Stars_VIPs_partner

Tom Cruise – Kinder im Sektencamp?

Wusstest Du schon...

Sarah Jessica Parker – 19 Mio. für Schulumzug

(hgm) Wo sind eigentlich die Adoptivkinder von Tom Cruise? Tja, während andere amerikanische Kinder ins Sommercamp gehen, sind die Kinder von Tom Cruise angeblich in einem Scientology-Camp untergebracht worden. Die Eltern und Klein-Suri amüsieren sich beziehungsweise arbeiten ja derzeit in Europa. Und zu Mutter Nicole Kidman können Isabella (14) und Connor (12) nicht: Die Australierin steht in ihrer Heimat vor der Kamera. Ein Insider sagte: „Das Sommercamp ist quasi eine Marketingstrategie der Sekte. Denn junge Menschen sind beeinflussbarer als ältere.“ Wenngleich die Kinder in dem Camp ganz normal reiten, schwimmen oder lesen dürfen, müssten sie doch regelmäßig an „Unterhaltung“ im Sinne der Sekte teilnehmen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Lena Dunham: Nach Twitter-Shitstorm rudert sie zurück

Kommentare

  • rastafee

    Geschrieben am 2. Januar 2008

    Antworten

    sektencamp? das gehört doch verboten. was können die kinder dafür. ist seine tochter eigentlich so alt wie katie? 😆 größer als er ist sie mal sowieso…

  • me

    Geschrieben am 25. Oktober 2007

    Antworten

    katie besitzt nicht das rückrad sich gegen tom cruise durchzusetzen und so wird auch suri der sekte zum opfer fallen!

  • Die Lala

    Geschrieben am 31. August 2007

    Antworten

    Das habe ich schon mehrmals gelesen. Die verzeihen ihm seinen Drogenabsturz nach der Hochzeit mit Nicole nicht. Ist der nicht auch noch fremdgegangen oder sowas?
    Na, ich glaube jedenfalls, um den nicht zu mögen, ist nicht viel Gehirnwäsche nötig gewesen.

    Besonders Jungs kommen ja generell nicht so gut mit Sietfvätern klar… Und Katie geht eben mit den Kindern shoppen… und ist immer nett. Tjajaja.

  • ana AdD

    Geschrieben am 31. August 2007

    Antworten

    Die Lala, die Kinder mögen Keith Urban nicht? Das ist ja Ding. Sollte das schon die Auswirkung der Gehirnwäsche sein.

  • Die Lala

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Das ist echt übel, Kinder in so einen Sektenmüll mit reinzuziehen. Die sind ja noch total formbar.

    Tom hat jetzt leider auch einige Vorteile:

    1. Die Kinder leben in den USA, wie er auch- Nicole Kidman lebt hauptsächlich in Australien

    2. Die Kinder mögen Katie Holmes

    3. Die Kinder mögen Keith Urban NICHT

    3:0 für Tom- leider.

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Hallo ollywood, wie war Mailand?

    Aber gut das Du wieder da bist, wir sind wirklich vom Thema abgekommen, wie nila es schon anmerkte 😉

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @mia

    das war dann wohl nicht so gut… 🙁

    hat aber auch mit homöopathie nicht das geringste zu tun – man darf nicht alles was heilpraktiker heißt in einen topf schmeißen – da liegen welten zwischen…

    @ollywood
    ach ja, so war ja das thema 😉

    wir sind davon etwas abgekommen – aber was will man dazu noch schreiben ❓

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @jennyjohnnyciao, mein Sohn ist Krebs, mein Mann Fische und ich Steinbock.
    Glückliche Konstellation? Nun ja ich weiß es nicht, aber wir können gut damit leben 😆

  • _mia

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @nila
    hmm ja es war sogar eine Mischung…ich weiss noch das als Basis die Notfalltropfen drinnen waren und die Nr.19 Larche (also Lärche)und Impatiens und dann noch ein oder zwei andere Tröpfchen aber die fallen mir nicht mehr ein..das war vor ca. 2 Jahren.
    Aber eines weiss ich noch ganz genau:ich wurde wirklich total müde davon mir ist alles ein wenig wie in Trance vorgekommen…aber ich hatte trozdem schweißnasse Hände und mein Herz hat gerast…

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Stephanie, ich war selbst bei einer Heilpraktikerin, 1. Sitzung 100,00 €, Medikamente (zusammengestellt in der Apotheke) 69,00 €. Ich war wegen Depressionen da, ich muß sagen das Geld war super angelegt.

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @mia

    waren das bachblüten gegen prüfungsangst? wenn ja, dann haben sie doch geholfen – müdigkeit ist doch so ziemlich das gegenteil von prüfungsangst, oder?

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    in münchen ist eine apotheke – enzian apotheke in der verdistr 54, da habe ich die bestellt, ist aber schon bestimmt fast 20 jahre her

  • _mia

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @nila

    ui das hört sich nicht gut an…aber wenigstens war es harmlos…dachte echt nicht das sowas vorkommen kann!!

    meine Schwester nimmt zurzeit auch Schüsslersalze,gegen ihre Pickel..seit etwa zwei Monaten ca. 10 täglich und es ist nichts meht von ihren Unreinheiten zu sehen!
    bei den Bachblüten habe ich leider nicht so gute Erfahrunge gemacht-habe sie vor Prüfunge genommen aber das hat leider nichts gebracht bis auf das ich müde wurde!

