Stars_VIPs_partner
teaser637143_1000-a60947e7ce1775ec758b7e9539197f90a9a92857

Sylvester Stallone: „Ich hatte mich an meine Armut gewöhnt“

Wusstest Du schon...

Nicole Richie macht sich derzeit mit einer Saftkur und viel Sport für dir Hochzeit fit. Hier auf dem Weg zum Training.

Nicole Richie – Hochzeits-Endspurt mit Saftkur

Gut 40 Jahre ist es schon her, dass ein Boxer mit dem Namen Rocky Balboa die Treppen zum Philadelphia Museum of Art hochjoggte und die Faust zum Sieg in die Höhe streckte. Was folgte war ein triumphaler Siegeszug von „Rocky“ durch diverse Kinojahrzehnte.

Jetzt kehrt Sylvester Stallone (69, „The Expendables 3“) noch einmal zu seinem Franchise zurück. In „Creed – Rocky’s Legacy“ spielt Stallone einen alternden Rocky, der den Sohn seines einstigen besten Freundes Apollo trainiert. Der Film fügt sich nahezu nahtlos ein in das Erzählmuster der wohl besten Boxlegende, die jemals im Kino erzählt wurde.

Bei MyVideo sehen Sie den Trailer zu „Creed – Rocky’s Legacy“

Er wollte nicht zurückkehren

Im Gespräch mit spot on news gab der Schauspieler zu, dass er eigentlich „niemals auch nur im Traum daran gedacht hatte, noch einmal zu ,Rocky‘ zurückzukehren“. Doch es sei die Geschichte gewesen, die ihm präsentiert wurde, „die Sinn ergab und mich fasziniert hat. Deshalb habe ich noch einmal zugesagt. Ich habe das Gefühl, dass dieser Film ein völlig neues Kapitel der Legende erzählt.“

Dass er heute nicht mehr der durchtrainierte Fighter im Ring, sondern der mit viel Make-up auf sehr alt und sehr krank getrimmte Trainer ist, störte Stallone nicht weiter. „Ich kann das nicht mehr machen, was diese jungen Hüpfer heute im Ring anstellen. Aber das ist okay, das ist ein Teil der Reise“, erklärt Stallone, der aber im selben Atemzug sehr selbstsicher erzählt, dass er auch heute mit seinen 69 Jahren „noch immer ganz gut in Form ist“.

Viel Geld für „einen armen Schlucker“

Stallone erinnert sich daran, dass er sein Original-Manuskript zu „Rocky“ in den 1970er Jahren für fast 250.000 Dollar verkauft hatte. „Das war schon damals viel Geld für einen ziemlich armen Schlucker wie mich, aber irgendwie hatte ich mich ganz gut an meine Armut gewöhnt, und ich hatte das komische Gefühl, dass das Manuskript irgendwann einmal viel mehr Geld wert sein könnte.“

Mit dieser Einschätzung sollte der Superstar Recht behalten. „Rocky“ zählt bis heute zu den erfolgreichsten Kino-Franchises der Welt und spielte mehr als eine Milliarde Dollar ein. Stallone über seine Weitsicht: „Zu 96 Prozent der Zeit liege ich falsch, aber das heißt auch, dass ich bei vier Prozent richtig liege. Rocky zählte wohl zu diesen vier Prozent.“ „Creed“ kommt am 14. Januar in die Kinos.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser661454_1000-fa14716758adc9cc3af2b531c8bd231166f3d70d

Meghan Trainor muss den Rest ihrer Tour absagen

teaser661451_1000-c57f98d26b17b013ef7fa5a41276fc29225169c2

Drittes Kind für Kobe Bryant und seine Vanessa

teaser661449_1000-6bb699db5436dcccedc969e56dad39750322e70c

Kanye West: Musik hilft ihm bei der Heilung

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!