Anastacias Auftritt im Vatikan: Strenge Regeln

Wusstest Du schon...

Die neuen First Kids: Das sind Donald Trumps Sprösslinge

Anastacia musste sich streng an eine Reihe von Regeln halten, als sie diese Woche vor Papst Franziskus auftrat.
Die 50-jährige Sängerin trat am Samstag (15. Dezember) auf einem speziellen Konzert im Vatikan vor dem Oberhaupt der katholischen Kirche auf. Wie berichtet wurde, musste sich die Musikerin dabei an eine Liste von Dingen halten, die sie während der Show machen bzw. nicht machen durfte. So war es ihr zum Beispiel nicht erlaubt zu fluchen oder provokativ tanzen. Außerdem musste sie ein von der Länge her angemessenes Kleid tragen.

"Anastacia ist es eher gewöhnt, das Sagen zu haben und Forderungen vor einem Konzert zu stellen", so ein Bekannter gegenüber der Zeitung ‚The Sun on Sunday‘. "Aber vor ein paar Wochen bekam sie ein offizielles Dokument, auf dem klipp und klar erklärt wurde, dass sie sich an die Bedingungen halten müsse, wenn sie vor dem Papst auftreten möchte. Jeder weiß, dass es Anastacia liebt, sich auf der Bühne zu bewegen und dass ihre Bühnenoutfits ziemlich schlüpfrig sind, da sie zum Teil ihre unglaublichen Bauchmuskeln zeigen möchte. Die offizielle Erklärung des Papstes machte jedoch klar, dass das nicht möglich sei. Nicht nur wäre es höchst unangebracht aus religiösen Gründen, es geht auch um Papst Franziskus, der um die 82 Jahre alt ist. Er würde vermutlich den Schock seines Lebens bekommen, wenn Anastacia vor ihm ihre Hüften wackeln würde".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Richard Ashcroft freut sich auf Stormzys Glastonbury-Show

Cara Delevingne: Sie macht ihre Liebe öffentlich

Freida Pinto in ‚Hillbilly Elegy‘