Stars_VIPs_partner

Michael Jacksons Sohn: Er ist mein Dad – und wer ist der Erzeuger?

Wusstest Du schon...

Robbie Williams und Ayda Field haben ihrem Sohn den Namen Charlton Valentine gegeben.

Robbie Williams verrät den Namen seines Sohnes

Hat Prince Jackson (18) zugegeben, dass Michael Jackson (1958-2009) nicht sein biologischer Vater ist? Auf Twitter war er von einem User provoziert worden, der schrieb, alle wüssten, dass Prince ein Rowe-Klein sei und kein Jackson. Debbie Rowe (56) ist bekanntlich die Mutter von Prince. Dr. Arnold Klein dagegen ist ein Arzt, der mit dem Popstar befreundet war und der ehemalige Arbeitgeber von Rowe. Das Gerücht, er könnte der leibliche Vater von Jacksons Kindern sein, hält sich schon länger.

Prince Jackson befeuerte mit seiner Antwort auf Twitter jetzt die Spekulationen, auch wenn er Klein aus dem Spiel hält: „The blood of the covenant is thicker than the water of the womb. I was raised by my dad with my brother and sister.“ Wichtiger als biologische Eltern sei also, wer ihn aufgezogen habe.

Laut „TMZ“ hatte Prince Jackson zuvor noch nie so deutlich darauf angespielt, dass Jacko nicht sein leiblicher Dad sein könnte – auch wenn er dabei klar macht, dass der berühmte Musiker für ihn immer der einzige Vater war. Klein selbst hat dem Bericht nach die Gerüchte, er könne der Vater der Kinder sein, immer wieder angeheizt. Zuletzt 2013, als er ein altes Führerschein-Bild von ihm mit einem Foto von Prince verglich.

Michael Jackson war von 1996 bis 1999 mit Debbie Rowe verheiratet. Aus dieser Ehe stammen Sohn Michael Joseph Jackson Jr., genannt „Prince“ und die Tochter Paris Michael Katherine Jackson (17). Sein drittes Kind, der Sohn Prince Michael Jackson II, kam am 21. Februar 2002 auf die Welt, er wird „Blanket“ genannt. Die Mutter ist bis heute nicht bekannt. Michael Jackson hatte das alleinige Sorgerecht für alle drei Kinder.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Big Bang“-Kollegen verzichten für Amy und Bernadette auf viel Geld

Erster Trailer: Brad Pitt wird zur ergrauten „War Machine“

Verlierer des Tages

Kommentare

  • Anonymous

    Geschrieben am 23. Oktober 2015

    Antworten

    ist das nicht egal? es waren seine kinder, er hat sie großgezogen und geliebt. wenn seine kinder ihn als „dad“ bezeichnen und so sehen, dann kann das der welt scheißegal sein, wer der biologische erzeuger ist.

  • Luisa

    Geschrieben am 23. Oktober 2015

    Antworten

    Seriously? Wer hat denn jemals gedacht, dass die Kinder die leiblichen von Michael Jackson sind.
    Michael hatte doch angeblich eine Pigmentstörung…das heisst ja nicht, dass man auch schneeweisse Kinder zeugt.
    Und ausserdem….Michael Jackson der mit einer Frau auf natürlichem Wege Kinder zeugt? Eher nicht vorstellbar. Er sah ja aus als würde er zusammenbrechen, wenn man ihn berührt.
    Er war ein toller Musiker, aber es war doch auch klar, dass er einen an der Mütze hatte.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!