nötig sein… Irgendwie verständlich, dass Ehemann Guy Ritchie nicht so angetan ist. Er schimpft das Projekt sogar „Schnapsidee“. Hoffentlich wird Paciello nicht bald auch von Kindern nach Autogrammen gefragt – wie Madonna auf diesen Bildern:

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Wie Charles Manson zum „Teufel von Hollywood“ wurde

Nach Belästigungsvorwürfen: Jeffrey Tambor verlässt „Transparent“

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip: Eine waschechte Lovestory!

Kommentare

  • Jana

    Geschrieben am 31. Juli 2007

    Antworten

    naja vielleicht ist sie ja hinter der Kamera besser als davor…..was ich aber bezweifeln möchte 😉

  • Marija

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    @nila

    ich hab den sogar auf vhs.. 😀
    War damals ganz hin&weg von dem Film!
    und natürlich Madonna..

  • nila

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    @Marija

    ja, an „Susan verzweifelt gesucht“ kann ich mich auch noch erinnern 🙂

    Der war ganz gut.

    Fand ich zumindest als Teeny einst 😉

  • _mia

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    ja ich habe eh den Eindruck die etwas älteren Filme sind bei ihr die bekannteren,danach ging es wohl ehr bergab..naja vil. überrascht sie uns ja positiv..

  • Marija

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    „Susan verzweifelt gesucht ist einer der wenigen, der cool war, aber da hat sie nicht wirklich gespielt, sondern war sie selbst.
    der film war 1985..

  • _mia

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    @ Marija
    klar gerne 😀

    zu ihren Schauspielerischen können:
    „Alles blauer Dunst“- war zwar lustig aber nicht so der Knaller..
    „Eine Klasse für sich“- gut,aber nur wegen Tom Hanks..
    „Evita“_ da hat Madonna sogar den „Golden Globe“ als beste Schauspielerin bekommen! fand ich auch gut,sehr traurig aber sie hat die Rolle perfekt gespielt!

    naja mehr Filme kenne ich garnicht von ihr,die meisten waren wohl nicht sehr erfolgreich..

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    die ist echt ehrgeizig und kann ne Menge einstecken 😉

  • Marija

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Naja, wenn man den Bericht genau liest, kann man ja feststellen, dass sie sich als FILMEMACHERIN versuchen will.
    Ich bezweifel immer noch, dass DAS was wird, aber bitte…

    Wenn sie nix besseres zu tun hat.

    @mia

    danke für die Info! 😉

  • _mia

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    wow also wenn man manchen Internetseiten glauben will hatte dieser Paciello schon Affären mit Kate Moss,Jennifer Lopez u.a.
    Er war es auch der Miamis Clubszene von einen Renterparadies zu einer It Girl Szene machte…kann ich mir zwar nicht vorstellen,aber bitte.
    Ich glaue er der Mann ist ein kleines Nichts das sich gerne mit berühmten Frauen schmückt!

  • Muemmeline

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Find sie auch viel besser wenn Sie Musik macht!!!
    Im Film…naja…nicht sooo dolle…

  • Madonna

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Ich bin mal gespannt auf dem Film,aber ich finde auch,das sie bei der Musik bleiben sollte.Aber ich glaube das hat ihren Ehrgeiz geweckt,bezüglich der Flops im Filmbuisness.

  • Nicole77

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Sie soll mal lieber beim Singen bleiben, denn gute Musik macht sie.

  • Mone

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Das sie im Filmgeschäft (ausser Evita) keinen Erfolg hat(te) weiß sie hoffentlich selbst, deswegen drängt sich mir der Gedanke auf, dass es sich dabei vielleicht um ein teures Hobby handelt. Kann mich auch irren *grübelgrübel*

  • Marija

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Was ich nicht verstehe, ist ihre Hartnäckigkeit im Filmbusiness was zu reissen!
    Ich meine, wir alle müssen aus der Geschichte lernen, der eigenen und der welt, sonst passiert und dasselbe wie Madonna mit Film.. wir drehen uns in kreis, fallen auf die nase, drehen wieder auf, drehen uns wieder im Kreis, fallen wieder auf die Nase und das seit 20 Jahren..

    Mann, Mann..

  • Marija

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Ich glaube, nicht mal Madonna selbst weiß noch mit wem sie „zusammen“ war..

    too many men too little time

  • _mia

    Geschrieben am 28. Juli 2007

    Antworten

    Omg,mit was für Typen war die den beisammen…habe ich ja garnicht gewußt!
    Ja morgen werde ich mal Herr Googel nach ihren Liebesleben ausquetschen!
    Oder besser heute in der früh…gute Nacht 😀

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!