Angelina Jolie: Niemand ist perfekt

Wusstest Du schon...

‘Tatsächlich…Liebe’-Star Martine McCutcheon stand auf Hugh Grant

Angelina Jolie glaubt, dass Eltern nie perfekt sind.
Die ‘Maleficent’-Darstellerin zieht mit ihrem Ex-Mann Brad Pitt die Kinder Maddox (18), Pax (16), Zahara (15), Shiloh (13) und die Zwillinge Knox und Vivienne (11) groß. Während der Corona-Krise habe sie nun bemerkt, dass es einfach nicht möglich ist, immer allen Kindern gerecht zu werden. Im ‘Parents’-Newsletter des TIME-Magazins erklärt Angie: "Jetzt, mitten in dieser Pandemie denke ich an all uns Mütter und Väter mit Kindern zuhause. Alle hoffen, dass sie alles richtig machen, alle Bedürfnisse beantworten und ruhig und positiv gestimmt bleiben. Eine Sache, die mir geholfen hat, ist zu wissen, dass das unmöglich ist."

Angelina ist überzeugt davon, dass Kinder gar nicht wollen, dass ihre Eltern perfekt sind, solange sie einfach ehrlich über ihre Fehler reden. "Es ist wundervoll zu entdecken, dass deine Kinder dich gar nicht perfekt wollen", schreibt die Hollywoodschauspielerin weiter, "sie wollen einfach, dass du ehrlich bist. Und dass du dein Bestes gibst. Je mehr Raum sie haben, wenn du schwach bist, desto stärker werden sie möglicherweise. Sie lieben dich. Sie wollen dir helfen. Am Ende baust du ein Team auf. Auf ihre Weise ziehen sie dich ebenfalls groß. Ihr wachst zusammen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz Harry: Ein Leben im Fokus der Öffentlichkeit

Marisol Nichols: Endlich ein Horrorfilm

Sir Elton John rief Olly Alexander wegen ihrem BRIT Awards-Auftritt persönlich an

Was sagst Du dazu?