Angelina Jolie und Brad Pitt wollen Sorgerecht klären

Wusstest Du schon...

Zsa Zsa Gabor: Ihr Nachlass kommt unter den Hammer

Angelina Jolie und Brad Pitt arbeiten gemeinsam an einer Sorgerechtseinigung.
Das ehemalige Traumpaar, das sich im September 2016 nach zwei Jahren Ehe trennte, muss noch immer eine Regelung bezüglich des Sorgerechts für die Kinder Maddox (17), Pax (14), Zahara (13), Shiloh (12) sowie Knox und Vivienne (beide 10) finden. Erst vor kurzem wurde berichtet, dass die beiden Superstars an einem Gerichtsprozess nicht vorbei kämen, nun wird jedoch behauptet, dass eine Einigung noch vor dem Gerichtstermin gefunden werden soll. Ein Insider verrät dem ‚People‘-Magazin: "Beide Parteien arbeiten weiterhin an einer Einigung."

Vor einer Weile wurde außerdem das Gerücht laut, Brad wolle nichts mehr mit Angelina zu tun haben, was die Kommunikation bezüglich der gemeinsamen Kinder weiter erschwere. Wie ein Insider ‚Hollywood Life‘ verriet, vermisse seine Ex-Frau den Darsteller zwar, doch für ihn selbst sei das Kapitel endgültig beendet: "Brad hat kein Verlangen danach, jemals wieder zurückzublicken. Er ist darüber hinweg. Er hat endlich mit der Trennung abgeschlossen und schaut ab jetzt in die Zukunft, die definitiv nicht Angelina Jolie beinhaltet. Brad hat überhaupt keine Lust darauf, mit Angelina zu reden. Das tun sie sowieso selten und dann nur über die Kinder und auch nur, wenn es absolut nötig ist."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages