Stars_VIPs_partner

Spannung und Promis bei der Poker WM in Las Vegas

Wusstest Du schon...

Debra Messing und Rihanna – ausgestellte Hüften

In Las Vegas finden jedes Jahr im Sommer Dutzende von Pokerturnieren statt. Das WSOP, wie die World Series of Poker abgekürzt genannt wird, gehört wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Turnieren in Las Vegas.

Salopp wird dieses renommierte Turnier auch Poker WM genannt. Es handelt sich um eine Pokerturnierserie, bei der eine Variante des unlimitierten Hold’em Poker gespielt wird. Beim Hauptturnier werden allein 10.000 Dollar werden als Startgeld verlangt, dabei kann der Gewinner jedoch auch mehrere Millionen Dollar gewinnen und sich natürlich als Weltmeister im Poker bezeichnen.

Geschichte der Poker WM in Las Vegas

Das allererste Turnier der WSOP fand 1970 im Casino Binion’s Horseshoe statt, das bis zum Jahr 2004 Austragungsort vieler WSOP Turniere blieb. Seit 2005 werden die Turniere im Rio All Suite Hotel und Casino veranstaltet, wobei jedoch noch im Jahr 2005 das Binion’s aus nostalgischen Gründen Schauplatz des Finaltisches war.

Die Poker WM wird nun immer beliebter und größer. Im Jahr 2007 zum Beispiel fanden sich genügend Spieler ein, um insgesamt 55 Turniere zu veranstalten. 2008 fand das eigentliche Turnier zwischen Mai und Juli statt, während aus Gründen der Fernsehübertragung das Finale erst im November im Rio Hotel und Casino ausgetragen wurde. Es lässt sich beobachten, dass Poker immer populärer wird. Während im Jahr 2003 noch 839 Spieler für die Poker WM gemeldet waren, ließen sich 2004 trotz der verhältnismäßig hohen Startgebühr bereits 2576 Spieler für eine Teilnahme begeistern.

2005 trugen sich 5619 Spieler ein. Seit 2005 gibt es rund um die eigentliche Poker WM zahlreiche andere Turniere, die ebenfalls mit hohen Preisgeldern locken. 2006 stieg die Zahl der Teilnehmer auf 8773 Spieler an und machte Las Vegas im Juli zu einem der Top-Reiseziele auf dem amerikanischen Kontinent. Auch das Interesse der TV-Zuschauer steigt Jahr um Jahr an. Der Teilnehmerrekord von 2005 konnte seither nicht gebrochen werden, aber mehr als 6000 Spieler finden sich jedes Jahr in Las Vegas ein. 2012 konnte ein anderer Rekord erzielt werden, als der Sieger der Poker WM 18 Millionen Dollar gewann.

Zahlen und Fakten rund um die WSOP

Heute wird die Poker WM alljährlich in Las Vegas ausgetragen und sie besteht insgesamt aus 74 Turnieren, die zwischen Mai und Juli stattfinden. Im Jahr 2017 haben 7221 Spieler teilgenommen, was die drittgrößte Teilnehmerzahl seit Bestehen des Turniers war. Die Spieler stammen aus Dutzenden verschiedenen Staaten, unter anderem auch aus Deutschland. In diesem Jahr waren zum Beispiel Christopher Frank, Marvin Rettenmaier, Tobias Ziegler, Ismael Bojang, Ole Schemion, Julian Stuer, Thomas Mühlöcker, Robert Schulz und der ehemalige Nationalfußballspieler Mario Basler unter den Spielern. Mario Basler schnitt als Nummer 789 ab und war damit recht erfolgreich. Sein Preisgeld lag immerhin bei über 17.000 Dollar. Der Sieger, der am 22. Juli 2017 ermittelt wird, erhält mehr als 18 Millionen Dollar Preisgeld.

Unter den deutschen Spielern war bisher Pius Heinz der erfolgreichste. Der Pokerspieler aus Bonn konnte 2011 mit nur 2 Jahren alle anderen 6864 Spieler schlagen und mehr als 8,7 Millionen Dollar gewinnen. Insgesamt werden 2017 ungefähr 68 Millionen Dollar als Preisgelder ausgegeben.

Highlights der Poker WM in Las Vegas

Zu den Überraschungserfolgen zählten die beiden Sieger von 2003 und 2004, welche sich jeweils über Online Turniere für die Poker WM qualifiziert hatten. 2007 gewann ein junger Mann namens Jerry Yang die WSOP und die Welt war überrascht, als er verkündete, dass er erst zwei Jahre zuvor zum ersten Mal überhaupt Poker gespielt hatte. Diese drei Sieger beweisen, dass ein Poker Turnier alles andere als langweilig ist und dass auch Außenseiter jederzeit gewinnen können. Dennoch sind an den Finaltischen oft auch wahre Profis zu finden, deren Namen unter Pokerfans bekannt sind.

Wer es nicht schafft, sich für die Pokerweltmeisterschaft zu qualifizieren, für den ist Las Vegas allerdings trotzdem zwischen Mai und Juli ein ideales Reiseziel, denn neben den offiziellen WM Turnieren finden überall in Las Vegas in den verschiedenen Casinos zahllose Turniere und Spiele statt. Online sind Poker-Spiele eh so beliebt wie wie viele andere Online, zum Beispiel Jokers Cap online. Die Poker Saison in Las Vegas ist eindeutig der Juni und Juli.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sie ist zurück: Rückkehr einer Legende

Sportwetten Paypal

Sportwetten via PayPal bezahlen

Sinnvolle Wettstrategien

Sinnvolle Wettstrategien sind ein Muss für den Erfolg

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!