Stars_VIPs_partner
teaser636982_1000-41546912bf685760304b1183ae1b4ccbec27a56e

Patrick Dempsey: „Ich habe nie aufgegeben“

Wusstest Du schon...

Viele Grüße aus Tijuana in Mexiko! Macaulay Culkin reitet gut gelaunt auf einem Esel im Zebra-Look.

Macaulay Culkin happy in Mexiko – neue Fotos!

Patrick Dempsey wird für seine Fans wahrscheinlich immer der „McDreamy“ bleiben. Kein Wunder, nach zehn Jahren als Neurochirurg Dr. Derek Sheperd in „Grey’s Anatomy“. Der Schauspieler hat diese Rolle tatsächlich ein Fünftel seines Lebens verkörpert. Am Mittwoch feiert er seinen 50. Geburtstag und kann auf ein erfolgreiches halbes Jahrhundert zurückblicken. Doch es war nicht immer leicht für den heutigen Publikumsliebling. Sein beruflicher Erfolg ließ lange auf sich warten, privat gingen gleich zwei Ehen in die Brüche. Doch wer ist dieser Mann eigentlich, der in seinem Arztkittel jahrelang die Frauenherzen höher schlagen ließ?

Patrick Galen Dempsey wuchs in Lewiston im US-amerikanischen Bundesstaat Maine auf. Als Kind war er Zirkus-Fan, lernte Jonglieren und Einradfahren. Seine andere große Leidenschaft war das Skifahren: Sein Ziel seien sogar die Olympischen Winterspiele gewesen, verriet er einmal der „New York Times“. Doch letztendlich kam alles ganz anders – und seine Fans sind sicher ungemein froh darüber.

Auf MyVideo sehen Sie den Trailer zu „Valentinstag“ mit Patrick Dempsey

Patrick Dempsey ist Legastheniker

Im Alter von 12 Jahren wurde bei ihm Legasthenie festgestellt – eine Schwäche, für die der Schauspieler heute dankbar ist: „Ich denke, das hat mich zu dem gemacht, wer ich heute bin“, erklärte er vor einigen Jahren im Interview mit dem „People“-Magazin. „Es hat mir gezeigt, dass man immer weiterarbeiten muss. Ich habe nie aufgegeben.“ Und das stimmt, denn bis er seinen Durchbruch als Schauspieler schaffte, musste er eine ganze Weile warten.

Den ersten größeren Erfolg hatte der junge Dempsey 1991 mit dem Gangster-Drama „Mobsters – Die wahren Bosse“. Danach spielte er in weiteren Produktionen mit, doch erst durch eine Gastrolle in der Sitcom „Will & Grace“ erhielt seine Karriere ganze zehn Jahre später einen wirklichen Aufschwung. 2004 schaffte er schließlich an der Seite von Reese Witherspoon in „Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen“ den Durchbruch.

Die Rolle, die sein Leben veränderte

Diesem Hype verdankt er wohl seine größte Rolle: Dr. Derek Sheperd – die Rolle, die sein Leben verändert habe, wie er sie im Gespräch mit „Entertainment Weekly“ einmal bezeichnete. Für sie bekam er 2007 auch den People’s Choice Award als beliebtester Serien-Darsteller. In fast 250 Folgen verkörperte er den schnuckeligen Arzt, dessen Beziehung zu seiner Kollegin Meredith Grey (Ellen Pompeo) die Fans jahrelang gebannt verfolgten, bis 2015 nach elf Staffeln Schluss war. Und die Beziehung der beiden Schauspieler war offenbar nicht nur auf dem Bildschirm etwas Besonderes. Dempsey gab zu: Die Chemie mit Ellen Pompeo (46) sei von Anfang an magisch gewesen. „Wir waren wie ein Ehepaar.“

Und von der Ehe kann der 50-Jährige quasi ein Lied singen. Zweimal war er verheiratet, doch beide Ehen scheiterten. Das erste Mal traute er sich 1987. Doch die Ehe zu der 27 Jahre älteren Rochelle „Rocky“ Parker wurde aufgrund „unüberbrückbarer Differenzen“ im verflixten siebten Jahr geschieden. 1999 heiratete er dann Jillian Fink, mit der er drei gemeinsame Kinder hat. Doch auch diese Ehe hat es nicht geschafft: Anfang letzten Jahres trennte sich das Paar offiziell.

Seine ewige Liebe: Autorennen

Eine Liebe, die dagegen für immer bleiben dürfte, ist seine große Leidenschaft für Autorennen. „Ich liebe die Schauspielerei wirklich, aber meine erste Liebe ist schon immer das Rennfahren gewesen“, verriet der bekennende Autonarr und Besitzer einer eigenen Sportwagensammlung „Entertainment Weekly“. „Du denkst nicht nach, du bist einfach da“, beschrieb er sein Gefühl beim Fahren. Man könne sich dabei nicht mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigen, sondern nur mit dem Hier und Jetzt.

Und im Hier und Jetzt sorgten jüngst Gerüchte für Aufregung, er sei mit seiner Schauspielkollegin Jennifer Garner (43) zusammen. Außerdem machte Dempsey Schlagzeilen aufgrund seines neuen Films: In der lang ersehnten Fortsetzung der kultigen „Bridget Jones“-Filme spielt er neben Renée Zellweger (46) und Colin Firth (55). Der Streifen kommt im Herbst 2016 in die deutschen Kinos. Doch egal welche Rolle er künftig auch spielt und wie viele Rennen er noch fährt, für seine Fans wird er sicher immer der Eine bleiben: „McDreamy“.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser661458_1000-0e4131ab84f97bb77e3714f4393d8c412512d5e3

Arnold Schwarzenegger: Präsident Trump produziert seine TV-Show

teaser661457_1000-2992612e8f69ef18501f7ed15ccb34597793171a

Die Queen und ihre Familie: Dieses Bild ist eine echte Kostbarkeit

teaser660710_1000-981613cb8f98a1a88282573cb4ef9368989dc6ef

„Ich bin Spartacus!“: Kirk Douglas wird 100 Jahre alt

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!