Stars_VIPs_partner

Sandra Bullock schwebt für spaciges Mode-Shooting

Wusstest Du schon...

Holly Madison & Lily Allen an Ostern gern gesehen

Die Zeit bis zum 2. März 2014 wird eine sehr spannende für Schauspieler und Hollywood-Fans. Der Oscar-Countdown hat begonnen. Sandra Bullock gehört schon jetzt zu den favorisierten Darstellerinnen, die einen Goldjungen mit nach Hause nehmen könnten. Ihr neuer Film läuft erst Anfang Oktober weltweit in den Kinos an. Gezeigt wurde der 3D-Weltraum-Thriller „Gravity“ aber schon auf Filmfestivals. Sandra rührt nun die Werbetrommel mit einem außergewöhnlichen Mode-Shooting in der Vogue.

Das fünfte Mal schon ziert die sympathische Schauspielerin die Modebibel. Ihr ist die US-Oktober-Ausgabe gewidmet. Das Timing ist perfekt. Angeblich sollte jedoch Miley Cyrus Cover-Girl werden. Ihre VMA-Performance (Viply berichtete) hat aber Berichten zufolge Chefredakteurin Anna Wintour nicht geschmeckt. Dafür schmückt Miley nun den Harper`s Bazaar.

Außerdem sind nicht wenige von der 20-Jährigen genervt. Sandra kommt also gerade recht. Star-Fotograf Peter Lindbergh setzte sie super schick in der Mojave-Wüste (Nordamerika) in Szene. Die glänzend-silbrigen Roben von Marc Jacobs, Calvin Klein, Prada & Co. passen wunderbar zum Weltraum-Motto.

Ihre neue Rolle bezeichnet Sandra im Interview als „einmalige Chance“. Sie dachte sich: „Wenn das das Ende ist, habe ich ganz oben aufgehört.“

NASA-Astronautin Cady Coleman erklärt in einem anderen Interview, dass sie von Sandra regelrecht ausquetscht wurde:

„Sie wollte wissen, wie es sich körperlich anfühlt, da oben zu leben und sich zu bewegen. ‘Was machen deine Hände? Was ist mit den Füßen? Was ist eine natürliche Position, um zu arbeiten? Wie oft sieht man seine Crew? Wo trifft man sich?’ Solche Fragen stellte sie.”

In ihrem Job gibt Sandra alles. Privat zieht sie sich lieber ganz zurück. Sie lebt in Austin (Texas). Dort schert sich niemand um Kassenerfolge, Paparazzi lauern nicht hinter dem Briefkasten. Noch nicht einmal Twitter benutzt die 49-Jährige:

„Ich will nicht, dass irgendjemand weiß, wo ich mich aufhalte.“

Ihre Freundin und Co-Darstellerin in „The Heat 2“, Melissa McCarthy, dazu: „Es scheint, als hätte sie keine Ahnung, dass sie zu den berühmtesten Menschen auf diesem Planeten gehört.“ Die Komödie drehte Sandra übrigens vor allem deshalb, damit sie den Drehstress von „Gravity“ hinter sich lassen konnte.

Und darum geht es in dem Weltraum-Streifen: Bullock spielt die brillante Medizintechnikerin Dr. Ryan Stone, deren erste Shuttle-Mission vom erfahrenen Astronauten Matt Kowalsky (George Clooney) geleitet wird – nach diesem Einsatz will er seinen aktiven Dienst beenden. Doch während eines scheinbar ganz normalen Weltraumspaziergangs kommt es zur Katastrophe: Das Shuttle wird zerstört – völlig haltlos, bis auf das Band zwischen ihnen – trudeln Stone und Kowalsky mutterseelenallein durch die Finsternis. Aufgrund des Schweigens wissen sie, dass sie den Kontakt zur Erde verloren haben… und damit jede Chance auf Rettung. Ihre Angst schlägt um in Panik, während jeder Atemzug ihren kleinen Vorrat an Sauerstoff reduziert. Dennoch erfordert die einzige Möglichkeit einer Rückkehr zunächst einen weiteren Vorstoß in die grausige Grenzenlosigkeit des Raums, so Warner Bros..

Regisseur James Cameron („Avatar“, „Titanic“) zeigt sich total begeistert: „Meiner Meinung nach ist das die beste Space-Kameraführung, nein: der beste Space-Film, der jemals gemacht wurde – und es ist der Film, auf den ich schon eine furchtbar lange Zeit gewartet habe.“ Das schreit nach mehreren Oscar-Nominierungen…

Neugierig? Ab 3. Oktober läuft das 3D-Spekatakel in deutschen Kinos an.

Teile diesen Artikel
 
Sandra Bullock
Sandra Annette Bullock ist eine der beliebtesten US-amerikanischen Schauspielerinnen. Sandra Bullock wurde am 26. Juli 1964 geboren und hat deutsche Wurzeln. Bullock ist die Tochter von der deutschen Opernsängerin Helga Meyer und John Bullock. Sie lebte über 12 Jahre in Deutschland, vor allem in Nürnberg. Sie hat eine jüngere Schwester, mit der sie im Kinderchor sang und kleinere Rollen in…

Zum Sandra Bullock Archiv

Mehr zu Sandra Bullock

Rihanna & Anne Hathaway: „Ocean’s Eight“ kommt!

Sandra Bullock: „Ich will Politiker, die ihre Fehler zugeben“

Sandra Bullock hat ein zweites Kind adoptiert

Kommentare

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!