Alex Turner: Offen für Tame Impala-Kollaboration

Wusstest Du schon...

Rita Ora fühlt sich wohl in ihrer Haut

Die Arctic Monkeys würden sehr gerne mit Tame Impala kollaborieren.
Der Frontmann der australischen Band, Kevin Parker, betonte erst kürzlich, dass er sehr gerne mit den ‚Fluorescent Adolescent‘-Hitmachern zusammenarbeiten würde. Die Fans der beiden Erfolgsbands dürfen sich nun berechtigte Hoffnung machen, dass es in Zukunft gemeinsame Musik geben wird, denn auch der Monkeys-Frontmann Alex Turner scheint alles andere als abgeneigt zu sein. In einem Interview mit Matt Wilkinson auf ‚Beats 1‘ erklärte der Musiker: "Ich würde mich gerne zusammen mit Kevin treiben lassen… Lass uns gemeinsam treiben, Kevin!" Auf die Frage hin, ob das eine direkte Aufforderung an den Tame Impala-Musiker wäre, meinte Turner nur: "Ja, ich habe es zweimal gesagt. Ich würde mich mit Kevin treiben lassen." Und auch sonst schwärmte der Sänger, der neben den Arctic Monkeys noch in der Band The Last Shadow Puppets zu hören ist, von seinem Kollegen: "Ich denke, er ist ohne Zweifel genial!"

Auch wenn Parker ein großer Fan der Indierocker ist, musste er kürzlich zugeben, dass er sich noch nicht mit der neuen Platte der Briten namens ‚Tranquility Base Hotel & Casino‘ auseinandergesetzt hat, die sowohl Kritiker als auch Fans spaltete. Parker ist sich allerdings sicher, dass das Album "großartig" sei, und lobt vor allem seinen eigenen Tour-Bandkollegen Cameron Avery, der in die Albumproduktion involviert war. "Ich habe gerade leider nicht viel Zeit, um mir neue Musik anzuhören, aber ich habe gehört es ist großartig. Und ich bin sehr stolz auf Cam", betont der Australier gegenüber demselben Radiosender.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?