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    ich will ja jetzt nicht eklig werden , aber das beste ist ne eigenurin THeraphie , danach bist Du geheilt

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    hab mal irgendwo ne Hausapotheke mit ganz vielen verschiedenen Globulis gesehen, sowas könnte ich auch gebrauchen, da hast Du immer alles für den Notfall da.. kennt jemand nen günstigen Tip für sowas? Schreib mir ne mail… Meine schwester schwört auf Schüsslersalze und ich würde mal gerne bachblüten Probieren

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ mia

    doch diesmal hatte ich eine starke nebenwirkung – hatte 2 wochen lang zwischenblutung (hatte ich noch nie) und dachte schon an gebärmutterkrebs und ähnlich schöne sachen….

    der arzt konnte nix feststellen…

    rief dann meine hömöopathin an und erwähnte am rande das mit der zwischenblutung – sie sagte dann, dass ich ein ganz starkes mittel bekommen hatte und das sich das so auswirken kann – sei aber nix schlimmes

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Ich schwoere auch nur auf Homoeopathie, (diese dumme amerikansche Tastatur!!!, nervt mich langsam)und natuerliche Mittel, mit den Sachen der Schulmedizin macht man den Menschen nur noch kaputter!!

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    lool ,hab ja schon den dritten Stern, aber was die zu bedeuten haben weiss ich imer noch nicht *amkopfkratz*

  • _mia

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    hi!
    ich möchte euch nur sagen das ich mit Homöopatie bisher nur gute Erfahrunge gemacht habe,obwohl ich selber kein bisschen daran geglaubt habe!
    hatte früher oft starke Kompfschmerzen..Similisan hat echte wunder gewirkt!
    ja ein blödes Beispiel aber:mein Hund (ist leider gestorben 🙁 )
    war sehr lange nicht Stubenrein bis ich ihm diese Globulis mitbrachte…plötzlich gab es keine Probleme mehr-und bei ihm ist der Placebo Effekt ja auch ausgeschlossen!
    mit Homöopatie kan man eigentlich nichts falsch machen!wenn man ein unpassendes Medikament erwischt hat es einfach keine Wirkund-aber Nebenwirkunge gibt es in der Regel nicht!

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ jennyjohnnyciao

    Ja da sagst Du wohl was lol,genussuechtig ist Sie auch…viel suesses und so…

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ Stephanie danke fuer die Aufklaerung, mein Gott das ist ja alsob Du deimem kind Drogen verabreichen wuerdest!!! Pfui wie kann man Lehrerin so dumm sein????

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    ich bin da seit *rechne….* ähhh 24 jahren – das erstgespräch kostest etwas mehr, dann die normalen besuche so zwischen 20 und 30 euro (kommt bei uns auch auf das einkommen an – reiche zahlen dann mehr). die mittel selber sind im preis mit drin. man kann auch nachts oder am wochenende anrufen, wenn etwas schlimmes sein sollte. ich habe eine homöopathische hausapotheke mit den gängisten medikamenten, die nehem ich immer mit in den urlaub.

    achtung!!! homöopathen sind immer heilpraktiker aber heilpraktiker sind nicht gleich homöopathen – das ist so wie arzt (=oberbegriff) und zahnarzt oder orthopäde (=fachrichtung)

    homöopathen verschreiben in der regel nur homöopathische medikamente.

    man sollte dann aber kein koffeein, pfefferminz und kampfer zu sich nehmen.

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @nila

    na ja ich bin da auch etwas skeptisch. Was meinst du was er machen kann außer dem Kleinen autogenes Training zu empfehlen und überteuerte Mittelchen zu verkaufen.
    Meine Mutter war mal ne Zeitlang tierisch überzeugt von diesen Heilpraktikern. Hat ne Menge Geld hingeblättert – genutzt hat´s allerdings wenig.

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    geh wirklich mal zu einem oder einer homoöpathen/in – da muss man auch nicht dran glauben – es wirkt auch bei säuglingen und die sind ja nun wirklich noch nicht mit dem placebo-effekt zu manipulieren.

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Ana

    danke für die aufklärenden Worte.
    Ich werde dahinter bleiben und mit Sicherheit nichts tun, was nicht unbedingt nötig ist. Mein Mann und ich verabscheuen sowieso jegliche Form von Tabletten. Bevor bei uns jemand im Krankheitfall auch nur eine Tablette bekommt schöpfe ich erst alle bekannten Hausmittelchen aus – meist hilft es sogar.
    Mein Mann ist da eh etwas vorbelastet. Seine Mutter war jahrelang tablettensüchtig. Der Hausarzt hat ihr alles mögliche angedreht und sie hat munter alles geschluckt ohne nachzufragen was über und wofür. Ihr Medizinschrank war praller gefüllt als ein 4-Personen-Haushaltskühlschrank.
    Das Schlimme ist, dass sie ihm schon als 4jährigen für jedes Wehwehchen Tabletten verabreicht hat.
    Daher rührt wohl seine Abneigung geben Medikamente.

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Kerstine

    also ich bin zwar nicht ana, aber ich denke ich kann dir auch ansatzweise die Frage beantworten 😉
    Ritalin hemmt die Wiederaufnahme von Dopamin im Gehirn. Das Mittel stellt das Kind sozusagen „ruhig“ und fällt unter das Betäubungsmittelgesetz!

    Ich werd wahnsinnig sein und meinem Sohn auf anraten einer völlig unsachkundigen Lehrerin dieses Teufelszeug verabreichen.
    Zumal sein Opa Parkinsonpatient war. Bei Parkinson produziert das Gehirn ja auch zu wenig Dopamin. Und wer weiß ob Parkinson nicht erblich ist und ich dem Kleinen mit Einnahme von Ritalin zum späteren Parkinsonkranken mache 🙁

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @jennyjohnnyciao

    also mein Sohn ist ein Schütze und ich bin Skorpion.

