Viply – das VIP Magazin

Aldis Hodge: Was Jim Brown wohl zu Hodges Darstellung sagt?

Aldis Hodge hat Jim Brown nicht kontaktiert, bevor er ihn in ‘One Night in Miami’ porträtierte.
Der 34-jährige Schauspieler spielt die NFL-Legende in dem Streifen, der ein Treffen von den wahren Legenden Brown, Muhammad Ali, Malcolm X und Sam Cooke im Jahr 1964 dokumentiert.

Er verriet aber, dass er und Regisseurin Regina King nicht mit ihm in Kontakt getreten sind, um sich auf die Rolle vorzubereiten. Aldis sagte: “Am Ende des Tages war es wirklich eine kreative Entscheidung, innerhalb dessen zu arbeiten, was ich von ihm gesehen habe, weil ich das präsentieren wollte, was ich als eine Feier dessen empfand, wer er meiner Meinung nach war.” Der ‘Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen’-Star enthüllte, dass er auch nach dem Dreh des Films noch keine Gelegenheit hatte, sich bei Brown zu melden. Er habe aber “durch die Gerüchteküche” gehört, dass seine Performance gut aufgenommen worden sei. Er erzählte ‘Variety’: “Ich hoffe, ich habe es gut gemacht. Ich habe noch nicht persönlich mit ihm darüber gesprochen, aber ich habe durch die Gerüchteküche gehört, dass er es gesehen hat und zufrieden damit war.”

Aldis wurde als Hawkman im kommenden Superhelden-Blockbuster ‘Black Adam’ gecastet und gibt zu, dass er noch ein Paar Gewichte stemmen muss, um es mit seinem Co-Star Dwayne ‘The Rock’ Johnson aufzunehmen – der die Titelrolle in dem DC Extended Universe-Film spielt. “Es ist kein Spiel und ‘The Rock’ wirft ständig Videos auf Instagram hoch. Jedes Mal, wenn ich ihn sehe, habe ich das Gefühl, dass er 100 Pfund mehr zugenommen hat. Und ich stehe im Fitnessstudio und schaue mich selbst an und ich bekomme nichts. Nichts passiert mit mir”, so der Schauspieler weiter.

Die mobile Version verlassen