ABBA: Verabschiedet sich die Band mit ihrem anstehenden Album und ihrer Tournee?

Wusstest Du schon...

Hugh Grant: ‚Meine Tage als gut bezahlter Hauptdarsteller waren über Nacht vorbei‘

Agnetha Faltskog hat angedeutet, dass ABBAs bevorstehende Avatar-Tournee und das anstehende Album ihr letztes sein könnten.
Die schwedischen Pop-Ikonen, die sich zudem aus den Mitgliedern des 76-jährigen Bjorn Ulvaeus, des 74-jährigen Benny Andersson und der 75-jährigen Anni-Frid Lyngstad zusammensetzen, treten nächstes Jahr im Rahmen ihrer ‚ABBA Voyage‘-Konzerte digital mit einer 10-köpfigen Live-Band auf und haben vor kurzem ihre erste neue Musik seit vier Jahrzehnten veröffentlicht, die auf ihrem am 5. November erscheinenden neuen Album ‚Voyage‘ zu hören sein wird.

Die 71-jährige Sängerin hat jedoch Zweifel an der Zukunft der ‚Dancing Queen‘-Musiker geäußert, da Agnetha zugab, dass die Bandmitglieder „geringfügige Beschwerden“ hätten, die die Wiedervereinigung ihrer Gruppe zu einem „Kampf“ gemacht haben. Faltskog erklärte in einem Gespräch mit einem schwedischen Radiosender: „Ich wage es nicht wirklich zu sagen. Wir sind jetzt etwas älter und haben unsere kleinen Beschwerden. Wir kämpfen weiter. Aber ich wage es nicht zu sagen, weil das ein bisschen ungewiss ist. Im Moment sind wir froh, dass wir das zusammen bekommen haben und wir hoffen, dass bei der Premiere dort drüben in London alles gut laufen wird.” Die ‚Thank You For The Music‘-Hitmacher haben sich mit einem 850-köpfigen Team von Industrial Light & Magic, dem von George Lucas gegründeten Unternehmen, zusammengetan, um mit monatelangen Motion-Capture- und Performance-Techniken digitale Versionen ihrer selbst für das Konzert zu erstellen. Das ‚Voyage‘-Konzerterlebnis wird am 27. Mai 2022 in der ABBA Arena eröffnet werden, einer hochmodernen Arena mit 3.000 Plätzen im Queen Elizabeth Olympic Park in London.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christopher Walken arbeitete als Löwenbändiger

Halyna Hutchins: Ihre Familie will Antworten

Alec Baldwin: Er dachte, die Waffe sei sicher

Was sagst Du dazu?