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ jenny, ich bin Krebs und mein Mann ist Jungfrau auch sehr Ideal 🙂

  • jason

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ jenny. ich hab im küchenschrank so ne widder-tasse mit allen eigenschaften drauf. bei mir trifft alles genau zu.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @jason weiß ich doch, mein Freund ist auch einer- ich kenn die Vor und Nachteile genau 😀 😆

  • jason

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ jenny. ich bin widder. meinen lappen musste ich aber noch nicht bürsten. looooooool. 😉

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kerstine ja kein Wunder- Stiere sind sowas von faul und genußsüchtig…aber kreativ und absolut loyal..bin selber einer
    @nila löwen gibt es zwei typische frauen einmal die strahlenden Mittelpunkt Menschen und die schüchternen- meine beste freundin ist ersteres…
    und meine andere sehr gute Freundin ist Widder- sehr direkte Menschen, die haben Haare auf der Zunge…

  • jason

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    irgendwie sind die von der sekte nicht ganz dicht,oder? das sieht man alleine daran,das katie holmes bei der geburt nicht schreien durfte.

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    meine beiden töchter sind löwen aber so etwas von verschieden *staun*

    mein sohn ist ein zwilling und ich ein widder

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Hi jennyjohnnyciao
    und hallo Holger
    Meine Tochter ist auch Stier, mit denen komme ich sehr gut aus

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kerstine was ist dein Kind für ein Sternzeichen? ich glaube da nähmlich total dran und da passt sovieles…achso kann die Frage auch an die anderen Mamas stellen…Mein Sohn ist Skorpion und meine Tochter Widder- heiße Mischung die Agro Mars Kids halt..

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ ana bist immer willkommen 🙂
    und Du weisst ich bin eine ehrliche Person was ich sage meine ich auch so auch wenn andere hier drin mit meiner Meinung ein Problem haben das juckt mich nicht die kann man ja ignorieren :).aber wenn du reden magst echt kein Problem.Aber du musst mir bei Gelegenheit mal erklaeren wie ritalin wirkt oder was es beinhaltet.
    Bis dann liebe ana
    Freu mich immer Dich zu lesen 😉

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    lol, genau so ist es. Zappelige und unaufmerksame Kinder werden oft abgestempelt. Einem 4 1/2 jährigem Kind Ritalin zu geben, finde ich persönlich nicht richtig. Da hilft wirklich nur ein gezieltes Bewegungsprogramm. Aber hier kann ein Kinderarzt oder Psychologe besser helfen.

    Kerstine, in der Hoffnung mein Sohnliest dies auch nicht, er war 10. Das hieß stets Komplikationen bei Klassenfahrten oder sonstigen Ausflügen.

    So ich kling mich erst mal aus, komme später noch mal als *kummerkastentante*

    Aber Mädels es tut mir wirklich gut hier zu schreiben, zumal mein Mann da nicht so der richtige Gesprächspartner ist und nur mein Sohn einen Psychologen hat. Ich nicht!!!

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ ana lol, ich denk es auch,
    ja und sie ist erst spaet *trocken*
    geworden…erst mit 4 aber das ist ja Einstein bekanntlich auch LOOL.
    Ich hoffe sie liest das hier niemals.Awwww

  • lol

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Mein Kleiner ist 4 1/2 . Nun ist er in einem Privatkindergarten – extrem teuer-
    weil ihn 3 öffentliche Kindergärtnen nach einigen Tagen „Probezeit“ abgewiesen haben, weil er zu „zappelig“ ist. Angeblich hätte er laut den Kindergärtnerinnen ADS oder ADHS. Mir wurde nahegelegt ihm Ritalin zu geben, was ich kategorisch ablehne und ihn in einen Behindertenkindergarten zu geben, der angeblich seinen Bedürfnissen gerecht werden würde- O-Ton der Erzieherinnen. Dabei benimmt sich mein Kleiner zuhause kaum auffällig. er konnte mit einem Jahr noch kein Wort sprechen, dafür aber das ganze Alphabet rauf und runter rasseln. Nun prägt er sich jede Gegend schon beim ersten Besuch genau ein und funktioniert besser als jedes Navigationssystem. Laut Psychologe scheint er eher überintelligent zu sein und in keiner Weise behindert…er ist der Meinung das die Kindergärtnerinnen einfach zu bequem waren.
    DAS ist glaube ich das Grundübel: Wer aus der Reihe tanzt wird abgestempelt und abgeschoben. Leider gibt es viele Eltern die solch´ schwarzen Schafen glauben. Solche Leute haben in erzieherischen Positionen nichts verloren ( Lehrer, Erzieher) , da sie mehr schaden als nutzen.
    Übrigens denke ich das eine solche Veranlagung eine Sache der Gene ist- die Mutter meines Kleinen verhält sich ähnlich.

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Kerstine, laß sie mal machen.

    Solange sie ihre Aufgaben nicht vernachlässigt, keine Sorge.

    Die andere Form von ADS äußert sich nämlich darin, daß diese Kinder vor sich hin träumen und mit jeder Aufgabe überfordert sind.

    Das scheint bei Deiner Tochter nicht der Fall zu sein. Und warte mal ab, wenn sich ihre Interessen (wie alt ist sie 12 ?) ändern, wirst du dir wünschen,
    das sie noch bei Dir sitzen würde 😉

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ ana,Ach ist das auch eine Form von ads was meine Tochter dann hat? Ja ich moechte auch das sie ofters rausgeht aber sie hat nie Lust.Ja und lesen das macht sie auch gern aber da lass ich Sie, oder wir lesen in ihrem Zimmer gemutlich zusammen oder sie liest mir was vor lol, gerade jetzt im Herbst find ich das supergemuetlich und sie auch,aber sie war oder ist nie schwierig gewesen immer sehr pflegeleicht und sehr vernuenftig,sie macht es mir immer ziemlich leicht (da bin ich froh).Aber Sie ist sehr bewegungsfaul ,lol.Hilft mir auch im Haushalt sie hat ja auch ihre Aufgaben klappt alles bestens und vom schulischen auch.Nur halt das bewegungsfaule…

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Auch hier wird von einer ADS – Form gesprochen.

