Amber Valletta erkennt Veränderungen

Wusstest Du schon...

James Blake: Suizidgedanken

Amber Valletta nimmt "große Veränderungen" innerhalb der Modeindustrie wahr.
Das 45-jährige Model war auf den Laufstegen der 90er Jahre neben Kate Moss, Cindy Crawford und Linda Evangelista eines der Gesichter mit dem größten Wiedererkennungswert. Nun betonte Valletta gegenüber ‘Page Six’, es sei eine graduelle Veränderung innerhalb des Mode-Business erkennbar, da Frauen und Männer auf viele "unterschiedliche Arten repräsentiert" würden. Sie erklärte: "Jetzt gibt es eine große Veränderung bezüglich dem, wie wir Kleidung herstellen. Jetzt sieht man Männer und Frauen, die auf viele unterschiedliche Arten repräsentiert werden, was großartig ist." Außerdem berichtete die blonde Schönheit, die oftmals als Mentorin und Freundin von Stars wie Kendall Jenner und Cara Delevingne in Erscheinung tritt, dass Plattformen wie Instagram und Twitter das Fashion-Business ins digitale Zeitalter gebracht haben. Auf die Frage nach der größten Veränderung, die es innerhalb des Geschäfts wahrgenommen habe, antwortete das Model schlicht mit "Social Media".

Valletta, die mit ihrem Ex-Mann, dem olympischen Volleyball-Spieler Chip McCaw einen jungen Sohn namens Auden hat, hatte zuvor einmal zugegeben, viel glücklicher zu sein, seitdem sie in ihren 40ern angekommen ist. Sie glaubt zudem, als reifere Frau einen besseren Fokus in ihrem Leben zu haben, wie sie dem Magazin ‘Porter’ erläuterte: "Ich bin mir sehr viel mehr darüber bewusst, wer ich heute als Frau bin, seitdem ich 40 geworden bin. Ich weiß nicht, es ist, als ginge ein Lichtlein an und du denkst so, ‘Ok, wer ich früher war, liegt irgendwie hinter mir. Wer möchte ich sein und wie möchte ich über die nächsten 20 guten Jahre leben?’"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taio Cruz: TikTok-Aus für die Nerven

Jordyn Woods: Betrugsskandal formte sie

Janelle Monae: Selbstfindung im Privaten