Alicia Keys löschte das Wort “perfekt” aus ihrem Wortschatz

Wusstest Du schon...

Lady Gaga bleibt der Musik treu

Alicia Keys hat das Wort “perfekt” aus ihrem Vokabular entfernt.
Die 40-jährige Musikerin fühlte sich Anfang ihrer Karriere unter Druck gesetzt, der Welt ein perfektes Image von sich selbst zu präsentieren, aber Alicia glaubt nun daran, dass es magisch sei, “meisterhaft unvollkommen zu sein”.

In einem Interview im Rahmen der ‘Voices of the Future Women‘s’-Gipfelkonferenz von dem ‘TIME’-Magazin, die am Montag (8. März) stattfand, erklärte die brünette Schönheit: “Ich fühlte mich so, als ob ich automatisch perfekt sein musste. Es fühlte sich so an, als ob ich dieses Image oder diese Perfektion sein musste, die die Leute von mir erwarteten.” Die ‘If I Ain’t Got You’-Hitmacherin gibt zu, dass sich ihre Einstellung innerhalb der vergangenen Jahre jedoch änderte. “Ich entschied mich dazu, das Wort ‘perfekt’ aus meinem Vokabular zu streichen, weil ich denke, dass es schädlich ist… Und deshalb ist es die Magie, meisterhaft unvollkommen zu sein und das ist mir jetzt klar geworden”, so die talentierte Sängerin weiter.

Alicia hatte vor kurzem zugegeben, dass sie in der Vergangenheit einige Aspekte ihrer Persönlichkeit unterdrückte, als sie immer bekannter wurde.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andie MacDowell: So wichtig ist Beauty

Sarah Ferguson: ‚Diana würde zwischen Santa Barbara und dem Kensington Palace pendeln‘

Matt Damon will Rolle in jedem Steven Soderbergh-Film

Was sagst Du dazu?