    Aber vorsicht! Der Grad von ADHS/ADS und Kindern die einfach nur sehr agil oder sehr ruhig sind, ist sehr schmal.

    Für viele einfach nur eine Ausrede, um Kinder in eine Schublade zustecken. Das ist dann einfacher.

    Eine kleine Geschichte aus meiner Kindheit: Ich habe es nie gemocht, die Ferien bei meiner Oma zu verbringen. Wir mußten tatsächlich raus an die frische Luft. Ohne Pardon. Ich wollte nur drin sein und lesen, lesen, lesen.

    Ich bin auch heute noch ein Stubenhocker, wobei ich auch nicht still sitze, sondern durch´s Haus renne.

    Nur jetzt kommt mein Wauwi ins Spiel, der seine Gassizeiten hat und einfordert 😉

    @heather danke schön, man (frau) wächst da so rein. Und ein unbedingtes Muß: Die Partner müssen sich einig sein und vorallem konsequent. Und das fällt schwer 🙁

  • heather

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ ana
    Ich bewundere Deine Stärke….

    @ Stephanie
    Dir wünsche ich diese Stärke und hoffe, daß alles gut wird *daumendrück*

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Vielen Dank fuer Deine Erklaerungen, liebe ana.
    Hm, meine Tochter hat auch son Problem aber anders rum verstehst Du? sie ist extrem ruhig Pflegeleicht schoen gemuetlich halt und hat nie Lust sich zu bewegen wenn ich sag komm wir walken etwas ,muss ich sie zwingen!!!Aber in der Schule ist sie enorm Zielstrebig…ich versteh es nicht ..
    was koennte das sein?Fuer jede Bewegung muss ich sie so ziemlich ueberreden , das war aber immer schon so, da hab ich sie einfach in den Judo Verein gesteckt …nun muss sie …

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Kerstine, nein. Bei vielen dieser Kinder fehlt es nicht an Aufmerksamkeit der Eltern. Sie werden so geboren. Warum, da gehen die Meinungen auseinander. Manche Experten sind der Meinung, daß z.B. ein Mutter, die während der Schwangerschaft starke psychische Probleme hat und somit unruhig ist, dies auf das Kind überträgt. Erwiesen ist jedenfalls, das gewisse Botenstoffe im Gehirn nicht da andocken, wo sie hinsollen (ganz laienhaft ausgedrückt). Ich habe meinem Sohn natürliche Beruhigungsmittel in Form von Tee oder Saft gegeben und genau das Gegenteil bewirkt. Eigenartigerweise wirkt ja Ritalin, welches ein hyperaktiver Kind beruhigt, bei „Normalos“ sorry, als Aufputschmittel.
    Da ich die Mutter unseres Sohnes nicht kenne, weiß ich nicht wie die Schwangerschaft verlaufen ist.

    Beim Thema Schule, haben sich die neuen Lehrer (ab Klasse 5 wirklich sehr bemüht und sind auf die Probleme unseres Sohnes eingegangen. So durfte er, wenn wieder der Tatendrang zu groß war, im Unterricht rausgehen und eine runde um die Schule laufen. Das hat geholfen. Deweiteren sind beide Klassenlehrer bei Sitzungen beim Psycholgen mit unserem Sohn und mir gewesen. Das Schulpersonal wird also neuerdings mit in Problematik ADHS einbezogen.

    Wenn der Unterricht für ADHS Kinder anders gestaltet werden würde (20 min. Unterricht 10 min toben) bräuchten diese keine Medikamente.

    Das Problem Hyperaktivität tritt halt konzentriert in der Schulphase auf, weil dort das stillsitzen verlangt wird.

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ ana,Ach Du meinst Er wird als Stoerenfried und Krachmacher beschimpft?Ich hab immer gedacht Kinder die so sind bekommen keine Aufmerksamkeit zu Hause ich mein das die Eltern sich nicht mit dem Kind beschaeftigen. Also ich mein genug Aufmerksamkeit geben das ds Kind keine Zeit hat so zu sein.

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Kerstine, Kinder die pflegeleicht sind, machen weniger Ärger und verbreiten kein Streß. Dazu kommt, daß Pädagogen dem Thema ADHS unwissend und somit hilflos gegenüber stehen.
    Durch das Verhalten der betroffenen Kinder werden andere Schüler beim lernen gestört, das wiederum zieht den Ärger anderer Eltern mit sich. Der Kreislauf schließt sich damit wieder, daß das hyperaktive Kind „wieder an allem Schuld ist“

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    die möglichkeiten so ein ‚unbequemes‘ kind zu schikanieren sind leider sehr vielfältig und subtil, und lassen sich oft kaum nachweisen.

    damals waren es fragen wie: mami was ist ein idiot?
    oder die geschwollene hand, weil der lehrer beim abschied etwas derber zugepackt hat als bei den andern….

    oder kopfschmerzen, weil dem lehrer ein stapel bücher vom arm geglitten ist, als er ‚zufällig‘ hinter ihm stand…

    sprich viel mit deinem sohn, und achte gut auf feine zwischentöne ….
    viel geduld und kraft eurer ganzen familie!

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Ich versteh nicht …warum sollte eine Lehrerin ein Kind hassen? Gerade ein Kind?

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Maya M. ich kenne das. Und immer wurde unser sohn für alles verantwortlich gemacht. Und damit ist er heut noch belastet. 🙁

    @stephanie, den IQ-Test hatte die Sonderschule veranlaßt, um zu testen, ob unser Sohn „dumm genug“ für diese Schule ist. Sorry die Worte, aber es war genau der Wortlaut.

