Amber Heard: Mit Schwimmkappe zur ‚Aquaman‘-Premiere

Wusstest Du schon...

Billy Bob Thornton klärt über die Blut-Halsketten auf

Amber Heard trug zur Premiere von ‚Aquaman‘ eine Schwimmkappe.
Die 32-jährige Schauspielerin, die in dem neuen Superheldenstreifen die zukünftige Königin von Atlantis und große Liebe des Titelhelden, Mera, spielt, trat am Montagabend (26. November) in einem grünen Haute Couture-Outfit von Valentino auf den roten Teppich am Londoner Leicester Square. Dazu trug sie überraschenderweise eine passende Badekappe.

Die ‚Justice League‘-Darstellerin begeisterte die Fans in einem smaragdfarbenen Look aus der Herbst/Winter 2019-Kollektion von Pierpaolo Piccioli, dem Mann, der für die extravaganten Outfits von Ezra Miller verantwortlich ist. Dazu kombinierte sie Plateau-High Heels von Brian Atwood. Die atemberaubende Robe zeichnete sich durch ein grün- und goldfarbenes Blumendesign und einen Wasserfallausschnitt sowie einen ausladenden Rock mit Schleppe aus, der zudem durch einen hohen Schlitz viel Bein zeigte. Dazu trug die Ex-Frau von Johnny Depp einen Goldohrring und eine lange goldfarbene Kette.

Obwohl die blonde Schönheit sich für ihren Red Carpet-Look offensichtlich an dem Aussehen ihres Film-Alter Egos bediente, gab sie zu, dass sie sich ständig "unwohl" dabei gefühlt habe, für die Dreharbeiten die meisten Szenen unter Wasser drehen zu müssen. In den Drehpausen habe sich der wärmende Mantel angefühlt, als würde sie "von Babyengeln umarmt" werden. Dem Magazin ‚SFX‘ sagte sie: "Es war, wie unwohl kann ich mich fühlen? Als ich für ein paar Szenen außerhalb des Wassers einen Mantel anziehen durfte, fühlte ich mich, als würde mein ganzer Körper von Babyengeln umarmt. Ich wollte nicht wieder zurück in meinen atlantischen Anzug."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung