Amy Schumer: Künstliche Befruchtung

Wusstest Du schon...

Kate Winslet in Fake

Amy Schumer will eine künstliche Befruchtung vornehmen lassen.
Die 38-jährige Schauspielerin zieht bereits den acht Monate alten Sohn Gene mit ihrem Ehemann Chris Fischer groß. Um dem Kleinen ein Geschwisterchen zu schenken, lässt die Komikerin unter anderem die medizinische Behandlung zur Befruchtung über sich ergehen. Doch auch ihre Eizellen will Schumer einfrieren, um sicherzugehen, dass sie Mutter eines zweiten Kindes wird. Neben ein Foto ihres von blauen Flecken übersäten Bauches schreibt die ‘Dating Queen’-Darstellerin: "Seit einer Woche mache ich eine künstliche Befruchtung und ich fühle mich kaputt und emotional. Falls jemand das schon mal durchgemacht hat und einen Tipp hat oder seine Erfahrungen teilen will, bitte. Meine Nummer ist verlinkt. Wir frieren meine Eizellen ein und schauen, was wir machen können, um Gene ein Geschwisterchen zu schenken."

Dass Amy auf Dauer ihre Familie vergrößern will, war nicht immer klar – immerhin war die Geburt ihres ersten Kindes denkbar schwer. Ganze drei Stunden dauerte der Kaiserschnitt, obwohl normalerweise gerade mal die Hälfte der Zeit benötigt wird. Über die Erfahrung verriet der Hollywoodstar im Podcast ‘Informed Pregnancy’: "Obwohl das Geburtszentrum auch einen OP-Raum und Ärzte auf Abruf hatte, waren meine Instinkte, dass ich zurück nach Manhattan wollte. Ich habe mich die ganze erste Stunde während des Kaiserschnitts übergeben. Eigentlich soll das ganze normalerweise nur eineinhalb Stunden oder so gehen, aber meiner dauerte über drei Stunden wegen meiner Endometriose."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kris Jenner: Sie löscht jede Hitzigkeit

Britisches Königshaus: So wird die Beerdigung

Iggy Azalea: Grenzenloses Glück

Was sagst Du dazu?