Stars_VIPs_partner

Nicky Hilton – ihr Hotel kommt unter den Hammer

Wusstest Du schon...

Jennifer Aniston – Antrag zum 40. von John Mayer?

(hgm) Das Geschäftstalent und der gute Riecher für Projekte wurden offenbar ungerecht unter den Hilton-Schwestern verteilt. Während Paris sogar ein leeres Buch zu Gold machen konnte (weil sie es als Tagebuch zum selbst beschriften verkaufte), muss ihre kleine Schwester gerade bei der Zwangsversteigerung ihres eigenen Hotels zusehen. 2006 hatte sie einen Lizenzvertrag für die Nobel-Pensionen „Breakwater“ und „Edison“ in Miami Beach unterzeichnet („Ich habe mein ganzes Leben mit Hotels zu tun gehabt. Ich spüre sofort, wenn ein Hotel gut ist“). In luxuriöse Boutique-Hotels wollte die 24-Jährige sie verwandeln und unter dem Namen „NickyO“ betreiben. Kritiker und Medienleute sahen Zukunft in dem Projekt. Die Umbauarbeiten wurden aber vor einer Weile auf Eis gelegt, „weil alles falsch gemacht wurde, was falsch gemacht werden konnte“, so Michael Ehrenstein, Rechtssprecher von Hotel-Teilhaber Jonas Mimoun. Nun soll die Versteigerung zumindest die 60 Millionen Schulden abdecken, die allein Hypotheken und Zinsen ausmachen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip: Eine waschechte Lovestory!

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Kommentare

  • Bergfeldstreet14

    Geschrieben am 8. November 2007

    Antworten

    sie tut mir aber echt leid, da war wenigstens ein projekt… sollte sich ihre schwester mal eine scheibe von abschneiden..

  • Muck

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    Oder man hätte das ganze umfunktioniert zum Swingerclub und ein Mal im Monat kommt Paris als VIP-Gast, die Hütte wäre gerammelt voll!! Wobei ich ja leider zugeben muss, dass mir Nicky Hilton durch ihre Art (eher im Hintergrund zu bleiben) fast schon sympathisch erscheint. Aber ich will es nicht übertreiben.. ..und bevor es zu Irritationen kommt, mein Vater ist kein Schlachter und ich bin auch nicht neidisch auf die Hiltons. Dat war’s. Muck

  • Muck

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    „Mein Vater ist Metzger, ich kann operieren…“ so in etwa nur bezogen auf Hotels hat sich das Nicky wohl gedacht. Obwohl sie denn Promi-Bonus hatte, hat es nicht funktioniert -und sie wird weich fallen… Ma und Paps werden es schon richten! 😉 Erfolg muss manchmal hart erarbeitet werden, oder sie macht es wie ihre Schwester -die hätte sie mal um Rat fragen können, gelle *g* PH legt sich ja richtig ins Zeug um „rich and famous“ zu werden. 😀 Partys feiern, Schmuddelfilmchen veröffentlichen und soviel IQ + Stil haben wie ein Pfund Zwiebelmett -hätte sie mit ihrer Schwester gleich gezogen, wär der Hotel-Laden wie eine EINS gelaufen..

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    Hey Nicky ich zahle 400 € im Monat, ich miet die Hütte und opfere mich gerne…suche eh grad ne Wohnung

  • Rana

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    die arme nicky, naja aber so reich wie die ist macht das auch nichts. Oder stirb sie dran?

  • Jessica

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    Naja wäre mir neu das sich alle erfolgreichen Hotelkettenbetreiber sich ohne Schlüppi haben blicken lassen..;-)))))

  • jason

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    ist halt nicht alles gold was glänzt. wäre nicky vorher ohne slip auto gefahren,wäre das mit dem hotel was geworden.

  • Jessica

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    …ja ich doch wahr!Ist doch nicht das erste mal das was von einem Promi floppt!oder?

  • Jessica

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    Wartet ich ruf mal eben den Zwegat an von RTL der kommt bestimmt gerne vorbei…und für Paris hol ich die Super Nanny…;-)

  • Madonna

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    och die arme…geh shoppen,und dannn geht es dir besser!!!obwohl ich glaube es juckt sie gar nicht,da andere wohl mehr investiert haben,sie hat doch nur den namen gegeben,dann dachte sie auch,es läuft nur mit ihrem namen.

  • gruenspan

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    deshalb muß sie sicher nicht in die privatinsolvenz, aber ihre schwester kann aus sch…e wirklich gold machen – naja, wenn die leute so doof sind und ihr alles abkaufen….

  • KillaKitty

    Geschrieben am 7. November 2007

    Antworten

    Erstaaaaa!! Hm vieleicht müsste sie sich auch die Haare blond färben und sich ausziehen damit sie in Zukunft mehr Einnahmen bekommt. Paris hat den Trick ja schon längst erkannt!! Nicky hat übrigens(ist schon etwas länger her) genauso wie Paris lange hellblonde Haare gehabt und zusammen mit ihr im Bikini ein Interview gegeben. Und dabei haben die gesagt: „Wir sehen ja so heiß aus“ Nicky hat dann aber anscheinend doch wohl die Kurve gekriegt… 🙂

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!