20 Jahre No Angels: Comeback im Jubiläumsjahr

Wusstest Du schon...

Liam Hemsworth: Zurück nach Down Under?

Seid 20 Jahren sind die No Angels ('Daylight In Your Eyes') bereits fester Bestandteil der deutschen Popszene. Dass es die erste deutsche Girlband aus einer Casting-Show einen Großteil dieser Zeit gar nicht gab, hat ihrer Beliebtheit keinen Abbruch getan.

"Nichts kriegt uns auseinander"

Jetzt sind die No Angels wieder da. Zwar fehlt mit Vanessa Petruo eines der Mitglieder, doch der Rest ist zu allen Schandtaten bereit. Verändert hat sich doch einiges, seit Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Nadja Benaissa, Jessica Wahls und eben Vanessa als Siegerinnen der Show 'Popstars' zu einer Band zusammengefügt worden. "Ich glaube heute, 20 Jahre später, hat No Angels eine ganz andere Bedeutung für uns als damals", erzählte Lucy im Gespräch mit 't-online'. Das damals geschmiedete Band halte allerdings ewig: "Die Show und die Band haben uns fünf Mädels damals eng zusammengeschweißt und komischerweise kriegt uns gar nichts auseinander." An die erste Zeit nach dem Casting haben alle gute Erinnerungen, wie Nadja betonte: "Es war wie ein Rausch, wie eine riesige Silvesterparty, die nie aufhört, und dann zwischendurch schläft man ein bisschen und dann geht's weiter." Zeit zum Nachdenken sei indes nicht gewesen.

Die No Angels sind wieder da – doch eine fehlt

So viel Rummel hatte seinen Preis: Nach drei Jahren waren die Girls ausgebrannt, es folgte die erste Pause, und es sollte nicht die letzte sein. "In den ersten drei Jahren hatten wir viele bandinterne Tiefpunkte, die nie nach außen gedrungen sind und es auch niemals werden", hatte Lucy erst kürzlich in einem Gespräch mit 'Closer' verraten.

Zuletzt waren No Angels zehn Jahre im Winterschlaf, bis Lucy eine Chatgruppe gründete und auf das Jubiläum hinwies. Doch parallel wurden ihre Songs endlich zum Streamen bereitgestellt und plötzlich war das Interesse an der Band wieder groß. Die Reunion ergab sich da quasi von selbst. Mit einer Ausnahme: Vanessa konnte einfach nicht überredet werden. Die anderen haben Verständnis, so Nadja gegenüber 't-online': "Sie hat sich ein ganz neues Leben aufgebaut und hat sich schon vor langer Zeit für einen anderen Weg entschieden." Dennoch sind die No Angels stolz auf sie und betonen: "Es ist dennoch schade, dass sie nicht mehr dabei ist, weil wir sie und ihre Stimme vermissen."

Bild: picture alliance/dpa | Georg Wendt

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen scherzt über John Legends “merkwürdige” Verbindung zu Ariana Grande

Kerry Katona lässt sich von Online-Trollen nicht mehr das Leben vermiesen

Kelly Ripa: Das ist ihr Ehe-Geheimnis

Was sagst Du dazu?