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Maya M.

    nun ja er ist der Meinung, dass die Lehrerin ihn hasst – sagte er mir gestern ganz nebenbei.

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    für einen IQ test wirst du am kinderpsychologen nicht vorbeikommen. mein sohn war damals über ein jahr in behandlung, weil er nicht begreifen konnte, warum die mitschüler ihn alle 2 tage in den schulbrunnen gesteckt haben.
    dies war nur möglich, weil es von seinem lehrer konsequent ’nicht‘ bemerkt wurde….

  • ACELYA

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Stephanie

    Das Familienwerk der Caritas bietet IQ-Tests für Kinder an…

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    wie gerne würde ich dir ein patentrezept übermitteln. leider kenne ich keines…

    was ich aus erfahrung und ganz sicher weiss ist, dass gerade solche kinder sehr stark auf ungerechte behandlung durch die lehrerschaft reagieren und extrem drunter leiden.

    zumal andere mitschüler sich dadurch autorisiert fühlen, auf dem kind herumzuhacken, da von pädagogenseite her mit keinen strafmassnahmen zu rechnen ist… traurig!

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ana AdD

    wow, das scheint ja weiter verbreitet zu sein als ich dachte 🙁
    Mein Sohn kann sich gut konzentrieren und das Lernen fällt ich sehr leicht, deshalb zweifle ich irgendwie dran, dass er hyperaktiv sein soll.
    An wenn wende ich mich denn da am besten? Wer kann bei Kindern einen IQ-Test durchführen.
    Kinderarzt, Kinderpsychologe?

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Maya M.

    und wie ist das verschwunden? Einfach so? Also ich muß vorausschicken, dass sowohl mein Mann als auch ich beide sehr unruhige Menschen sind. Wir sind beide ewig in Bewegung. Wie soll denn da bitte ein ruhiges Kind dabei rauskommen? 😉

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie, ich bin auch eine Mama von einem hyperaktivem Kind und bin mit ihm in Behandlung.

    @nila, das waren auch meine Gedanken (Giftzeug). Nur wußte ich mir keinen Rat mehr, und unser Sohn sollte auf eine Sonderschule, aufgrund der schlechten Zensuren. Da fingen wir mit Ritalin an. Seine Konzentration stieg und somit auch seine Lust am Unterricht teilzunehmen. Der Notendurchschnitt verbesserte sich. Ein IQ-Test zeigte, daß er wirklich überduchschnittlich begabt ist, nur durch seine Zappeligkeit stand er sich selbst im Weg.

    Ich hätte damals auch gern jemand zum Gedankenaustausch gehabt, nur leider war das mit dem Internet noch nicht so ausgebaut.

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie
    klingt für mich eher wie ein ganz normales kind, das besser lesen und rechnen kann, als kinder im selben alter!

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Maya M.

    ja das vermute ich auch, dass er zappelig wird, weils ihn langweilt. Er ist jetzt gerade in die 2. Klasse gekommen und konnte bereits in der 1.Klasse nach ein paar Monaten flüssig lesen. Seine Rechenaufgaben die sie z.Zt. durchnehmen (25-7 z.B.) findet er blöd…er rechnet mir lieber vor was 8×7 ist – obwohl die in der Schule multiplizieren noch gar nicht auf dem Lehrplan haben zur Zeit.
    Es gibt Kinder die sitzen stundenlang ruhig in der Ecke und mein Sohn ist eben gern in Bewegung. Er spielt 3x die Woche Fußball im Verein und auf Turnieren. Manchmal denke ich, der wird überhaupt nie müde 🙁
    Aber hyperaktiv? Nee würde ich jetzt nicht sagen.

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ Stephanie um Gottes willen , lass Dir von der vertrockneten Ollen bloss nix einreden.Weisst Du wenn ich das hoer dann koennt ich ja wieder……Hab ich auch mal zu horen bekommen das meine Tochter sehr nervoes waehre.Weisst Du dabei ist meine Tochter so ruhig und langsam das Du Ihr beim gehen die Schuhe besohlen kannst!!!!
    Zum Glueck hab ich nicht auf Die gehoert!!!!

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    mein sohn war vor 23 jahren auch hyperaktiv. damals gabs noch kein ritalin.

    heute ist er die ruhe selbst.
    du weisst hoffentlich, dass gerade überdurchschnittlich begabte kinder oft an diesen symptomen leiden?

    das wird wohl im moment nur ein schwacher trost für dich sein.
    geh mit ihm zu einem arzt deines vertrauens, um das ein für alle mal zu klären.

    ich musste damals eine versetzung meines sohnes veranlassen. (wurde auch genehmigt) weil die lehrperson absolut uneinsichtig war, und einen persönlichen hass auf den jungen entwickelt hat.

    so ähnlich scheint es bei euch zu laufen.
    lass dein kind keinesfalls verbiegen. – du kennst es am besten. alles gute!

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    geh mal zu einem guten homöopathen!!! das wirkt wunder!!!

    hatte mal eine angstneurose, die ging dann davon auch wieder weg!

    und besser finger weg von solchem giftzeug – meine meinung

  • MOB

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Stephanie
    Wenn Dein Sohn nur alktiv ist, weil er sich langweilt – lass ihn eine Klasse überspringen, dann hat er wieder was zu lernen.

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    was ist das bitte für eine person!!! ganz dicht kann die nicht sein!

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kopfschuettel

    Ritalin beeinflusst die Hirnströme. Ich werde meinen gesunden Kind sicherlich nicht sowas einflössen, damit sie ihren Unterricht ruhiger durchziehen kann.
    Langsam glaube ich, die hat eh ihren Beruf verfehlt.

