5 Seconds of Summer: Zum Jubiläum zuhause

Wusstest Du schon...

Nach dem Tod von Avicii: Keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirken

5 Seconds of Summer haben ihre Australien-Tournee auf „später im Jahr“ verschoben.
Die Pop-Rock-Band, die aus Luke Hemmings, Michael Clifford, Calum Hood und Ashton Irwin besteht, hatte die ‚No Shame Tour‘ bereits vom Winter 2020 auf März 2021 verlegt, wegen der anhaltenden COVID-19-Pandemie jetzt aber auch die Ausweichtermine absagen müssen. Stattdessen wollen sie nun gegen Ende des Jahres einen dritten Versuch wagen und haben die Termine auf „später im Jahr“ verschoben. Nun überschneiden sie sich mit ihrem Band-Jahrestag.

Obwohl zum Zeitpunkt des Schreibens keine neuen Termine vorliegen, haben die vier Musiker bereits bestätigt, dass die zehn Konzerte nun mit ihrem 10. Jahrestag gegen Ende 2021 zusammenfallen werden. In einer Erklärung, die auf ihren Social-Media-Seiten veröffentlicht wurde, sagten die ‚Youngblood‘-Hitmacher: „Im besten Interesse der Fan-Sicherheit haben wir beschlossen, unsere kommenden australischen Termine auf später im Jahr zu terminieren. Bitte behaltet eure Tickets.“ Tatsächlich ist die Band über diese weitere Absage aber gar nicht so unglücklich, da sie die neuen Shows jetzt zu ihrem 10-jährigen Bandbestehen geben wird und dieses demnach in ihrem Heimatland Australien feiern kann. „Sorry für das Warten, aber wir sind so aufgeregt, dass die neuen Termine mit unserem 10. Jahrestag zusammenfallen und wir diesen nun zu Hause verbringen können.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sigourney Weaver: Hollywood ist auf einem guten Weg!

Prinz Harrys verstorbene Mutter Prinzessin Diana wäre “sehr wütend” und “sehr traurig”

Königin Elizabeth II. hofft, dass die Menschen nach der COVID-19-Pandemie “das Gefühl der Verbundenheit und Gemeinschaft” bewahren werden

Was sagst Du dazu?