Zac Efron

Zac Efron

Alles Natur: Zac Efron bestreitet Beauty-OP

Schluss mit dem Gerede, sagt Zac Efron (34) zu den Gerüchten, dass er sich einer Schönheitsoperation unterzogen habe. Das munkelt man, seit seine Fans auf Fotos, die ihn im April 2021 bei einem 'Earth Day'-Event zeigten, eine deutliche Veränderung seiner Kinn- und Kieferpartie zu bemerken meinten.

Zac Efron genervt von "Jawgate"

Als die Gerüchteküche zu brodeln begann, wurde schnell von Jawgate gesprochen, in Anspielung auf den Watergate-Skandal. Ob wohl Filler oder andere Beauty-Maßnahmen im Spiel waren, fragten sich viele. In der aktuellen Oktober-Ausgabe von 'Men‘s Health' verriet Zac, dass sein veränderter Look in Wahrheit auf einen Unfall zurückzuführen war. Er habe sich das Kinn aufgeschlagen, als er zuhause stolperte und mit dem Gesicht auf die Granitkante eines Brunnens prallte. "Die Kaumuskeln wuchsen einfach", sagte der Star. "Sie wurden richtig, richtig groß." Mit einem Spezialisten versuchte Zac, das Problem in den Griff zu bekommen, allerdings unterbrach er die Physiotherapie, als er sich während der Coronapandemie in Australien aufhielt.

Schluss mit veganer Ernährung

Dass "Jawgate" zum Trendbegriff in den sozialen Medien geworden war, hatte er zunächst nicht mitbekommen. Als ihn schließlich seine Mutter darauf ansprach, wurde es Zeit, sich den Fragen zu stellen. "Wenn es mir so wichtig wäre, was andere Leute von mir denken, wie die es womöglich annehmen, dann wäre ich nicht in der Lage, diesen Job zu machen", merkte der 'High School Musical'-Star an. In seinem Interview verriet er außerdem, dass er sich nicht mehr vegan ernährt, seit er bemerkte, dass er unter Nährstoffmangel litt. Darum entschied er sich für eine Ernährung mit reichlich Proteinen. "Aus moralischen Gründen wäre ich natürlich gerne weiterhin Veganer", betonte Zac Efron.

Bild: JOHN NACION/startraksphoto.com