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @maya
    du wirst lachen: ich musste schon mal überlegen ob es vielleicht meine mutter sein könnte!
    wollt ich einfach nur mal so klarstellen. aber ihren namen find ich gut 🙂

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie

    sag mal spinnt die??? also der hätte wirklich eine geklatscht gehört. die kann doch nicht gleich hergehen und sagen du solltest das deinem sohn geben, obwohl sie es nicht fix weiß!!!

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Kerstine

    na genau das will ich gern herausfinden.
    Seine Lehrerin wollte mich gestern dazu überreden ihm Ritalin verschreiben zu lassen, weil er während des Unterrichts angeblich so unruhig wär.
    Ritalin ist ja nun nicht ein Traubenzuckerbonbon sondern ein starkes Medikament welches wohl die Hirnfunktion beeinflusst.
    Ich mußte mich beherrschen, dass ich der Tante keine geklatscht hab!
    So eine alte, vertrocknete Lehrerin halt mit veralteten Einstellungen.
    Ich möchte jetzt gerne rausfinden, ob mein Sohn einfach nur sehr aktiv ist (was ja wohl normal in dem Alter ist) oder ob er tatsächlich als hyperaktiv eingestuft werden sollte.
    Zumal er weder unkonzentriert noch aggressiv ist – was bei ADS Kindern anscheinden ein Anzeichen der Krankheit ist. Im Gegenteil er ist Klassenbester und ich denke eher er langweilt sich einfach im Unterricht.

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kopfschuttel

    …ich denke nicht, dass das jemand von uns angenommen hat 😉

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    gehört jetzt zwar nicht ganz zum thema, aber wollte nur so nebenbei mal klarstellen das kopfschüttelmama nicht meine mama ist!

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @stephanie
    bei der mutter des ads – jungen handelt es sich um kopfschüttelmama.

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @Kerstine

    ja das ist mir schon klar – hab ich auch schon.
    Ich hab bloss vor ein paar Wochen hier von einer Userin (leider weiß ich nicht mehr wer es war!) gelesen, dass ihr Sohn an ADHS erkrankt ist. Und mit Betroffenen sich auszutauschen macht sicherlich mehr Sinn als zu googeln.

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ Stephanie
    Du musst mal ADHS bei google eingeben
    Da kannst du einiges erfahren

  • Hallo

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Die Kinder von Tom Cruise gehen gar nicht in die Schule, die werden zu Hause von TC’s Schwester unterrichtet. Die hat zwar keine Ausbildung und Ahnung – aber versteht viel von Scientology. Und mehr muss ein durchschnittliches Scientology Kind sowie so nicht lernen (es könnte ja sonst mit dem Denken anfangen).

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kerstine
    doch doch, jetzt möcht ich es wissen. erzähl und einen schwank aus der jungend deines mannes.
    puh, dein tochter ist schon größer als ich… *heul*

    @ana
    ja das glaub ich. wenn bei uns die ganze familie zusammen ist, wird auch immer über alte zeiten geplaudert und was wir als kinder nicht alles angestellt haben. ich find das lustig, solange es nicht aus dem rahmen fällt!

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Mädels mal noch was in eigener Sache – ich hoffe der Scout ist so genädig und löscht es nicht gleich:

    Ich hab vor einiger Zeit hier von einer von euch die Info gelesen, dass sie einen Sohn hat, der unter ADHS leidet – leider kann ich mich nicht mehr dran erinnern wer von euch das was.
    Könnte sich diejenige bitte per Mail bei mir melden? Ich hätte da ein paar Fragen dazu. Danke

  • Stephanie

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    also mein Sohn war diesen Sommer auch das erste mal im Zeltlager (so heißt das bei uns ;O) ). Nach einer kleinen Anlaufzeit hat es ihm prima gefallen. Vor allem, dass er lange aufbleiben und sich nicht so oft waschen mußte 😛
    Auf jeden Fall ist er durch diese Erfahrung selbständiger geworden.

    Zum Thema selbst:
    Diese Sekte ist hochgefährlich und gehört verboten. Erst recht, wenn diese Leute sich nicht davor scheuen Kinder „auszubilden“!

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Ja eigentlich war das für uns auch unverständlich, daß wir ihn abholen mußten, 3 Tage später wäre das Camp eh vorbei gewesen.

    Wenn wir uns über unsere „harmloseren“ STreiche in unserer Jugend unterhalten, ist Sohnemann ganz ruhig und hört uns sogar zu 😉 Aber alles wird dann doch nicht verraten 🙂

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ johnnyjennyciao
    Du darauf kann ich auch verzichten, meine Tochter ist zwar superhuebsch schlank und gross schon 1,65 mit 12.Aber sowas wuerde ich meinem Kind niemals antun.Nachher endet das so wie bei Britney….

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ kopfschuettel
    das find ich auch , was meinst Du was mein Mann ein Bloedsinn gemacht hat wo er klein war.Das erzaehl ich lieber nicht LOOOOOL

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kerstine wow dann könnte sie ja modeln..nein bitte nicht, nicht das Du dann ein Jungstar zu Hause hast- Du weißt ja wohin dass führt…(nicht das ich Dich anzweifele) meine kinder sind vn der blonden Fraktion..

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kerstine

    finde es gut, das du manchmal „blödsinn“ machst, gehört doch auch dazu. bin auch für jeden spaß zu haben. und deshalb finde ich es auch bei kindern nicht schlimm, wenn sie mal ein paar „kleine“ sachen (die niemanden verletzen, etc.) machen.

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Den Text hab ich grad gegoogelt:

    „In den USA halten sich Gerüchte, daß Scientology auch am Scheitern seiner Ehe mit Nicole Kidman (38) schuld sei. Sie trennte sich angeblich von ihm, weil sie nicht wollte, daß er ihre beiden gemeinsamen Adoptivkinder in die Arme der Sekte treibt. Kidman ist streng katholisch.

