Stars_VIPs_partner
teaser639942_1000-ca18e0a635986f160302afe31bd5846e35dc55f3

Tyga: Nächstes Mal bringt er McCartney persönlich rein

Wusstest Du schon...

Mit ihrem Körper hat Lady Gaga offenbar kein Problem. In der Vanity Fair zeigt sie sich das 2. Mal komplett nackt.

Lady Gaga – zum 2. Mal nackt in der Vanity Fair

Sir Paul McCartney (73), Beck (45), und Foo-Fighters-Drummer Taylor Hawkins (44) hatten am Montagabend Pech: Der Ex-Beatle und seine Begleiter scheiterten gleich zweimal an der Tür des Clubs, in dem die Grammy-Afterparty von Rapper Tyga (26) stattfand. In der TV-Show von Jimmy Kimmel (48) stellte Tyga jetzt klar, dass er selbst aber nichts damit zu tun hatte. Allerdings vor der Tür von „Jimmy Kimmel Live“ – der Türsteher ließ ihn nämlich nicht ins Studio, während andere Personen, unter anderem im Tiger-Kostüm, an ihm vorbeiliefen.

Wie er auch schon auf Twitter erklärt hatte – „Ich kontrolliere die Türe nicht. Ich bin aufgetreten und gegangen“ – stellte Tyga nun erneut klar, dass er keine Ahnung gehabt habe, dass McCartney vor der Türe steht. Wenn er das gewusst hätte, hätte er ihn mit auf die Bühne geholt, scherzt der Rapper. Zudem sei die Party auch nicht von ihm gewesen, er sei bezahlt worden, um dort aufzutreten. Damit McCartney und er das nächste Mal auch sicher zusammenfinden, lud Tyga den Weltstar vor laufender Kamera zu seiner nächsten Show am 26. Februar in Los Angeles ein: „Ich werde dich persönlich reinbringen.“

Mehr über Tygas Liebesleben erfahren Sie auf Clipfish

In einem Video von „TMZ“ ist zu sehen, wie McCartney und Co. von dem Türsteher des Clubs abgewiesen wurden. Der Brite nahm die Situation gelassen und scherzte: „Wie VIP muss man sein?“ und schlussfolgerte: „Wir brauchen einen neuen Hit, Jungs.“ Anschließend fuhren die drei Stars davon.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

teaser661246_1000-3d013f7a44839597aec06d2a9d7e342a57986ac0

Ruinierte Liebe? Shannen Dohertys Ehemann verklagt Manager

teaser661238_1000-375dbd16cf44915a7cd6d11efe3bdf3371368459

Die Beginner führen die iTunes-Jahrescharts an

teaser661241_1000-1db2e8243a89bff83b55603f80089a146b6cac5d

Pietro Lombardi glaubt an den Erfolg ohne Sarah

Kommentare

  • Anonymous

    Geschrieben am 19. Februar 2016

    Antworten

    Der arme Türsteher…. Die Promis sollen sich mal nicht so haben, tut denen ganz gut wenn sie mal wieder Bodenhaftung bekommen. McCartney hat ja auch humorvoll reagiert.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!