Website-Icon Viply – das VIP Magazin

Alice Cooper: Erschöpft durch COVID-19

Alice Cooper fühlte sich nach seiner COVID-19-Erkrankung vollkommen erschöpft.
Der 73-jährige Rocker und seine 64-jährige Frau Sheryl erkrankten vor einiger Zeit am Coronavirus.

Im Februar bekam das Paar dann seine erste Impfung gegen die weltweit grassierende Pandemie, die sie für die Fans der Musiklegende dokumentierten. In einem neuen Interview mit ‚Good Day Rochester‘ spricht Alice nun erstmals darüber, wie anstrengend das Virus für den Körper wirklich ist. Im Gespräch erklärt er: „Alles was es getan hat war, mich komplett fertig zu machen. Drei Wochen lang fühlte ich mich, als hätte ich zwölf Runden mit [Box-Legende] Robert Duran gekämpft. Ich war einfach erschöpft. Und dann fühlt man sich jeden Tag ein bisschen besser, ein bisschen besser und wieder ein bisschen besser. Nach etwa einem Monat fühlst du dich ziemlich gut. Und jetzt bin ich ein laufender Antikörper.“

Ihre Impfungen erhielten Cooper und seine Frau bei der Nonprofit-Organisation ‚Team Rubicon‘. In einem Video auf der Twitter-Seite der Institution berichtet der Sänger: „Wir hatten COVID bereits, aber wir lassen uns trotzdem impfen.“

Foto: Bang Showbiz

Die mobile Version verlassen