    Offenbar scheiterte ihr Versuch: Die „New York Post“ berichtete diese Woche: Tochter Isabelle Cruise-Kidman (12) habe gerade ihren „Grundkursus“ bei den Scientologen gemacht.“

    @jennyjohnnyciao …. und die Beste 😉

  • ACELYA

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Nicole Kidman ist nicht für Keith Urban ausgetreten,sie ist gleich nach der Trennung von Tom Cruise ausgetreten!!!

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Meine tochter ist 12, und ich verstehe nicht warum sie vernuenftig ist,wenn ich mal Bloedsinn mach oder spass, sagt sie immer MAMA lass das, und benimm Dich wie eine Erwachsene hm.Da Antworte ich dann immer JA MAMA LOL,und sie macht alles sehr gewissenhaft und mit koepfchen
    Ich versteh das nicht *kopfschuettel*
    Ich denk es ist zwischen uns wie bei Nina Hagen und ihrer Tochter…LOL
    Sie sieht auch aus wie Cosma Shiva ,hm

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    ja also ich verteile jetzt Küßchen an alle (bin die liebste 😉 )

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ana
    ich schon wieder:
    ich dachte immer die waren in der zeit beide bei dem verein. wie hat tc das den bitte verkraftet 😉

  • DeeDee

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ Buttons, Kopfschüttel und ana: Nicole WAR Scientologin, ist für die Ehe mit Keith Urban ausgetreten.

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    liebe ana schau mal bitte in den Kylie
    thread 🙂

    Find die Aktion auch irgendwie witzig von deinem Sohn hi hi

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ana

    finde die aktion von deinem sohn irgendwie witzig – erinnert mich an meine kindheit 😉 war aber selbst nie in einem ferienlager – hatten zu hause auch immer aktion!

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Einen wunderschönen Tag Kerstine und meinen anderen lieben „Kolleginnen“.

    @kopfschüttel, mein Sohn war 13 und hat im Wald abgestorbene! Bäumchen gefällt. Das kam bei der Lagerleitung nicht gut an, da durften wir ihn abholen. Aber wie ist es immer, zu hause bei uns macht er das nicht, das kennen wir nicht von ihm 😉

    Mein Mann dagegen liebte Ferienlager, immer 2x in den Feien ist er gefahren. aber bei seinem Elternhaus, kein Wunder.

    Nochmal kopfschüttel, Nicole ist nicht bei diesem Verein, konnte sich erfolgreich dagegen wehren.

    jennyjohnnyciao, auch Dir Mahlzeit.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @kerstine Du sagst ja allen so lieb Guten Morgen dann sag ich jetzt mal lieb „Mahlzeit“ zu dir…

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ana
    warum musste dein kerlchen denn abgeholt werden?

    @buttons
    interessante frage: ist nicole jetzt bei scientologie. und wenn nein, wie haben die das dann während ihrer ehe gemacht?

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Also ich Persoehnlich finde Sommercamps klasse.Meine Tochter ist im Judo Verein und die wollen naechsten Sommer auch ins Sommercamp dagegen ist ja nichts einzuwenden.Aber wie Buttons schon sagt Sektencamps ….da stellen sich mir die Nackenhaare auf…..

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Ich haße Sommercamps oder Ferienlager. Selbst war ich nur einmal, furchtbar 🙁

    Habe diese Abneigung meinem Sohn vererbt. Der war auch nur einmal, bis der kleine Lausbub abgeholt werden mußte.

  • jennyjohnnyciao

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Sommercamps finde ich, soweit nicht schlimm, Sektencamps natürlich schon…
    Aber ich hab mal gehört, dass die Kinder im Internat sind und nur in den ferien bei den Eltern sind, also wenn sie dann noch ins Feriencamp gesteckt werden tztz…
    Komisch, immer wenn ich die Kidman anschaue, habe ich immer das Gefühl, die hat keine Kinder…bei Angelina geht mir das nicht so…hm..

  • Buttons

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Tom und Nicole werden schon wissen, was sie mit ihren Kindern tun. Nicole ist ja nicht bei Scientologie, oder?! Man läßt die beiden Kinder ja zum Glück einigermaßen in Ruhe, also kann keiner mit Sicherheit sagen, wann, wer, wo ist! Für mich sind das wiedermal nur Gerüchte!

  • ACELYA

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Es stimmt einfach nicht dass Tom und Nicole die Kinder jeweils ein halbes Jahr bei sich haben. Die Kids sind normalerweise nur in den Ferien bei ihrer „Mutter“,und die restliche Zeit lassen sie sich von ihrem geistesabwesenden „Vater“ mit seinem schwachsinnigen Scientologenstuss berieseln!Warum schaut da nicht mal das Jugendamt vorbei? Aber mal davon abgesehen,ist es in Amiland ziemlich normal das Kinder ihre Ferien in „Sommercamps“ verbringen…allerdings weiß man natürlich nicht was das genau für ein Camp ist…und bei Sekten-Tommy will ich mir das auch irgendwie nicht vorstellen!!!

  • Nina

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Also das mit dem Sektencamp find ich schon etwas überzogen. Vll. sind die zwei einfach nur bei den Großeltern oder so.

  • Hallo

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Nicole Kidman hat keine Chance die Kinder jetzt zu nehmen, die sind z.Zt. bei Tom Cruise.
    Als sie bei ihr waren, hat sie sie sehr wohl auf den Set mitgenommen – also hatte sie sie bei sich, obwohl sie gearbeitet hat.

