Alex Rodriguez: Die Planung dauerte sechs Monate

Wusstest Du schon...

Kathleen Kennedy plant Spin-off über Lando Calrissian

Alex Rodriguez brauchte sechs Monate, um seinen Antrag an Jennifer Lopez vorzubereiten.
Der ehemalige Baseballspieler gab bekannt, dass er ein halbes Jahr brauchte, um herauszufinden, wie er der Sängerin die Frage aller Fragen stellen will.

In der ‚Tonight‘-Show von Jimmy Fallon erklärte Alex, dass er den Antrag drei Tage hintereinander geprobt habe. Er hatte außerdem den perfekten Sonnenuntergang abwarten wollen. Laut Jennifer sind sie und Alex ein absolutes Traumpaar, weil sie absolut "alles" zusammen tun und sich gegenseitig unterstützen. Alex fügte außerdem noch hinzu: "Wir sind echt dankbar…Wir schätzen uns gegenseitig sehr und das ist das, was uns wirklich Freude bereitet."

Jennifers guter Freund und Sänger Ne-Yo erzählte in einem Interview mit ‚Entertainment Tonight‘, dass die Sängerin "auf Wolke sieben" schwebe, seitdem sie verlobt ist. Er sagte: "Sie ist so glücklich. Man kann es ihr richtig ansehen. So glücklich hab ich sie selber noch nie gesehen – also Hut ab A-Rod! Sie hat immer eine positive und freudige Ausstrahlung." Schmunzelnd fügte er noch hinzu: "Aber sobald er in den Raum kommt, muss man die Sonnenbrille anziehen, weil die beiden so strahlen. Wir sagen dann immer nur ‚Okay Leute, ihr liebt euch sehr. Wir verstehens.’"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„The Walking Dead“: Bekommt Bösewicht Negan seine eigene Geschichte?

ASAP Rocky: Jetzt schaltet sich Donald Trump ein

Katy Perry vor Gericht: Ist ihr Song „Dark Horse“ etwa geklaut?