Stars_VIPs_partner
teaser637743_1000-ac7ead0cce06f71c0d4dbeb3a3da5b5dde834581

Sandra Bullock: „Ich will Politiker, die ihre Fehler zugeben“

Wusstest Du schon...

teaser636347_1000-cc8e6b258e00f59266db952ccb9b21628f4b370d

Madonna: Streit um Rocco mutiert zur Schlammschlacht

Sandra Bullock hat in ihrer Karriere schon viele Rollen eingenommen. In ihrem neuen Film „Die Wahlkämpferin“, der am kommenden Donnerstag in den deutschen Kinos startet, spielt die 51-jährige Oscar-Gewinnerin die politische Strategin Jane Bodine. Und auch wenn Bullock sich eigentlich nicht unbedingt als eine politische Person sieht, gab sie im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news zu, dass es ihr „einen Heidenspaß gemacht hat, mal in diese Welt der Lobbyisten einzutauchen“.

Ihr langjähriger Freund George Clooney produzierte den Film

Sandra Bullock ist kein Fan von Selfies. Warum das so ist, erfahren Sie im Video bei Clipfish

Der Film wurde von ihrem Weggefährten und guten persönlichen Freund George Clooney (54, „A World Beyond“) produziert. „Das war ein Grund, warum ich diesen Film machen wollte. George und ich kennen uns schon seit ewigen Zeiten, als uns noch niemand kannte und kaum anstellen wollte“, so Bullock.

Die Zeiten haben sich wahrlich geändert. Heute gilt Bullock als eine der mächtigsten Frauen in Hollywood. Kein Grund für die zweifache Adoptiv-Mutter deshalb gleich abzuheben. „Natürlich ist es prima, dass ich heute Projekte umsetzen kann, weil die Studios vielleicht eher zuhören, wenn du mit Clooney und Bullock ankommst, aber unterm Strich zählt doch nur, dass wir Filme machen können, die uns interessieren“, so die Schauspielerin über die Auswahl ihrer Projekte.

„Ein bisschen mehr Wahrheit würde der Politik nicht schaden“

Politisch sei sie in den letzten Jahren immer „arg enttäuscht gewesen von vielen Kandidaten, weil sich einfach keiner mehr traut, wirklich die Wahrheit zu sagen“, so Bullock weiter. Die Schauspielerin glaubt, dass unsere Gesellschaft heute ohnehin ein „bisschen zu passiv geworden ist“. Sie selbst würde einen politischen Kandidaten vorziehen, der „offen und ehrlich mit seinen Fehlern aus der Vergangenheit umgeht“, gibt Sandra Bullock zu Verstehen.

Teile diesen Artikel
 
Sandra Bullock zeigte sich endlich wieder offiziell bei den „Guys Choice Awards” in Culver City, Kalifornien.
Sandra Annette Bullock ist eine der beliebtesten US-amerikanischen Schauspielerinnen. Sandra Bullock wurde am 26. Juli 1964 geboren und hat deutsche Wurzeln. Bullock ist die Tochter von der deutschen Opernsängerin Helga Meyer und John Bullock. Sie lebte über 12 Jahre in Deutschland, vor allem in Nürnberg. Sie hat eine jüngere Schwester, mit der sie im Kinderchor sang und kleinere Rollen in…

Zum Sandra Bullock Archiv

Mehr zu Sandra Bullock

teaser652759_1000-36e7f240461fba63c099267281738ed03e627922

Rihanna & Anne Hathaway: „Ocean’s Eight“ kommt!

teaser634511_1000-750c572343e00c13fec7eb5531050cbbe43a19fc

Sandra Bullock hat ein zweites Kind adoptiert

teaser632099_1000-8c6f11973780e6d34fda960cdbb57c67cf820645

Sandra Bullock: Hauptrolle in neuem „Ocean’s Eleven“

Kommentare

  • LLLLL

    Geschrieben am 19. Januar 2016

    Antworten

    Haha ich glaube so einen Politiker wollen wir alle. Vielleicht noch jemanden der mehr macht als in de Luft gucken und Däumchen drehen während im eigenen Land das Chaos ausbricht.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!