  • crystal

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Also mein Vater hatte mich als Kind auch öfters in den Ferien in den Camps besucht in denen ich gerade war. Der einzige Unterschied war, das es eben keine Sektencamps war.
    Aber mir kam es auch nicht vor als hätte mich mein Vater oder meine Mutter abgeschoben.

    Finde das ein wenig weit her geholt.

  • DeeDee

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Na klar, hat der Vater Rechte, seine Kinder zu sehen, aber er schiebt sie ja stattdessen in ein Sekten-Camp ab! Toll, wie er seine Rechte ausnutzt!!

    @ Maya: Ich hab sehr guten Kontakt zu meinem Vater, wir verstehen uns blendend und chatten oft über den Messi und 1 mal im Jahr kommt er mich nach Weihnachten besuchen. Aber wie gesagt, mit Sektengequatsche lässt er mich in Ruhe, weil ich ihm deutlich gemacht hab, dass ich damit nix zu tun haben will! Er respektiert das!

  • ana AdD

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Und dann tut der noch wie der nette Junge von nebenan. Alles Show 👿 um zu zeigen, seht mal wie nett die Scientologen sind. Bähhh

    Da Tom und Nicole die Kinder jeweils 1/2 Jahr haben, fällt vielleicht die Ferienzeit in Tom´s Zeit 🙁

    Mir tun hier wieder nur die Kinder leid, die in zweierlei Welten aufwachsen müssen. Durchflutet von Sektengeschwafel bei Tom, auf der anderen Seite bei Nicole, weltoffen.

  • Jessica

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    …gucke auch keine Filme mehr mit ihm!Man weiss ja nicht ob es stimmt aber als die berichtet haben wie
    sich Katie verhalten soll während der Geburt und nach der Geburt habe ich nur eine riesen Wut bekommen.
    Arme Kinder!Aber sie sind da ja schon mittendrin…

  • kopfschuettel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @deedee
    hut ab vor deiner mum!

    zum thema:
    die kinder haben überhaupt keine wahl eine religion zu wählen, wenn sie schon in ein camp gesteckt werden, wo ihnen alles eingetrichtert und schöngeredet wird.

  • chrissy

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    ich kann den typ seit dem sektengetue eh nicht mehr ab. kucke keinen film mehr mit ihm! unterstütze sowas nicht!

  • nila

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    toll, wenn das bei adoptionen herauskommt:
    die kinder geben wir ab in ein sektencamp weil die adoptiveltern keine zeit für sie haben – na bravo!!!

  • schnoede

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Der Typ is mir echt suspekt…wieso sind die Kinder nicht bei ihrer Mutter?

  • Miss

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Halte von diesen Kack auch nix.
    Versteh nicht warum man die Kinder da mit reinziehen muss??
    Die können sich ja nicht wirklich wehren wenn ihr Dad das will, oder?
    Kann man nur hoffen das die kleine Suri verschont bleibt.

    Aber die Katie hat echt ne klasse Figur 🙂

  • Cara

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    diese armen kinder. auch suri tut mir jetzt schon leid. ich hoffe katie geht nicht ganz auf den ganzen sekten kram ein und beschützt ihr kind davor. aber bin eh davon überzogen, dass die ehe nicht lange hält.

  • Kerstine

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Die 2 sind jenseits von gut und boese…
    besonders Tom hat einen an der Klatsche!!

  • Fraeggel

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    ich finde es mehr als suspekt.
    Hab da absolut kein Verständnis für so eine Erklärung, die Kinder wegen der Vielbeschäftigung der Eltern in so eine Institution zu stecken.
    Erbärmlich.Die wissen doch, wann ihre Kinder Ferien haben. Meines Erachtens ist so ein Verhalten echt das letzte.
    Damit meine ich nur das es ein Camp von der Sekte ist.Jedes andere Ferienlager wo sie nicht den Kopf gewaschen bekommen, wäre ja egal, aber ein Scientology-Camp, nein danke

  • ACELYA

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Also,ich frag mich echt was für eine grottige „Mutter“ Nicole Kidman ist…die kümmert sich ja gar nicht um „Ihre“ Kinder!

    Ich würde meine Kinder niemals in der Obhut eines so fanatischen Scientologen lassen,aber Miss Kidman scheint das nicht weiter zu jucken!?

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    da hast du deinen dad ja kaum gekannt, oder? ein noch dickeres lob an deine ma. wenn deine geschwister ebenso gut geraten sind wie du, hat sie wirklich ganze arbeit geleistet!

  • DeeDee

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    Mein Dad lebt seit Mitte der 80er Jahre in England, ist immer noch Scientologe, lässt uns aber mit Sektengequatsche in Ruhe, zum Glück!!!

  • DeeDee

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ Maya: Ja, meine Ma musste einen starken Charakter haben, weil sie sich von meinem Dad trennte, die Sekte hinter sich ließ und 4 Kinder allein großzog!!!

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @deedee

    super, dass deine ma den ausstieg geschafft hat. das setzt einen starken charakter voraus, denn einfach macht diese bande den ‚ausbruch‘ keinem!

  • DeeDee

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    @ Arno Nym: Das sind ältere Bilder! Vermutlich, weil es keine aktuellen mit den Adoptivkindern gibt…

    Wenn das wirklich wahr ist: Pfui! Meine Eltern waren auch Scientologen, als ich ein Kind war. Ich hab davon aber nicht wirklich was mitbekommen… erst im Nachhinein! Meine Ma ist nicht mehr bei Scientology, meine Brüder und ich so wie so nicht…!

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    …… und in sachen oberweite macht er seiner angetrauten irgendwie bald konkurrenz, oder? 🙂

  • Maya M.

    Geschrieben am 30. August 2007

    Antworten

    warum darf man dieser ‚addams-family‘ nicht in die augen schauen? diese eigenartige combo unter scientology-fuchtel ist mir mehr als suspekt…

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!