Angus und Malcom Young schrieben „hunderte“ AC/DC-Songs

Wusstest Du schon...

Neuer Fall: Commissario Brunetti auf Abwegen

Angus Young verrät, wie der Songwriting-Prozess mit seinem verstorbenen Bruder Malcom ablief.
Die zwei Geschwister waren die Gründungsmitglieder der legendären Rockband AC/DC. Wie der ‚Back in Black‘-Rocker verrät, explodierten die Brüder beinahe vor Kreativität, wenn sie zusammensaßen. „Sogar wenn wir in Studios und Aufnahmeräumen waren, gab es immer Ideen, die wir niederschrieben“, erzählt Angus. „Uns zwei fielen einfach immer Dinge ein. Das war von Beginn an so. Du hast eine Idee und wenn du ein Tonbandgerät hast, versuchst du es aufzunehmen. Und wenn du kein Tonbandgerät hast, tust du dein Bestes, um es dir zu merken.“

Im Interview mit dem ‚Guitar World‘-Magazin fügt der Künstler hinzu, dass die Geschwister eine Menge Material zusammen schrieben, die nie das Tageslicht der Welt erblickten. „Wenn wir uns trafen, gingen wir die Ideen durch, um zu sehen, was Material für AC/DC war. Wir versuchten, zu trennen, was wir hatten. Wisst ihr, wir konnten hundert Dinge haben und von diesen hundert gab es zwanzig gute, starke AC/DC-Ideen. Und wir legten sie zur Seite.“

Eine genaue Zahl habe er nicht für die Fülle an Material, das die Brüder zusammen erschaffen hatten. „Es ist hart abzuschätzen. Alles, was ich sagen kann ist, dass ich Kisten voll mit Sachen habe, die wir zwei über die Tage gemacht haben“, erklärt der Musiker.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katherine Heigl: Elternvorteil durch Corona

The Who: Kommt ein neues Album?

Jake Gyllenhaal: Ehrfurcht vor Heath Ledger

Was sagst Du dazu?