Amy Schumer: Erfolg machte sie nicht glücklich

Amy Schumer: Erfolg machte sie nicht glücklich

Amy Schumer dachte, der Erfolg in Hollywood würde sie glücklich machen – dem war aber nicht so.
Der ‚Trainwreck‘-Star war davon überzeugt, dass der Erfolg in der Entertainment-Industrie ihn glücklich machen würde. Nun hat sich das aber geändert, denn die Schauspielerin glaubt, dass ihr erst die Geburt ihres Babys dieses Gefühl geben wird. Der ‚Dating Queen‘-Star sagte der ‚New York Times‘: "Als ich jünger war, dachte ich, der Erfolg würde mich happy machen. Jetzt denke ich, dass das die Geburt meines Babys tun wird."

Die 37-jährige Komikerin, die ihr erstes Baby mit Ehemann Chris Fischer erwartet, glaubt fest an die Kraft, die eine Frau bekommt, wenn es ihr nicht wichtig ist, was andere Leute von ihr denken. Sie erzählte weiter: "Cool zu sein ist in dieser Industrie sehr wichtig, aber einen Sch*** darauf zu geben, was andere von dir denken, ist noch viel besser."

Erst vor kurzem gestand die Schauspielerin, eine Frau zu sein sei "blöd". Sie verriet in Dax Shepards Podcast: "Eine Frau zu sein ist echt blöd. Es ist schwierig… Wir werden oft als Sexobjekt gesehen, auch wenn es total absurd ist. Ich habe echt Mitleid mit den heißen Mädels, weil die Männer damit einfach nicht umgehen können. Man kann keine richtige Unterhaltung führen, denn alles dreht sich meistens um Sex und man wird automatisch anders behandelt."

Der ‚I Feel Pretty‘-Star erklärte, dass Frauen immer in konstanter Angst vor Gewalt leben würden – und das aufgrund von sexueller Belästigung. Außerdem erklärte die Komikerin, Männer würden "nicht richtig verstehen", was Frauen jeden Tag durchmachen müssen.

Das könnte dich auch interessieren

  • Dagi Bee dementiert Schwangerschaftsgerüchte

  • Joaquin Phoenix und Rooney Mara: Sie sind Eltern geworden

  • Offset und Cardi B lassen es langsam angehen

  • Jamie Oliver: Seine Frau erlitt fünfte Fehlgeburt

  • Mandy Moore: Sie will noch ein Baby – sofort!

  • Katy Perry will schnellstmöglich wieder auf die Bühne