Adam Brody: ‚O.C., California‘-Reboot eher unwahrscheinlich

Wusstest Du schon...

„Feinde – Hostiles“: Am Wilden Westen ist hier nichts romantisch

Adam Brody scherzte, dass es "sehr viel Geld" bräuchte, um ihn zu einer Wiederbelebung der Serie ‚O.C., California‘ zu überreden.
Der 39-jährige Schauspieler spielte Seth Cohen in der amerikanischen Teen-Drama-Fernsehserie, die zwischen 2003 und 2007 für vier Staffeln ausgestrahlt wurde. Als er gefragt wurde, was es bräuchte, um wieder in seine Rolle in der Serie zu schlüpfen, witzelte er im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘: "So viel Geld! Nein, ich mache nur [Spaß], aber ich weiß es nicht."

Adam habe sich kürzlich mit seiner ehemaligen Freundin Rachel Bilson getroffen, die in der Serie seine Freundin Summer Roberts spielte. Auf die Frage, ob sie über eine Wiederbelebung der Serie gesprochen haben, sagte Brody: "Haben wir nicht. […] wir haben nicht über einen Neustart gesprochen, wir haben über alte Zeiten gesprochen."

Auch ein Wechsel auf die Reality-TV-Schiene sei nichts für ihn. Der Serien-Star hat eine Folge von ‚The Hills: New Beginnings‘ mit seinem früheren ‚O.C., California‘-Co-Star Mischa Barton gesehen, hat jedoch keine Pläne, sich auf Reality-TV umzustellen. "Ich habe eine Episode gesehen und es hat mir gefallen." Gefragt, ob er es in Betracht ziehen würde, mit ihr in ‚The Hills‘ aufzutreten, scherzte Adam: "Ich gehe wieder auf das Geld-Ding zurück, weißt du?"

Privat ist Brody seit 2014 glücklich mit Schauspielkollegin Leighton Meester verheiratet, die die Blair Waldorf in der Serie ‚Gossip Girl‘ verkörperte. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Westlife: Folgt auf das Comeback ein Musical?

„P.S. Ich liebe dich“-Sequel kommt – und Hilary Swank ist mit dabei

Hugh Bonneville über ‚Downton Abbey‘-Film

Was sagst Du dazu?