Adele wird zum wertvollsten britischen Popstar

Wusstest Du schon...

Erster Trailer: Brad Pitt wird zur ergrauten „War Machine“

Adele (28, „Hello“) bricht mal wieder alle Rekorde: Die Sängerin steht angeblich vor dem größten Platten-Deal, den je ein britischer Musiker erhalten hat. Laut einem Bericht der britischen Zeitung „The Sun“ wird sie in den kommenden Wochen einen Vertrag mit Sony unterschreiben, der ihr satte 90 Millionen Pfund (knapp 120 Mio. Euro) einbringen wird.

Damit verdrängt die 28-jährige „Skyfall“-Sängerin sogar Robbie Williams von der Spitze, der 2002 für seinen Wechsel zu EMI 80 Millionen Pfund kassierte. Außerdem ist Adeles neuer Vertrag, der wertvollste, den je eine Frau im Musikbusiness angeboten bekommen hat. Bisher konnten sich damit noch die Hinterbliebenen von Whitney Houston rühmen. Die 2012 verstorbene Pop-Diva wurde 2001 von Arista mit einem Geldsegen von über 90 Millionen Euro überschüttet.

Sehen Sie bei Clipfish das Musikvideo zu Adeles Hit „When We Were Young“

Adele ist der größte Popstar dieser Generation

Ein Sony-Mitarbeiter sagte der „Sun“: „Wir haben uns den größten Popstar dieser Generation gesichert. Das ist gewaltig.“ Der Deal sei möglich gewesen, weil Adeles alter Vertrag mit dem Plattenlabel XL ausgelaufen ist und Sony mit Adele bereits in den USA zusammenarbeitet. Damit habe Sony nun die Rechte, um Adeles künftige Alben auf der ganzen Welt exklusiv zu veröffentlichen.

Sobald die Tinte unter dem Mega-Deal getrocknet ist, steigt Adele in die Top Ten der größten Platten-Deals aller Zeiten ein. Sie wird sich direkt hinter Michael Jackson (213 Mio. Euro/Sony in 2010), U2 (169 Mio. Euro/Polydor in 1993) und Jay Z (123 Mio. Euro/Live Nation in 2008) auf Platz vier einfinden.

Im Rahmen der Billboard Music Awards, die in der Nacht auf Montag verliehen wurden, veröffentlichte Adele übrigens das Musikvideo zu ihrem Song „Send My Love (To Your New Lover)“. Es ist die dritte Single aus ihrem Erfolgsalbum „25“, das in Deutschland weit über eine Million Mal verkauft wurde.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Milo Ventimiglia: Seine Schauspiel-Karriere stand vor dem Aus!

Gwendoline Christie: ‚Game of Thrones‘-Fans werden Therapie brauchen

Aaron Carter äußert sich zu Baby-Gerüchten

Kommentare

  • Lili

    Geschrieben am 25. Mai 2016

    Antworten

    Also, mit Adele ist das Geld wirklich gut angelegt, diese Frau verkauft immerhin Platten in so hoher Anzahl, dass eine Katy Perry oder eine Rihanna echt blass neben ihr aussehen.

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!