© Byron Purvis/AdMedia/ImageCollect

Aaron Rodgers‘ Familie konnte Olivia Munn nicht leiden

Wusstest Du schon...

„Fauda“: So packend ist das israelische „Homeland“

Wer kennt sie nicht, die oft zitierten Schwiegermonster. Auch bei Hollywood- und Sportstars gibt es solche Probleme. Der Grund für die Trennung von Olivia Munn (36, „X-Men: Apocalypse“) und Footballer Aaron Rodgers (33) sollen seine Verwandten gewesen sein. Das Hauptproblem sei gewesen, dass „Olivia sich nicht mit seiner Familie verstanden hat. Die denken, dass sie ein Kontrollfreak sei.“ Schon seit einer Ewigkeit habe das zu Spannungen geführt, wird ein Insider vom „Us Weekly“-Magazin zitiert. Rodgers habe die Beziehung schließlich beendet.

Sie waren schon einmal getrennt

„Magic Mike“ und weitere Filme mit Olivia Munn können Sie hier kaufen

Im vergangenen Sommer sei es sogar so schlimm gewesen, dass das Paar sich zeitweise schon einmal getrennt habe. Dann hätten Munn und Rodgers sich für einen weiteren Versuch zusammengerauft. Glaubt man dem Insider, will Munn die Beziehung auch noch nicht als gescheitert betrachten. Die Schauspielerin sei „am Boden zerstört“. Sie hoffe, dass die beiden wieder zusammenkommen.

Für die Öffentlichkeit kam die Trennung vor wenigen Tagen vollkommen überraschend, hatten vor einigen Wochen doch noch Verlobungsgerüchte die Runde gemacht. Selbst von einer noch in diesem Jahr anstehenden Hochzeit war vielerorts die Rede. Munn und Rodgers waren seit Anfang 2014 ein Paar.

(wue/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!