Alex Winter: Dankbar für ‘Bill and Ted Face the Music’

Wusstest Du schon...

Catherine Zeta-Jones stellt sich hinter ihren Ehemann Michael Douglas

Alex Winter ist dankbar, dass er für ‘Bill & Ted Face the Music’ vor der Kamera stehen durfte.

Der Schauspieler ist für den dritten Teil der Komödie wieder in seine Rolle als zeitreisender Musiker Bill Preston zurück gekehrt. Auch Keanu Reeves ist erneut als Ted Logan darin zu sehen. Nach zehn Jahren voller Spekulationen, ob das Projekt denn überhaupt zustande kommt, zeigte sich der 55-Jährige nun dankbar, dass der Film es endlich auf die große Leinwand geschafft hat. "In den letzten zehn Jahren hat es nicht so ausgesehen, als ob der Film zustande kommen würde", erinnerte sich der Star gegenüber dem Podcast ‘The Big Ticket’ von ‘Variety’. "Wir sind sehr dankbar, dass wir ihn machen durften. Es waren viele Menschen nötig, viele Hände an Deck, um ihn machen zu können. Wir befinden uns gerade in einer Zeit, in der es sehr herausfordernd ist, einen Film [im Kino] zu veröffentlichen…. Hoffentlich können wir ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen zaubern."

Alex fügte außerdem hinzu, dass er und Keanu nie die Absicht gehabt hätten, einen dritten Teil der Filmreihe zu machen. Inzwischen sind es 29 Jahre her, seit ‘Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft’ in die Kinos kam. "Wir hatten nie vor, einen dritten [Teil] zu drehen. Wir hatten nie das Gefühl, die Welt bräuchte einen Dritten, aber als wir die Idee mit den Co-Autoren Chris Matheson und Ed Solomon vor einigen Jahren besprachen, waren wir davon ziemlich angetan. Es brachte uns zum Lachen und erwärmte unsere Herzen", schwelgte er in Erinnerung.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alec Baldwin: Pizza vor der Geburt

Rebel Wilson: Sie ist frisch verliebt!

Demi Lovato: Doch keine Trennung?

Was sagst Du dazu?