Angst um das Baby: Krankenwagen für Janni Hönscheid

Wusstest Du schon...

Prinz William: Sauer wegen illegalem Tierhandel

Janni Hönscheid (30) hat bange Stunden durchgemacht. Ihr ging es nicht so gut und sie musste deshalb in ein Krankenhaus gebracht werden – gerade in der Schwangerschaft immer ein Moment des Schreckens. Ihr altes Krankenhaus-Trauma tauchte wieder auf.

Nicht dramatisch

Aber zum Glück war es nicht so schlimm und sie konnte ihren Fans auf Instagram Entwarnung geben: "Die Ursache war letztendlich nicht dramatisch. Auch wenn ich nun noch strikter sein muss mit meiner Bettruhe." Janni, die mit ihrem Liebsten, dem Moderator Peer Kusmagk (46), das dritte Kind erwartet, ist in der 35. Schwangerschaftswoche. Sie muss also nicht mehr so lange im Bett ausharren.

Janni Hönscheid hatte endlich ein positives Krankenhauserlebnis

Der Krankenhausaufenthalt hatte auch etwas Gutes. Die zweifache Mutter hatte vorher schlechte Erfahrungen gemacht und sich vor einem weiteren Klinikaufenthalt gefürchtet. Doch dieses Mal war es eine positive Erfahrung. "Es war halb so wild, wie ich mir ausgemalt hatte. Alle Menschen waren lieber als erwartet, freute sich der Realitystar.

Das ist auch gut so, denn für die Geburt muss sich die Schwangere wieder mit Pflegepersonal umgeben. Aber sie hat sich dieses Mal eine ganz besondere Stätte dafür ausgesucht – ein anthroposophisches Krankenhaus, in dem besonders auf die Bedürfnisse von Mutter und Baby geachtet wird. Bis es soweit ist, muss sich Janni Hönscheid noch ein wenig gedulden und strikte Bettruhe halten.

Bild: Jörg Carstensen/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?